Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 7.1.3 - Administrationshandbuch für IT Shop

Einrichten einer IT Shop-Lösung
One Identity Manager Benutzer im IT Shop Inbetriebnahme des IT Shops Bestellbare Produkte Vorbereitung der Produkte zur Bestellung
Erfassen von Leistungspositionen Erfassen von Servicekategorien Erfassen produktspezifischer Bestelleigenschaften Produkte für zeitlich begrenzte Bestellungen Produktbestellung bei Umzug des Kunden oder des Produkts Nicht bestellbare Produkte Erfassen von Nutzungsbedingungen Erfassen von Schlagworten
Zuweisen und Entfernen der Produkte Vorbereiten des s für die Multifaktor-Authentifizierung Zuweisungsbestellung und Delegierung Übernahme vorhandener Benutzerkonten, Zuweisungen und Rollenmitgliedschaften in IT Shop Bestellungen Gruppen automatisch in den IT Shop aufnehmen
Genehmigungsverfahren für IT Shop-Bestellungen
Entscheidungsrichtlinien bearbeiten Entscheidungsworkflows Ermitteln der wirksamen Entscheidungsrichtlinie Auswahl der verantwortlichen Entscheider Risikobewertung einer Bestellung Prüfen von Bestellungen auf Regelkonformität Genehmigung von Bestellungen eines Entscheiders Automatische Entscheidung von Bestellungen Einholen weiterer Informationen zur Bestellung durch einen Entscheider Andere Entscheider beauftragen Eskalieren eines Entscheidungsschrittes Entscheider können nicht ermittelt werden Automatische Entscheidung bei Zeitüberschreitung Abbruch einer Bestellung bei Zeitüberschreitung Entscheidungen durch die zentrale Entscheidergruppe Bestellungen mit Nutzungsbedingungen entscheiden Standard-Genehmigungsverfahren nutzen
Ablauf einer Bestellung Bearbeiten des IT Shops
Basisdaten für den IT Shop Einrichten von IT Shop Strukturen Einrichten von Kundenknoten Löschen von IT Shop Strukturen Vorlagen zur automatischen IT Shop-Befüllung Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen Bestellvorlagen
Standardlösungen für die Bestellung von Systemberechtigungen Fehlerbehebung Anhang: Konfigurationsparameter für IT Shop Anhang: Status von Bestellungen Anhang: Beispiele für das Ergebnis von Bestellungen Informationen zu Dell

Stornieren einer Bestellung

Ablauf einer Bestellung > Stornieren einer Bestellung

Stornieren einer Bestellung

Empfänger einer Bestellung, Besteller und die Mitglieder der zentralen Entscheidergruppe können Bestellungen, die noch nicht entschieden sind, im Web Portal stornieren. Das Genehmigungsverfahren wird sofort abgebrochen. Die Bestellung erhält den Status "Abgebrochen".

Ausführliche Informationen zum Stornieren von Bestellungen im Web Portal finden Sie im Dell One Identity Manager Anwenderhandbuch für das Web Portal.

Um eine Bestellung im Manager zu stornieren

  1. Wählen Sie die Kategorie IT Shop | Bestellungen | Offene Bestellungen | <Filter> | <Bestellung>.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste den Bestellvorgang.
  3. Klicken Sie Stornieren der Bestellung.
  4. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja.
  5. Klicken Sie OK.

Benachrichtigungen im Bestellprozess

Ablauf einer Bestellung > Benachrichtigungen im Bestellprozess

Benachrichtigungen im Bestellprozess

Tabelle 81: Konfigurationsparameter für Benachrichtigungen
Konfigurationsparameter Bedeutung
QER\ITShop\DefaultSenderAddress Der Konfigurationsparameter enthält die Absender E-Mail Adresse für automatisch generierte Benachrichtigungen innerhalb des IT Shops.

Innerhalb eines Bestellprozesses können verschiedene E-Mail Benachrichtigungen an Besteller und Entscheider versendet werden. Die Benachrichtigungsverfahren nutzen Mailvorlagen zur Erzeugung der Benachrichtigungen. In einer Mailvorlage sind die Mailtexte in verschiedenen Sprachen definiert. Somit wird bei Generierung einer E-Mail-Benachrichtigung die Sprache des Empfängers berücksichtigt. In der Standardinstallation sind bereits Mailvorlagen enthalten, die Sie zur Konfiguration der Benachrichtigungsverfahren verwenden können.

Benachrichtigungen werden standardmäßig nicht an die zentrale Entscheidergruppe versendet. Fallback-Entscheider werden nur benachrichtigt, wenn für einen Entscheidungsschritt nicht genügend Entscheider ermittelt werden können.

Um Benachrichtigungen im Bestellprozess zu nutzen

  1. Stellen Sie sicher, dass das E-Mail-Benachrichtungssystem im One Identity Manager konfiguriert ist. Ausführliche Informationen finden Sie im Dell One Identity Manager Konfigurationshandbuch.
  2. Aktivieren Sie im Designer den Konfigurationsparameter „QER\ITShop\DefaultSenderAddress“ und erfassen Sie die Absenderadresse, mit der die E-Mail Benachrichtigungen verschickt werden.
  3. Stellen Sie sicher, dass alle Personen eine Standard-E-Mail-Adresse besitzen. An diese E-Mail Adresse werden die Benachrichtigungen versendet. Ausführliche Informationen finden Sie im Dell One Identity Manager Administrationshandbuch für das Identity Management Basismodul.
  4. Stellen Sie sicher, dass für alle Personen eine Sprachkultur ermittelt werden kann. Nur so erhalten die Personen die E-Mail Benachrichtigungen in ihrer Sprache. Ausführliche Informationen finden Sie im Dell One Identity Manager Administrationshandbuch für das Identity Management Basismodul.
  5. Konfigurieren Sie die Benachrichtigungsverfahren.
Verwandte Themen

Aufforderung zur Entscheidung

Aufforderung zur Entscheidung

Bestellt ein Kunde ein Produkt, dann erhält der Entscheider eine Benachrichtigung, dass neue Entscheidungen für ihn anstehen.

Voraussetzung

  • Der Konfigurationsparameter „QER\ITShop\MailTemplateIdents\RequestApproverByCollection“ ist deaktiviert.

Um das Benachrichtigungsverfahren einzurichten

  • Erfassen Sie am Entscheidungsschritt die folgenden Daten.
    Tabelle 82: Eigenschaften eines Entscheidungsschritts für Benachrichtungen
    Eigenschaft Bedeutung
    Mailvorlage Aufforderung

    Wählen Sie die Mailvorlage „IT Shop Bestellung - Aufforderung zur Entscheidung“.

    TIPp: Um die Entscheidung per E-Mail zuzulassen, wählen Sie die Mailvorlage „IT Shop Bestellung - Aufforderung zur Entscheidung (per E-Mail)“.

TIPP: Um eine allgemeine Benachrichtigung zu versenden, wenn offene Bestellungen vorliegen, können Sie die zeitgesteuerte Aufforderung zur Entscheidung konfigurieren. Damit werden die einzelnen Aufforderungen zur Entscheidung an den Entscheidungsschritten ersetzt.

Verwandte Themen

Erinnerung der Entscheider

Erinnerung der Entscheider

Hat ein Entscheider nach Ablauf eines festgelegten Erinnerungsintervalls noch nicht über eine Bestellung entschieden, kann er eine Erinnerungsbenachrichtigung erhalten. Für die Zeitberechnung wird die gültige Arbeitszeit des Entscheiders berücksichtigt.

Voraussetzung

  • Der Konfigurationsparameter „QER\ITShop\MailTemplateIdents\RequestApproverByCollection“ ist deaktiviert.

Um das Benachrichtigungsverfahren einzurichten

  • Erfassen Sie am Entscheidungsschritt die folgenden Daten.
    Tabelle 83: Eigenschaften eines Entscheidungsschritts für Benachrichtungen
    Eigenschaft Bedeutung
    Erinnerung nach (Arbeitsstunden)

    Anzahl der Arbeitsstunden, nach deren Ablauf die Entscheider per E-Mail Benachrichtigung erinnert werden, dass noch offene Bestellungen zur Genehmigung vorliegen.

    HINWEIS: Für die Ermittlung der gültigen Arbeitszeiten stellen Sie sicher, dass in den Stammdaten der Personen ein Bundesland und/oder ein Bundesstaat eingetragen ist.

    Mailvorlage Erinnerung

    Wählen Sie die Mailvorlage „IT Shop Bestellung - Erinnerung Entscheider“.

    TIPp: Um die Entscheidung per E-Mail zuzulassen, wählen Sie die Mailvorlage „IT Shop Bestellung - Erinnerung Entscheider (per E-Mail)“.

TIPP: Um eine allgemeine Benachrichtigung zu versenden, wenn offene Bestellungen vorliegen, können Sie die zeitgesteuerte Aufforderung zur Entscheidung konfigurieren. Damit werden die einzelnen Aufforderungen zur Entscheidung an den Entscheidungsschritten ersetzt.

Verwandte Themen
Related Documents