Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für Berichtsabonnements

Berichtsabonnements im One Identity Manager Bereitstellen abonnierbarer Berichte für Web Portal Benutzer Erstellen und Bearbeiten abonnierbarer Berichte Versenden abonnierter Berichte Anhang: Konfigurationsparameter für abonnierbare Berichte Anhang: Technische Details zur Vererbung von abonnierbaren Berichten

Bearbeiten der Berichtsparameter für abonnierbare Berichte

Berichtsparameter werden beim Einfügen eines abonnierbaren Berichtes im Manager angezeigt. Sie können diese Berichtsparameter, sofern sie auch überschreibbar sind, weiter konfigurieren. Das heißt Sie legen fest, welche Berichtsparameter für den Benutzer des Web Portal sichtbar und überschreibbar sind und definieren die Parameterwerte.

Um einen Berichtsparameter zu bearbeiten

  1. Wählen Sie den abonnierbaren Bericht in der Kategorie Berichtsabonnements | Abonnierbare Berichte.
  2. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
  3. Wählen Sie auf dem Tabreiter Parameter den Berichtsparameter im linken Bereich des Stammdatenformulars, um die Stammdaten des Parameters zu laden.

    TIPp: Die aktuellen Werte der Parametereinstellungen werden neben den Eingabefeldern und Auswahllisten angezeigt.

Um Parametereigenschaften zu vererben, verwenden Sie bei der Bearbeitung der Berichtsparameter folgende Einstellungsmöglichkeiten:

  • Wert <Erben>

    Dieser Wert wird auf dem Formular für verschiedene Parametereigenschaften über eine einfache Auswahlliste angeboten.

  • keine Eingabe

    Lassen Sie die Eingabefelder oder Auswahllisten leer. Damit werden die Einstellungen der Parametereigenschaften aus dem Bericht geerbt.

Wichtig: Ist im abonnierbaren Bericht eine Präprozessorbedingung angegeben, dann muss im zugrundeliegenden Bericht im Report Editor sichergestellt sein, dass alle Berichtparameter, die von dieser Präprozessorbedingung abhängig sind einen Standardwert besitzen. Wird als Parametertyp für einen Berichtparameter der Wert "Abfrage" verwendet, dann muss dieser im abonnierbaren Bericht mit dem Wert "Fest" überschrieben werden. Anderenfalls können beim Erzeugen des Berichtes Fehler auftreten.

Detaillierte Informationen zum Thema

Allgemeine Parametereinstellungen

Allgemeine Parametereinstellungen

Erfassen Sie folgende allgemeinen Parametereinstellungen.

Tabelle 10: Allgemeine Parametereinstellungen
Eigenschaft Beschreibung

Parametertyp

Typ des Parameters. Zur Verfügung stehen:

Fest Es wird ein fester Parameterwert verwendet.
Benutzerabfrage Der Benutzer muss zur Laufzeit einen Parameterwert über einen Abfragedialog auswählen.
Berechnung Der Parameterwert wird bei Erstellung des Berichtes zur Laufzeit dynamisch berechnet.

Abhängig vom Typ werden die weiteren Einstellungen eingeblendet oder ausgeblendet.

Anzeigename

Benutzerfreundliche Bezeichnung des Berichtsparameters. Für die sprachabhängige Verwendung des Anzeigenamens übersetzen Sie diesen über die Schaltfläche neben dem Eingabefeld.

Beschreibung

Freitextfeld für zusätzliche Erläuterungen.

Reihenfolge

Position des Berichtsparameters in der Anzeige im abonnierbaren Bericht und im Web Portal.

Pflichtparameter

Angabe, ob es sich um einen Pflichtparameter handelt. Ein Pflichtparameter muss zwingend mit einem Wert bestückt werden.

Sichtbar

Angabe, ob der Berichtsparameter bei der Erstellung eines Berichtsabonnements im Web Portal angezeigt wird.

Überschreibbar

Angabe, ob der Berichtsparameter durch Web Portal Benutzer bei der Erstellung eines Berichtsabonnements überschrieben werden kann.

Definition der Parameterwerte

Definition der Parameterwerte

Mit der Wertedefinition legen Sie den Parameterwert fest und definieren wie der Parameterwert aussehen soll. Abhängig von den Werten der Parameterdefinition werden die weiteren Eingaben ausgeblendet oder eingeblendet.

HINWEIS: Die Eingaben Parameterwert und Standardwert werden stark durch die Werte der Parameterdefinition beeinflusst. Dies äußert sich einerseits durch die dynamische Anpassung der Steuerelemente zur Auswahl eines Parameterwertes beziehungsweise Standardwertes und anderseits durch die dynamische Anpassung der auswählbaren Werte selbst.

Es wird daher empfohlen, zuerst die Parameterdefinition zu bearbeiten, sofern dies notwendig ist.

Erfassen Sie folgende Angaben zur Parameterdefinition.

Eigenschaft Beschreibung

Datentyp

Datentyp des Berichtsparameters.

Wertebereich

Angabe, ob der Wert des Berichtsparameters innerhalb des definierten Wertebereichs liegen muss. Bei <Ja> werden zusätzlich die Eingabefelder Parameterwert (von), Parameterwert (bis) und Standardwert (von), Standardwert (bis) eingeblendet.

Mehrwertig

Der Berichtsparameter ist ein mehrwertiger Parameter. Sie können mehrere Werte auswählen.

Mehrzeilig

Der Inhalt des Berichtsparameters kann mehrzeilig sein, das heißt Zeilenumbrüche sind zulässig.

Datenquelle

Typ der Datenquelle. Auswählbar sind die Werte "Kein", "Tabelle", "Liste zulässiger Werte". Abhängig von der gewählten Datenquelle können zusätzliche Angaben erforderlich sein.

Tabellenspalte (Wertabfrage)

Zusätzliche Angaben bei der Datenquelle "Tabelle".

Tabellenspalte zur Auswahl des Wertes. Sie können einen Wert aus dieser Tabellenspalte auswählen. Ist der Berichtsparameter zusätzlich mehrwertig, können Sie mehrere Werte dieser Tabellenspalte auswählen.

Bedingung (Wertabfrage)

Zusätzliche Angaben bei der Datenquelle "Tabelle".

Einschränkende Bedingung (Where-Klausel) zur Auswahl des Wertes über eine Tabellenspalte. Sie können einen Wert aus der Ergebnismenge auswählen. Ist der Berichtsparameter zusätzlich mehrwertig, können Sie mehrere Werte dieser Ergebnismenge auswählen.

Liste zulässiger Werte

Zusätzliche Angaben bei der Datenquelle "Liste zulässiger Werte".

Aufzählung, der in diesem Berichtsparameter zulässigen Werte in der Notation Wert=Beschreibung. Ist kein = angegeben, zählt der Eintrag als Wert UND Beschreibung.

Leerer Wert überschreibend

Angabe zum Parameterwert. Angabe, ob ein leerer Berichtsparameter, den Standardwert überschreibt.

Parameterwert

Angabe zum Parameterwert. Wert des Berichtsparameters.

Standardwert

Angabe zum Parameterwert. Standardwert des Berichtsparameters. Dieser wird beispielsweise verwendet, wenn der Web Portal Benutzer keinen Parameterwert festlegt.

Einstellungen für Wertberechnung

Einstellungen für Wertberechnung

Wird der Wert des Berichtsparameters berechnet, erfassen Sie folgende Angaben.

Tabelle 11: Stammdaten zur Wertberechnung
Eigenschaft Beschreibung
Tabellenspalte (kalk.) Tabellenspalte zur Auswahl des Wertes. Der Parameterwert wird bei Erstellung des Berichtes zur Laufzeit ermittelt.
Bedingung (kalk.) Einschränkende Bedingung (Where-Klausel) zur Auswahl des Wertes über eine Tabellenspalte. Der Parameterwert wird bei Erstellung des Berichtes zur Laufzeit ermittelt. Ist der Parameter zusätzlich mehrwertig, werden mehrere Werte ermittelt.
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating