Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 7.1.3 - Administrationshandbuch für IT Shop

Einrichten einer IT Shop-Lösung
One Identity Manager Benutzer im IT Shop Inbetriebnahme des IT Shops Bestellbare Produkte Vorbereitung der Produkte zur Bestellung
Erfassen von Leistungspositionen Erfassen von Servicekategorien Erfassen produktspezifischer Bestelleigenschaften Produkte für zeitlich begrenzte Bestellungen Produktbestellung bei Umzug des Kunden oder des Produkts Nicht bestellbare Produkte Erfassen von Nutzungsbedingungen Erfassen von Schlagworten
Zuweisen und Entfernen der Produkte Vorbereiten des s für die Multifaktor-Authentifizierung Zuweisungsbestellung und Delegierung Übernahme vorhandener Benutzerkonten, Zuweisungen und Rollenmitgliedschaften in IT Shop Bestellungen Gruppen automatisch in den IT Shop aufnehmen
Genehmigungsverfahren für IT Shop-Bestellungen
Entscheidungsrichtlinien bearbeiten Entscheidungsworkflows Ermitteln der wirksamen Entscheidungsrichtlinie Auswahl der verantwortlichen Entscheider Risikobewertung einer Bestellung Prüfen von Bestellungen auf Regelkonformität Genehmigung von Bestellungen eines Entscheiders Automatische Entscheidung von Bestellungen Einholen weiterer Informationen zur Bestellung durch einen Entscheider Andere Entscheider beauftragen Eskalieren eines Entscheidungsschrittes Entscheider können nicht ermittelt werden Automatische Entscheidung bei Zeitüberschreitung Abbruch einer Bestellung bei Zeitüberschreitung Entscheidungen durch die zentrale Entscheidergruppe Bestellungen mit Nutzungsbedingungen entscheiden Standard-Genehmigungsverfahren nutzen
Ablauf einer Bestellung Bearbeiten des IT Shops
Basisdaten für den IT Shop Einrichten von IT Shop Strukturen Einrichten von Kundenknoten Löschen von IT Shop Strukturen Vorlagen zur automatischen IT Shop-Befüllung Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen Bestellvorlagen
Standardlösungen für die Bestellung von Systemberechtigungen Fehlerbehebung Anhang: Konfigurationsparameter für IT Shop Anhang: Status von Bestellungen Anhang: Beispiele für das Ergebnis von Bestellungen Informationen zu Dell

Bestellungen löschen

Ablauf einer Bestellung > Bestellungen löschen

Bestellungen löschen

Tabelle 103: Konfigurationsparameter zum Löschen von abgeschlossenen Bestellungen
Konfigurationsparameter Wirkung
Common\ProcessState\PropertyLog Bei Aktivierung des Konfigurationsparameters werden Änderungen einzelner Werte aufgezeichnet und in der Prozessansicht angezeigt.
QER\ITShop\DeleteClosed Der Konfigurationsparameter legt fest, ob abgeschlossene Bestellungen gelöscht werden.
QER\ITShop\DeleteClosed\Aborted Der Konfigurationsparameter gibt die maximale Aufbewahrungszeit (in Tagen) von abgebrochenen Bestellungen an.
QER\ITShop\DeleteClosed\Dismissed Der Konfigurationsparameter gibt die maximale Aufbewahrungszeit (in Tagen) von abgelehnten Bestellungen an.
QER\ITShop\DeleteClosed\Unsubscribed Der Konfigurationsparameter gibt die maximale Aufbewahrungszeit (in Tagen) von abbestellten Bestellungen an.

Um die Zahl der Bestellvorgänge in der One Identity Manager Datenbank zu beschränken, können Sie abgeschlossene Bestellvorgänge aus der Datenbank entfernen. Dabei werden die Eigenschaften der Bestellvorgänge und die Genehmigungshistorie aufgezeichnet. Anschließend werden die Bestellungen gelöscht. Es verbleiben nur die abgeschlossenen Bestellungen in der Datenbank, deren Aufbewahrungszeitraum noch nicht abgelaufen ist.

Um Bestellvorgänge automatisiert zu löschen

  1. Aktivieren Sie im Designer den Konfigurationsparameter "QER\ITShop\DeleteClosed".
    1. Damit abgebrochene Bestellungen gelöscht werden, aktivieren Sie den Konfigurationsparameter "QER\ITShop\DeleteClosed\Aborted" und legen Sie deren Aufbewahrungszeitraum in Tagen fest.
    2. Damit abgelehnten Bestellungen gelöscht werden, aktivieren Sie den Konfigurationsparameter "QER\ITShop\DeleteClosed\Dismissed" und legen Sie deren Aufbewahrungszeitraum in Tagen fest.
    3. Damit abbestellten Bestellungen gelöscht werden, aktivieren Sie den Konfigurationsparameter "QER\ITShop\DeleteClosed\Unsubscribed" und legen Sie deren Aufbewahrungszeitraum in Tagen fest.
  2. Aktivieren Sie im Designer den Konfigurationsparameter "Common\ProcessState\PropertyLog".

    Die gelöschten Bestellvorgänge und deren Genehmigungshistorie werden aufgezeichnet. Ausführliche Informationen zum Aufzeichnen von Datenänderungen finden Sie im Dell One Identity Manager Konfigurationshandbuch.

    HINWEIS: Aus Gründen der Revisionssicherheit sollten Sie die aufgezeichneten Bestellvorgänge archivieren. Ausführliche Informationen zur Einrichtung eines Archivierungsverfahrens finden Sie im Dell One Identity Manager Administrationshandbuch für die Datenarchivierung.

Abgeschlossene Bestellungen werden durch den DBQueue Prozessor gelöscht, sobald die Aufbewahrungszeit der Bestellungen überschritten ist. Für die Berechnung der Aufbewahrungszeit wird der Zeitpunkt der letzten Änderung der Bestellung zugrunde gelegt. Der DBQueue Prozessor ermittelt die zu löschenden Bestellungen im Rahmen der täglichen Wartungsaufträge. Es werden alle Eigenschaften der Bestellvorgänge und ihre Genehmigungshistorie aufgezeichnet.

Bearbeiten des IT Shops

Bearbeiten des IT Shops

Bearbeiten des IT Shops

Tabelle 104: Konfigurationsparameter für die Einrichtung eines IT Shops
Konfigurationsparameter Bedeutung
QER\ITShop Präprozessorrelevanter Konfigurationsparameter zur Steuerung der Modellbestandteile für den IT Shop. Nach Änderung des Parameters müssen Sie die Datenbank kompilieren.

Ist der Parameter aktiviert, sind die Bestandteile des IT Shops verfügbar.

Abhängig von Ihrer Unternehmensstruktur können Sie den mitgelieferten Standardshop „Identity & Access Lifecycle“ nutzen und erweitern oder eine eigenständige IT Shop-Lösung einrichten. Für eine unternehmensspezifische IT Shop-Lösung richten Sie verschiedene IT Shop Strukturen ein. Legen Sie fest, welche Personen in den Shops bestellberechtigt sind.

Um eine IT Shop-Lösung mit Hilfe des IT Shop Assistenten einzurichten

  • Wählen Sie die Kategorie Mein One Identity Manager | IT Shop Assistenten | Shop anlegen.

    Der Assistent umfasst die wichtigsten Konfigurationsschritte zur Inbetriebnahme eines IT Shops. Nach Abschluss des Assistenten sind weitere Konfigurationsschritte erforderlich.

Die IT Shop Strukturen, wie Shoppingcenter, Shops und Regale, werden in der Kategorie IT Shop | IT Shop dargestellt. Eine IT Shop-Lösung wird als hierarchische Struktur abgebildet.

In den nachfolgenden Abschnitten wird die Vorgehensweise zur manuellen Einrichtung eines IT Shops erläutert.

Basisdaten für den IT Shop

Bearbeiten des IT Shops > Basisdaten für den IT Shop

Basisdaten für den IT Shop

Um einen IT Shop aufzubauen, werden verschiedene Basisdaten benötigt.

Rollentypen: Rollentypen
Entscheidungsrichtlinien: Entscheidungsrichtlinien bearbeiten
Entscheidungsworkflows: Entscheidungsworkflows
Entscheidungsverfahren: Entscheidungsverfahren einrichten
Bearbeitungsstatus: Bearbeitungsstatus
Attestierer: Attestierer
Produkteigner: Produkteigner
Mailvorlagen: Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen
Partnerfirmen: Partnerfirmen
Unternehmensbereiche: Unternehmensbereiche
Servicekategorien: Erfassen von Servicekategorien
Bestelleigenschaften: Erfassen produktspezifischer Bestelleigenschaften
Schlagworte: Erfassen von Schlagworten
Rollenklassen: Rollenklassen
Begründungen: Standardbegründungen

Rollentypen

Rollentypen

Zur Einteilung von Rollen erstellen Sie Rollentypen. Sie können die Rollentypen nutzen, um die Vererbung von Entscheidungsrichtlinien innerhalb eines IT Shops festzulegen. Dafür ordnen Sie die Rollentypen den Regalen und Entscheidungsrichtlinien zu. Weitere Informationen finden Sie unter Ermitteln der wirksamen Entscheidungsrichtlinie.

Sie können Rollentypen auch Shops zuordnen, wenn Sie die Shops nach weiteren Kriterien unterscheiden wollen. Rollentypen an Shops haben jedoch keinen Einfluss auf die Vererbung von Entscheidungsrichtlinien.

Um einen Rollentyp zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie IT Shop | Basisdaten zur Konfiguration | Rollentypen.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste den Rollentyp. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.

    - ODER -

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Erfassen Sie die Bezeichnung und eine nähere Beschreibung des Rollentyps.
  4. Speichern Sie die Änderungen.
Related Documents