Identity Manager 8.1 - Administrationshandbuch für Applikationsmanagement

Verwalten von Applikationen

Der One Identity Manager bietet die Möglichkeit Applikationen bequem zu verwalten und an die Personen zuzuweisen. Im Manager können Sie Applikationen erstellen. Applikationen können zu Applikationspaketen zusammengefasst werden. Applikationen und Applikationspakete werden an Personen zugewiesen. Die Zuweisungen können Sie direkt oder indirekt über die Einordnung in Rollen vornehmen. Applikationen und Applikationspakete sind über den IT Shop bestellbar.

Die One Identity Manager Bestandteile für die Verwaltung von Applikationen sind verfügbar, wenn die Konfigurationsparameter "Software" und "Software\Application" aktiviert sind.

  • Prüfen Sie im Designer, ob die Konfigurationsparameter aktiviert sind. Anderenfalls aktivieren Sie die Konfigurationsparameter und kompilieren Sie die Datenbank.

One Identity Manager Benutzer für die Verwaltung von Applikationen

In die Verwaltung von Systemrollen sind folgende Benutzer eingebunden.

Tabelle 1: Benutzer
Benutzer Aufgaben
One Identity Manager Administratoren
  • Erstellen bei Bedarf im Designer kundenspezifische Rechtegruppen für Anwendungsrollen für die rollenbasierte Anmeldung an den Administrationswerkzeugen.

  • Erstellen bei Bedarf im Designer Systembenutzer und Rechtegruppen für die nicht-rollenbasierte Anmeldung an den Administrationswerkzeugen.

  • Aktivieren oder deaktivieren im Designer bei Bedarf zusätzliche Konfigurationsparameter.

  • Erstellen im Designer bei Bedarf unternehmensspezifische Prozesse.

  • Erstellen und konfigurieren bei Bedarf Zeitpläne.

  • Erstellen und konfigurieren bei Bedarf Kennwortrichtlinien.

Produkteigner für den IT Shop

Die Produkteigner müssen der Anwendungsrolle Request & Fulfillment | IT Shop | Produkteigner oder einer untergeordneten Anwendungsrolle zugewiesen sein.

Benutzer mit dieser Anwendungsrolle:

  • Entscheiden über Bestellungen.
  • Bearbeiten die Leistungspositionen und Servicekategorien, für die sie verantwortlich sind.

Es kann die Standard-Anwendungsrolle Request & Fulfillment | IT Shop | Produkteigner | Applikationen genutzt werden.

Einrichten von Applikationen

Um eine Applikation zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Software | Applikationen.
  2. Wählen Sie die Applikation in der Ergebnisliste aus.

    - ODER-

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
  4. Speichern Sie die Änderungen.
Detaillierte Informationen zum Thema

Allgemeine Stammdaten einer Applikation

Auf dem Tabreiter Allgemein erfassen Sie folgende Stammdaten.

Tabelle 2: Allgemeine Stammdaten einer Applikation
Eigenschaft Beschreibung
Applikationsname Name der Applikation.
Version Version der Applikation.
Sprachkultur Sprache der Applikation. Sprachen werden im One Identity Manager standardmäßig als Basisdaten mitgeliefert.
IT Shop Angabe, ob die Applikation über den IT Shop bestellbar ist. Die Applikation kann über das Web Portal von Ihren Mitarbeitern bestellt und über definierte Genehmigungsverfahren zugeteilt werden. Die Applikation kann weiterhin direkt an Personen und hierarchische Rollen zugewiesen werden.
Verwendung nur im IT Shop Angabe, ob die Applikation ausschließlich über den IT Shop bestellbar ist. Die Applikation kann über das Web Portal von Ihren Mitarbeitern bestellt und über definierte Genehmigungsverfahren zugeteilt werden. Eine direkte Zuweisung der Applikation an hierarchische Rollen ist nicht zulässig.

Leistungsposition

Angabe einer Leistungsposition, um die Applikation über den IT Shop zu bestellen.
Alternative Applikation Bezeichnung einer alternativen Applikation.
Interner Produktname Interne Bezeichnung des Produktes.
Webseite Webseite mit Herstellerinformationen. Über die Aufgabe Webseite des Herstellers anzeigen anzeigen, wird die angegebene Webseite geöffnet.
Link zur Dokumentation

Link zur Produktbeschreibung. Über die Aufgabe Webseite des Dokumentation anzeigen anzeigen, wird die angegebene Webseite geöffnet.

Applikation Komplette Bezeichnung der Applikation mit Applikationsnamen, Sprache und Versionsnummer.
Beschreibung /Kommentar Freitextfeld für zusätzliche Erläuterungen.
Dongle erforderlich Angabe, ob für den Betrieb dieser Applikation ein Dongle benötigt wird.
Zuweisung nur an Arbeitsplätze Angabe, ob die Applikation nur an Arbeitsplätze zugewiesen kann. Ist die Option nicht aktiviert, kann die Applikation an Personen und Arbeitsplätze zugewiesen und vererbt werden. Ist die Option aktiviert, ist die ist die Zuweisung und Vererbung der Applikation ausschließlich an Arbeitsplätze zulässig.
Zuweisung nur an Personen Angabe, ob die Applikation nur an Personen zugewiesen kann. Ist die Option nicht aktiviert, kann die Applikation an Personen und Arbeitsplätze zugewiesen und vererbt werden. Ist die Option aktiviert, ist die ist die Zuweisung und Vererbung der Applikation ausschließlich an Personen zulässig.
Deaktiviert Angabe, ob die Applikation verwendet wird oder nicht mehr im Einsatz ist. Nur Applikationen, die aktiviert sind, können innerhalb des One Identity Manager zugewiesen werden. Ist eine Applikation deaktiviert, dann wird die Zuweisung der Applikation unterbunden, bereits bestehende Zuweisungen bleiben jedoch erhalten.

Freies Feld Nr. 01 ... Freies Feld Nr. 10

Zusätzliche unternehmensspezifische Informationen. Die Anzeigenamen, Formate und Bildungsregeln für die Eingabefelder können Sie mit dem Designer an Ihre Anforderungen anpassen.

Self-Service-Tools
Knowledge Base
Benachrichtigungen und Warnmeldungen
Produkt-Support
Software-Downloads
Technische Dokumentationen
Benutzerforen
Videoanleitungen
Kontakt
Unterstützung bei der Lizenzierung
Technische Support
Alle anzeigen
Verwandte Dokumente