Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 7.1.3 - Administrationshandbuch für IT Shop

Einrichten einer IT Shop-Lösung
One Identity Manager Benutzer im IT Shop Inbetriebnahme des IT Shops Bestellbare Produkte Vorbereitung der Produkte zur Bestellung
Erfassen von Leistungspositionen Erfassen von Servicekategorien Erfassen produktspezifischer Bestelleigenschaften Produkte für zeitlich begrenzte Bestellungen Produktbestellung bei Umzug des Kunden oder des Produkts Nicht bestellbare Produkte Erfassen von Nutzungsbedingungen Erfassen von Schlagworten
Zuweisen und Entfernen der Produkte Vorbereiten des s für die Multifaktor-Authentifizierung Zuweisungsbestellung und Delegierung Übernahme vorhandener Benutzerkonten, Zuweisungen und Rollenmitgliedschaften in IT Shop Bestellungen Gruppen automatisch in den IT Shop aufnehmen
Genehmigungsverfahren für IT Shop-Bestellungen
Entscheidungsrichtlinien bearbeiten Entscheidungsworkflows Ermitteln der wirksamen Entscheidungsrichtlinie Auswahl der verantwortlichen Entscheider Risikobewertung einer Bestellung Prüfen von Bestellungen auf Regelkonformität Genehmigung von Bestellungen eines Entscheiders Automatische Entscheidung von Bestellungen Einholen weiterer Informationen zur Bestellung durch einen Entscheider Andere Entscheider beauftragen Eskalieren eines Entscheidungsschrittes Entscheider können nicht ermittelt werden Automatische Entscheidung bei Zeitüberschreitung Abbruch einer Bestellung bei Zeitüberschreitung Entscheidungen durch die zentrale Entscheidergruppe Bestellungen mit Nutzungsbedingungen entscheiden Standard-Genehmigungsverfahren nutzen
Ablauf einer Bestellung Bearbeiten des IT Shops
Basisdaten für den IT Shop Einrichten von IT Shop Strukturen Einrichten von Kundenknoten Löschen von IT Shop Strukturen Vorlagen zur automatischen IT Shop-Befüllung Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen Bestellvorlagen
Standardlösungen für die Bestellung von Systemberechtigungen Fehlerbehebung Anhang: Konfigurationsparameter für IT Shop Anhang: Status von Bestellungen Anhang: Beispiele für das Ergebnis von Bestellungen Informationen zu Dell

Entscheidungen durch die zentrale Entscheidergruppe

Genehmigungsverfahren für IT Shop-Bestellungen > Entscheidungen durch die zentrale Entscheidergruppe

Mitunter können Bestellungen nicht entschieden werden, da ein Entscheider nicht verfügbar ist oder keinen Zugang zu den One Identity Manager Werkzeugen hat. Um solche Bestellungen dennoch abzuschließen, können Sie eine zentrale Entscheidergruppe festlegen, deren Mitglieder berechtigt sind, zu jedem Zeitpunkt in die Genehmigungsverfahren einzugreifen.

Die zentralen Entscheider sind berechtigt in besonderen Fällen Bestellungen zu genehmigen, abzulehnen, abzubrechen oder andere Entscheider zu beauftragen.

Wichtig:

  • Da die zentralen Entscheider Bestellungen jederzeit entscheiden können, kann mit deren Entscheidungen das 4-Augen-Prinzip für Genehmigungen durchbrochen werden! Legen Sie unternehmensspezifisch fest, in welchen besonderen Fällen die zentrale Entscheidergruppe in Genehmigungsverfahren eingreifen darf.
  • Zentrale Entscheider dürfen immer auch ihre eigenen Bestellungen entscheiden. Die Einstellungen an den Konfigurationsparametern "QER\ITShop\PersonInsertedNoDecide" und "QER\ITShop\PersonOrderedNoDecide" gelten nicht für die zentrale Entscheidergruppe.
  • Am Entscheidungsschritt kann festgelegt werden, wie viele Entscheider diesen Entscheidungsschritt entscheiden müssen. Diese Beschränkung gilt nicht für die zentrale Entscheidergruppe. Der Entscheidungsschritt gilt als entschieden, sobald ein Mitglied aus der zentralen Entscheidergruppe die Bestellung entschieden hat.

Die zentrale Entscheidergruppe kann Bestellungen für alle manuellen Entscheidungsschritte entscheiden. Für Entscheidungsschritte mit den Entscheidungsverfahren CR, SB, CD, EX und WC sowie OC und OH sind keine zentralen Entscheidungen möglich. Wenn ein Mitglied der zentralen Entscheidergruppe für einen Entscheidungsschritt auch als regulärer Entscheider ermittelt wird, dann kann er diesen Entscheidungsschritt nur als regulärer Entscheider entscheiden.

Um Mitglieder in die zentrale Entscheidergruppe aufzunehmen

  1. Wählen Sie die Kategorie IT Shop | Basisdaten zur Konfiguration | Zentrale Entscheidergruppe.
  2. Wählen Sie die Aufgabe Personen zuweisen.
  3. Weisen Sie im Bereich Zuordnungen hinzufügen die Personen zu, die berechtigt sind alle Bestellungen zu entscheiden.

    - ODER -

    Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen Personen aus der zentralen Entscheidergruppe.

  4. Speichern Sie die Änderungen.
Verwandte Themen

Bestellungen mit Nutzungsbedingungen entscheiden

Genehmigungsverfahren für IT Shop-Bestellungen > Bestellungen mit Nutzungsbedingungen entscheiden

Bestellungen mit Nutzungsbedingungen entscheiden

Für einzelne Leistungspositionen können Nutzungsbedingungen hinterlegt werden, die über die Bedingungen zur Nutzung des Produkts informieren (beispielsweise die Lizenzbedingung einer Applikation). Bei der Bestellung dieses Produkts müssen der Besteller und der Bestellempfänger die Nutzungsbedingungen akzeptieren, damit die Bestellung ausgeführt wird.

Damit der Bestellempfänger die Nutzungsbedingung akzeptieren kann, muss die Bestellung im Genehmigungsverfahren an den Bestellempfänger zugewiesen werden. Richten Sie für solche Bestellungen einen Entscheidungsworkflow mit einem Entscheidungsschritt "BR" ein und aktivieren Sie an diesem Entscheidungsschritt die Option Keine automatische Entscheidung. Der One Identity Manager stellt einen Standard-Entscheidungsworkflow und eine Standard-Entscheidungsrichtlinie "Bestätigung von Nutzungsbedingungen bei Bestellungen durch Dritte (Beispiel)" bereit, die Sie dafür nutzen können. Erstellen Sie auf Basis des Standard-Entscheidungsworkflows einen eigenen Entscheidungsworkflow, der die Bestellung an den Bestellempfänger zurückgibt und nach Bestätigung der Nutzungsbedingungen die Entscheider der Bestellung ermittelt. Nutzen Sie dafür das Entscheidungsverfahren "BR".

Um einen Entscheidungsworkflow für Bestellungen mit Nutzungsbedingungen zu erstellen

  1. Wählen Sie die Kategorie IT Shop | Basisdaten zur Konfiguration | Entscheidungsworkflows | Vordefiniert.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste den Entscheidungsworkflow "Bestätigung von Nutzungsbedingungen bei Bestellungen durch Dritte (Beispiel)". Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Workflow kopieren...
  4. Erfassen Sie die Bezeichnung der Kopie. Klicken Sie OK.
  5. Bearbeiten Sie die Kopie. Passen Sie den Entscheidungsworkflow an Ihre Erfordernisse an.
  6. Erstellen Sie eine Entscheidungsrichtlinie und ordnen Sie den neuen Entscheidungsworkflow zu.
  7. Ordnen Sie die Entscheidungsrichtlinie den Leistungspositionen zu, denen Nutzungsbedingungen zugewiesen sind.
Detaillierte Informationen zum Thema

Standard-Genehmigungsverfahren nutzen

Genehmigungsverfahren für IT Shop-Bestellungen > Standard-Genehmigungsverfahren nutzen

Der One Identity Manager liefert standardmäßig Entscheidungsrichtlinien und Entscheidungsworkflows aus. Diese werden in den Genehmigungsverfahren des Shops „Identity & Access Lifecycle“ genutzt.

Tabelle 70: Standardentscheidungsrichtlinien und -workflows im Shop „Identity & Access Lifecycle“
Entscheidungsrichtlinie/-workflow Beschreibung Regal\Produkt
Complianceprüfung (vereinfacht) Complianceprüfung und Ausnahmegenehmigung für alle Produkte im Regal, denen keine eigene Entscheidungsrichtlinie zugewiesen ist. Weitere Informationen finden Sie unter Prüfen von Bestellungen auf Regelkonformität. Identity Lifecycle
Selbstbedienung Zuweisungsbestellungen und Delegierungen werden standardmäßig automatisch genehmigt. Weitere Informationen finden Sie unter Standardprodukte für Zuweisungsbestellungen und Delegierungen. Identity Lifecycle\Delegierung
Identity Lifecycle\Berechtigungszuordnung zu Geschäftsrollen
Identity Lifecycle\Mitgliedschaft in Geschäftsrollen
Automatische Genehmigung für alle Produkte im Regal, denen keine eigene Entscheidungsrichtlinie zugewiesen ist. Weitere Informationen finden Sie unter Selbstbedienung. Gruppen Lifecycle
Bestätigung von Nutzungsbedingungen bei Bestellungen durch Dritte (Beispiel) Kopiervorlage für Bestellungen mit Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finden Sie unter Bestellungen mit Nutzungsbedingungen entscheiden.  
Infragestellen der Entfernung von primären Rollenzuweisungen Zeitlich begrenzte Zuweisungsbestellungen für Rollenmitgliedschaften werden automatisch genehmigt. Weitere Informationen finden Sie unter Zeitlich begrenzte Bestellungen für geänderte Rollenmitgliedschaften. Identity Lifecycle\Infragestellen der Entfernung von primären Rollenzuweisungen
Zuweisung neuer Manager Die Bestellung eines Managerwechsels muss durch den neuen Manager genehmigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Managerwechsel für Mitarbeiter bestellen. Identity Lifecycle\Zuweisung neuer Manager
Genehmigung der Bestellungen zur Neuanlage von Active Directory® Gruppen Die Bestellung neuer Active Directory® Gruppen muss durch den Zielsystemverantwortlichen genehmigt werden. Die Gruppen werden im One Identity Manager angelegt und in das Zielsystem publiziert. Weitere Informationen finden Sie unter Anlegen einer Active Directory® Gruppe. Gruppen Lifecycle\Anlegen einer Active Directory® Sicherheitsgruppe
Gruppen Lifecycle\Anlegen einer Active Directory® Verteilergruppe
Genehmigung der Bestellungen von Änderungen an Active Directory® Gruppen Die Änderung von Gruppentyp und Gruppenbereich von Active Directory® Gruppen muss durch den Zielsystemverantwortlichen genehmigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Ändern einer Active Directory® Gruppe. Gruppen Lifecycle\Ändern einer Active Directory® Gruppe
Genehmigung der Bestellungen zum Löschen von Active Directory® Gruppen

Das Löschen einer Active Directory® Gruppe muss durch den Zielsystemverantwortlichen genehmigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Löschen einer Active Directory® Gruppe.

Gruppen Lifecycle\Löschen einer Active Directory® Gruppe
Genehmigung der Bestellungen zur Neuanlage von SharePoint® Gruppen Die Bestellung neuer SharePoint® Gruppen muss durch den Zielsystemverantwortlichen genehmigt werden. Die Gruppen werden im One Identity Manager angelegt und in das Zielsystem publiziert. Weitere Informationen finden Sie unter Anlegen einer SharePoint® Gruppe. Gruppen Lifecycle\Anlegen einer SharePoint® Gruppe
Genehmigung der Bestellungen von Active Directory® Gruppenmitgliedschaften

Produkteigner und Zielsystemverantwortliche können Mitgliedschaften für die Gruppen in diesen Regalen bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Gruppenmitgliedschaften bestellen.

Active Directory® Gruppen
Genehmigung der Bestellungen von Active Directory® Gruppenmitgliedschaften II Active Directory® Gruppen
Genehmigung der Bestellungen von Gruppenmitgliedschaften SharePoint® Gruppen

Ablauf einer Bestellung

Ablauf einer Bestellung

Ablauf einer Bestellung

Sobald eine IT Shop-Lösung eingerichtet ist, können die Kunden der Shops Produkte bestellen, verlängern und abbestellen. Dafür nutzen sie das Web Portal. Im Web Portal werden des Weiteren die Bestellungen und Abbestellungen genehmigt. Sie können sich einen Überblick über offene und abgeschlossene Bestellungen verschaffen. Einen Überblick über offene und abgeschlossene Bestellungen erhalten Sie auch im Manager.

Bestellungen können zeitlich begrenzt werden. Die Zuweisung des bestellten Produkts ist nur innerhalb des Gültigkeitszeitraums wirksam.

Allgemeiner Ablauf einer Bestellung

  1. Ein Kunde bestellt im Web Portal
    1. ein Produkt.

      - ODER -

    2. eine Mitgliedschaft in einer hierarchischen Rolle.

      - ODER -

    3. die Zuweisung einer Unternehmensressource an eine hierarchische Rolle.
  2. Die Bestellung durchläuft das zugeordnete Genehmigungsverfahren.
  3. Wenn die Bestellung genehmigt wurde und das Gültig von-Datum erreicht ist, wird
    1. das Produkt dem Kunden zugewiesen. Dem Kunden wird die mit dem Produkt verbundene Unternehmensressource indirekt zugewiesen.

      - ODER -

    2. der Kunde sekundäres Mitglied in der hierarchischen Rolle.

      - ODER -

    3. die Unternehmensressource der hierarchischen Rolle zugewiesen.

    Die Bestellung erhält den Status "Zugewiesen" (PersonWantsOrg.OrderState = 'Assigned').

    Das Produkt/die Mitgliedschaft/die Zuweisung bleibt so lange bestehen, bis es/sie abbestellt wird.

Bestellungen und die daraus resultierenden Zuweisungen werden in folgenden Tabelle abgebildet:

Bestellungen: PersonWantsOrg
Zuweisungen der Produkte: PersonInITShopOrg
Zuweisungen der Unternehmensressourcen: zum Beispiel:

PersonHasQERResource

ADSAccountInADSGroup

Zuweisungen der hierarchischen Rollen: zum Beispiel PersonInDepartment
Zuweisungen an hierarchische Rollen: zum Beispiel DepartmentHasADSGroup

Allgemeiner Ablauf einer Abbestellung

  1. Ein Kunde bestellt im Web Portal ein Produkt/eine Mitgliedschaft/eine Zuweisung ab.

    - ODER -

    Ein bestelltes Produkt/eine bestellte Mitgliedschaft/eine bestellte Zuweisung wird automatisch abbestellt.

  2. Die Abbestellung durchläuft das zugeordnete Genehmigungsverfahren.
  3. Wenn die Abbestellung genehmigt wurde und das Ablaufdatum erreicht ist, wird
    1. die Zuweisung des Produkts entfernt. Die Zuweisung der mit dem Produkt verbundenen Unternehmensressource wird ebenfalls entfernt.

      - ODER -

    2. die Mitgliedschaft des Kunden in der hierarchischen Rolle entfernt.

      - ODER -

    3. die Zuweisung der Unternehmensressource an die hierarchische Rolle entfernt.

    Die Bestellung erhält den Status "Abbestellt" (PersonWantsOrg.OrderState = 'Unsubscribed').

Wenn ein Kunde aus einem Shop entfernt wird, werden vorhandene Bestellungen für diesen Kunden geschlossen. Die Produkte werden abbestellt und Zuweisungen werden entzogen. Wenn der Kunde in einen anderen Shop wechselt, können die Produktbestellungen unter bestimmten Voraussetzungen erhalten bleiben. Wenn es sich bei der Bestellung um eine Zuweisungsbestellung handelt, kann auch diese unter bestimmten Voraussetzungen erhalten bleiben.

Verwandte Themen

Ausführliche Informationen zur Bestellung von Produkten finden Sie im Dell One Identity Manager Anwenderhandbuch für das Web Portal.

Related Documents