Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für Attestierungen

Attestierung und Rezertifizierung
One Identity Manager Benutzer für die Attestierung Basisdaten für Attestierungen Attestierungsrichtlinien Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen
Genehmigungsverfahren für Attestierungsvorgänge
Entscheidungsrichtlinien Entscheidungsworkflows Auswahl der verantwortlichen Attestierer Einrichten der Multifaktor-Authentifizierung für Attestierungen Attestierung durch die zu attestierende Person verhindern Attestierungsvorgang steuern
Ablauf einer Attestierung Standardattestierungen und der Entzug von Berechtigungen Attestierung und Rezertifizierung von Benutzern Risikomindernde Maßnahmen Anhang: Konfigurationsparameter für die Attestierung

Überblick über das Compliance Framework

Überblick über das Compliance Framework

Auf dem Überblicksformular erhalten Sie auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu einem Compliance Framework.

Um einen Überblick über ein Compliance Framework zu erhalten

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Basisdaten zur Konfiguration | Compliance Frameworks.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste das Compliance Framework.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Überblick über das Compliance Framework.

Attestierungsrichtlinien zuweisen

Attestierungsrichtlinien zuweisen

Über diese Aufgabe legen Sie fest, welche Attestierungsrichtlinien durch das ausgewählte Compliance Framework erfasst werden.

Um Attestierungsrichtlinien an Compliance Frameworks zuzuweisen

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Basisdaten zur Konfiguration | Compliance Frameworks.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste das Compliance Framework.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Attestierungsrichtlinien zuweisen.
  4. Doppelklicken Sie im Bereich Zuordnungen hinzufügen auf die Attestierungsrichtlinien, die zugewiesen werden sollen.

    – ODER –

    Doppelklicken Sie im Bereich Zuordnungen entfernen auf die Attestierungsrichtlinien, deren Zuweisung entfernt werden soll.

  5. Speichern Sie die Änderungen.

Zentrale Entscheidergruppe

Zentrale Entscheidergruppe

Mitunter können Attestierungsvorgänge nicht entschieden werden, da ein Attestierer nicht verfügbar ist oder keinen Zugang zu den One Identity Manager Werkzeugen hat. Um solche Attestierungsvorgänge dennoch abzuschließen, können Sie eine zentrale Entscheidergruppe festlegen, deren Mitglieder berechtigt sind, zu jedem Zeitpunkt in die Genehmigungsverfahren einzugreifen.

Im One Identity Manager ist eine Standardanwendungsrolle für die zentrale Entscheidergruppe vorhanden. Weisen Sie dieser Anwendungsrolle alle Personen zu, die berechtigt sind in besonderen Fällen Attestierungen zu genehmigen, abzulehnen, abzubrechen oder andere Attestierer zu beauftragen. Weitere Informationen zu Anwendungsrollen finden Sie im One Identity Manager Administrationshandbuch für Anwendungsrollen.

Tabelle 8: Standardanwendungsrolle für zentrale Entscheider
Benutzer Aufgaben

Zentrale Entscheidergruppe

Die zentralen Entscheider müssen der Anwendungsrolle Identity & Access Governance| Attestierung | Zentrale Entscheidergruppe zugewiesen sein.

Benutzer mit dieser Anwendungsrolle:

  • Entscheiden über Attestierungsvorgänge.
  • Weisen Attestierungsvorgänge anderen Attestierern zu.

Um Mitglieder in die zentrale Entscheidergruppe aufzunehmen

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Basisdaten zur Konfiguration | Zentrale Entscheidergruppe.
  2. Wählen Sie die Aufgabe Personen zuweisen.
  3. Weisen Sie im Bereich Zuordnungen hinzufügen die Personen zu, die berechtigt sind alle Attestierungen zu entscheiden.

    - ODER -

    Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen Personen aus der zentralen Entscheidergruppe.

  4. Speichern Sie die Änderungen.
Detaillierte Informationen zum Thema

Standardbegründungen

Standardbegründungen

Bei Attestierungen können im Web Portal Begründungen angegeben werden, welche die einzelnen Entscheidungen erläutern. Diese Begründungen können als Freitext formuliert werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit Begründungstexte vorzuformulieren. Aus diesen Standardbegründungen können die Attestierer im Web Portal einen geeigneten Text auswählen und am Attestierungsvorgang hinterlegen.

Standardbegründungen werden in der Attestierungshistorie angezeigt.

Um Standardbegründungen zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Basisdaten | Standardbegründungen.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste eine Standardbegründung. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.

    – ODER –

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten der Standardbegründung.
  4. Speichern Sie die Änderungen.

Für eine Standardbegründung erfassen Sie folgende Eigenschaften.

Tabelle 9: Allgemeine Stammdaten einer Standardbegründung
Eigenschaft Beschreibung
Standardbegründung Begründungstext, so wie er im Web Portal und in der Attestierungshistorie angezeigt werden soll.
Beschreibung Freitextfeld für zusätzliche Erläuterungen.
Automatische Entscheidung Angabe, ob der Begründungstext bei automatischen Entscheidungen durch den One Identity Manager am Attestierungsvorgang eingetragen werden soll.

Damit die Standardbegründung im Web Portal ausgewählt werden kann, deaktivieren Sie diese Option.

Zusätzlicher Text erforderlich Angabe, ob bei der Attestierung eine zusätzliche Begründung als Freitext erfasst werden soll.
Related Documents