Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für Attestierungen

Attestierung und Rezertifizierung
One Identity Manager Benutzer für die Attestierung Basisdaten für Attestierungen Attestierungsrichtlinien Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen
Genehmigungsverfahren für Attestierungsvorgänge
Entscheidungsrichtlinien Entscheidungsworkflows Auswahl der verantwortlichen Attestierer Einrichten der Multifaktor-Authentifizierung für Attestierungen Attestierung durch die zu attestierende Person verhindern Attestierungsvorgang steuern
Ablauf einer Attestierung Standardattestierungen und der Entzug von Berechtigungen Attestierung und Rezertifizierung von Benutzern Risikomindernde Maßnahmen Anhang: Konfigurationsparameter für die Attestierung

Entscheidungsverfahren einrichten

Entscheidungsverfahren einrichten

Sollten die Standard-Entscheidungsverfahren zur Ermittlung der verantwortlichen Attestierer nicht Ihren Anforderungen entsprechen, können Sie eigene Entscheidungsverfahren erstellen. Die Bedingung, über die die Attestierer ermittelt werden, wird als Datenbankabfrage formuliert. Für eine Bedingung können mehrere Abfragen kombiniert werden.

Um ein Entscheidungsverfahren einzurichten

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Basisdaten zur Konfiguration | Entscheidungsverfahren.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste ein Entscheidungsverfahren. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.

    – ODER –

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten des Entscheidungsverfahrens.
  4. Speichern Sie die Änderungen.

Um die Bedingung zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Basisdaten zur Konfiguration | Entscheidungsverfahren.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste das Entscheidungsverfahren.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Abfragen zur Ermittlung der Entscheider bearbeiten.
Detaillierte Informationen zum Thema

Allgemeine Stammdaten eines Entscheidungsverfahrens

Für ein Entscheidungsverfahren erfassen Sie folgende allgemeine Stammdaten.

Tabelle 30: Allgemeine Stammdaten von Entscheidungsverfahren
Eigenschaft Beschreibung
Entscheidungsverfahren Kurzbezeichnung des Entscheidungsverfahrens (maximal zwei Zeichen).
Beschreibung Bezeichnung des Entscheidungsverfahrens.
DBQueue Prozessor Aufgabe Entscheidungen können entweder automatisch durch einen Berechnungsauftrag des DBQueue Prozessors getroffen werden oder durch festgelegte Attestierer. Wenn das Entscheidungsverfahren eine automatische Entscheidung treffen soll, weisen Sie eine kundendefinierte DBQueue Prozessor Aufgabe zu.

Wenn eine Abfrage zur Ermittlung der Attestierer erfasst ist, kann keine DBQueue Prozessor Aufgabe zugewiesen werden.

Max. Anzahl Entscheider Maximale Anzahl an Attestierern, die durch das Entscheidungsverfahren ermittelt werden. Wie viele Personen tatsächlich entscheiden müssen, legen Sie in den Entscheidungsschritten fest, die dieses Entscheidungsverfahren verwenden.
Reihenfolge

Wert für die Sortierung der Entscheidungsverfahren in Auswahllisten.

Um das Entscheidungsverfahren beim Einrichten eines Entscheidungsschrittes in der Auswahlliste an oberster Stelle anzuzeigen, legen Sie einen Wert kleiner '10' fest.

Verwandte Themen

Abfragen zur Ermittlung der Attestierer

Abfragen zur Ermittlung der Attestierer

Die Bedingung, über die die Attestierer ermittelt werden, wird als Datenbankabfrage formuliert. Für eine Bedingung können mehrere Abfragen kombiniert werden. Dabei werden alle Personen in den Kreis der Attestierer aufgenommen, die durch die Einzelabfragen ermittelt werden.

Um die Bedingung zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Basisdaten zur Konfiguration | Entscheidungsverfahren.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste das Entscheidungsverfahren.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Abfragen zur Ermittlung der Entscheider bearbeiten.

Um eine einzelne Abfrage zu erstellen

  1. Klicken Sie Hinzufügen.

    Es wird eine neue Zeile in die Tabelle eingefügt.

  2. Markieren Sie diese Zeile. Erfassen Sie die Eigenschaften der Abfrage.
  3. Fügen Sie bei Bedarf weitere Abfragen hinzu.
  4. Speichern Sie die Änderungen.

Um eine einzelne Abfrage zu bearbeiten

  1. Wählen Sie in der Tabelle die Abfrage, die Sie bearbeiten möchten. Bearbeiten Sie die Eigenschaften der Abfrage.
  2. Speichern Sie die Änderungen.

Um eine einzelne Abfrage zu entfernen

  1. Wählen Sie in der Tabelle die Abfrage, die Sie entfernen möchten.
  2. Klicken Sie Entfernen.
  3. Speichern Sie die Änderungen.
Tabelle 31: Eigenschaften einer Abfrage
Entscheiderauswahl Bezeichnung der Abfrage, die die Attestierer ermittelt.
Abfrage

Datenbankabfrage, die die Attestierer ermittelt.

Die Datenbankabfrage muss als Select-Anweisung formuliert werden. Die über die Datenbankabfrage ausgewählte Spalte muss eine UID_Person liefern. Ergebnis der Abfrage sind eine oder mehrere Personen, denen der Attestierungsvorgang zur Entscheidung vorgelegt wird. Liefert die Abfrage kein Ergebnis, wird das Attestierungsverfahren abgebrochen.

Hinweis:

  • Eine Abfrage enthält genau eine Select-Anweisung. Um mehrere Select-Anweisungen zu kombinieren, erstellen Sie mehrere Abfragen.
  • Wenn eine DBQueue Prozessor Aufgabe zugewiesen ist, kann keine Abfrage zur Ermittlung der Attestierer erfasst werden.

Die Abfrage kann beispielsweise vorher festgelegte Attestierer ermitteln (Beispiel 1). Die Attestierer können auch dynamisch in Abhängigkeit des Attestierungsvorgangs ermittelt werden. Dafür greifen Sie innerhalb der Datenbankabfrage über die Variable @UID_AttestationCase (SQL) bzw. v_uid_attestationcase (Oracle) auf den Attestierungsvorgang zu (Beispiel 2).

Beispiel 1

Die Attestierungsvorgänge sollen durch einen festgelegten Attestierer entschieden werden.

Abfrage: select UID_Person from Person where InternalName='Rittersgrün, Dr. Rüdiger von'
Beispiel 2

Alle aktiven Complianceregeln sollen durch die jeweiligen Regelverantwortlichen attestiert werden.

Abfrage:

select pia.UID_Person from PersonInAERole pia

	join ComplianceRule cr on pia.UID_AERole = cr.UID_OrgResponsible
	join AttestationCase ac on ac.ObjectKeyBase = cr.XObjectKey 
		and ac.UID_AttestationCase = @UID_AttestationCase

where cr.IsWorkingCopy = '0'

TIPP: Um bei der Ermittlung der Attestierer auch Delegierungen zu berücksichtigen, ermitteln Sie die Attestierer aus der Tabelle HelperHeadOrg. Diese Tabelle vereinigt alle Verantwortlichen von hierarchischen Rollen, deren Stellvertreter sowie die Personen, an die eine Verantwortlichkeit delegiert wurde.

Zusätzliche Aufgaben für Entscheidungsverfahren

Nachdem Sie die Stammdaten erfasst haben, können Sie verschiedene Aufgaben anwenden. Über die Aufgabenansicht stehen verschiedene Formulare zur Verfügung, mit denen Sie folgende Aufgaben ausführen können.

Related Documents