Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für Attestierungen

Attestierung und Rezertifizierung
One Identity Manager Benutzer für die Attestierung Basisdaten für Attestierungen Attestierungsrichtlinien Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen
Genehmigungsverfahren für Attestierungsvorgänge
Entscheidungsrichtlinien Entscheidungsworkflows Auswahl der verantwortlichen Attestierer Einrichten der Multifaktor-Authentifizierung für Attestierungen Attestierung durch die zu attestierende Person verhindern Attestierungsvorgang steuern
Ablauf einer Attestierung Standardattestierungen und der Entzug von Berechtigungen Attestierung und Rezertifizierung von Benutzern Risikomindernde Maßnahmen Anhang: Konfigurationsparameter für die Attestierung

Standard-Attestierungsrichtlinien

Standard-Attestierungsrichtlinien

Für die standardmäßige Attestierung neuer Benutzer sowie die Rezertifizierung aller in der One Identity Manager-Datenbank gespeicherten Personen stellt der One Identity Manager Standard-Attestierungsrichtlinien bereit. Darüber hinaus werden Standard-Attestierungsrichtlinien bereitgestellt, über die verschiedene Rollen, Mitgliedschaften in Rollen, Benutzerkonten und im Unified Namespace abgebildete Systemberechtigungen attestiert werden können.

Um Standard-Attestierungsrichtlinien anzuzeigen

  • Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Attestierungsrichtlinien | Vordefiniert.

Für Standard-Attestierungsrichtlinien können folgende Eigenschaften unternehmensspezifisch geändert werden:

  • Entscheidungsrichtlinie (wenn mehrere Entscheidungsrichtlinien zugeordnet werden können)
  • Eigentümer
  • Bearbeitungszeit
  • Risikoindex
  • Zeitplan der Berechnung
  • Deaktiviert
  • Veraltete Vorgänge automatisch schließen
  • Anzahl veralteter Vorgänge
  • Begründung der Entscheidung

TIPP: Wenn Sie die Attestierungsobjekte für Standard-Attestierungsrichtlinien unternehmensspezifisch einschränken wollen, erstellen Sie eine Kopie der Standard-Attestierungsrichtlinie. An der Kopie können Sie die Bedingung bearbeiten.

Hinweis: Attestierungsrichtlinien, deren Bedingung als Definition (XML) hinterlegt ist, bearbeiten Sie im Web Portal. Die Definition (XML) kann im Manager nicht bearbeitet werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie im One Identity Manager Anwenderhandbuch für das Web Portal.

Zusätzliche Aufgaben für Attestierungsrichtlinien

Nachdem Sie die Stammdaten erfasst haben, können Sie verschiedene Aufgaben anwenden. Über die Aufgabenansicht stehen verschiedene Formulare zur Verfügung, mit denen Sie folgende Aufgaben ausführen können.

Überblick über die Attestierungsrichtlinie

Überblick über die Attestierungsrichtlinie

Auf dem Überblicksformular erhalten Sie auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu einer Attestierungsrichtlinie.

Um einen Überblick über eine Attestierungsrichtlinie zu erhalten

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Attestierungsrichtlinien.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Attestierungsrichtlinie.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Überblick über die Attestierungsrichtlinie.

Entscheider zuweisen

Entscheider zuweisen

Über diese Aufgabe weisen Sie der ausgewählten Attestierungsrichtlinie die Personen zu, die als Entscheider in einem Attestierungsvorgang ermittelt werden können.

Um Entscheider an eine Attestierungsrichtlinie zuzuweisen

  1. Wählen Sie die Kategorie Attestierung | Attestierungsrichtlinien.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Attestierungsrichtlinie.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Entscheider zuweisen.
  4. Doppelklicken Sie im Bereich Zuordnungen hinzufügen auf die Entscheider, die zugewiesen werden sollen.

    – ODER –

    Doppelklicken Sie im Bereich Zuordnungen entfernen auf die Entscheider, deren Zuweisung entfernt werden soll.

  5. Speichern Sie die Änderungen.
Detaillierte Informationen zum Thema
Related Documents