Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für Complianceregeln

Complianceregeln und Identity Audit
One Identity Manager Benutzer für das Identity Audit Basisdaten für die Regelerstellung Einrichten eines Regelwerkes Regelprüfung Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen
Risikomindernde Maßnahmen Konfigurationsparameter für das Identity Audit

Zusätzliche Aufgaben für Regelgruppen

Nachdem Sie die Stammdaten erfasst haben, können Sie verschiedene Aufgaben anwenden. Über die Aufgabenansicht stehen verschiedene Formulare zur Verfügung, mit denen Sie folgende Aufgaben ausführen können.

Im Bericht Überblick der Regelverletzungen erhalten Sie eine Zusammenfassung über alle Regelverletzungen einer Regelgruppe.

Überblick über die Regelgruppe

Überblick über die Regelgruppe

Auf dem Überblicksformular erhalten Sie auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu einer Regelgruppe.

Um einen Überblick über eine Regelgruppe zu erhalten

  1. Wählen Sie die Kategorie Identity Audit | Basisdaten zur Konfiguration | Regelgruppen.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Regelgruppe.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Überblick über die Regelgruppe.

Regeln zuweisen

Regeln zuweisen

Über diese Aufgabe legen Sie fest, welche Complianceregeln zur ausgewählten Regelgruppe gehören.

Um Complianceregeln an eine Regelgruppe zuzuweisen

  1. Wählen Sie die Kategorie Identity Audit | Basisdaten zur Konfiguration | Regelgruppen.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Regelgruppe.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Regeln zuweisen.
  4. Doppelklicken Sie im Bereich Zuordnungen hinzufügen auf die Complianceregeln, die zugewiesen werden sollen.

    – ODER –

    Doppelklicken Sie im Bereich Zuordnungen entfernen auf die Complianceregeln, deren Zuweisung entfernt werden soll.

  5. Speichern Sie die Änderungen.

Compliance Frameworks

Compliance Frameworks

Compliance Frameworks dienen zur Einstufung von Attestierungsrichtlinien, Complianceregeln und Unternehmensrichtlinien entsprechend regulatorischer Anforderungen, wie beispielsweise interner Anforderungen oder Anforderungen laut Wirtschaftsprüfung.

Compliance Frameworks können hierarchisch organisiert werden. Ordnen Sie dafür den Compliance Frameworks ein übergeordnetes Framework zu.

Um Compliance Frameworks zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Identity Audit | Basisdaten zur Konfiguration | Compliance Frameworks.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste ein Compliance Framework. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.

    – ODER –

    Klicken Sie in der Ergebnisliste Neu.

    Das Stammdatenformular für ein Compliance Framework wird geöffnet.

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten des Compliance Frameworks.
  4. Speichern Sie die Änderungen.

Für Compliance Frameworks erfassen Sie folgende Eigenschaften.

Tabelle 4: Eigenschaften eines Compliance Frameworks
Eigenschaft Beschreibung
Compliance Framework Bezeichnung des Compliance Frameworks.
Übergeordnetes Framework Übergeordnetes Compliance Framework in der Hierarchie der Compliance Frameworks. Wählen Sie aus der Auswahlliste ein vorhandes Compliance Framework aus, um die Compliance Frameworks hierarchisch zu organisieren.
Verantwortliche Anwendungsrolle, deren Mitglieder alle Complianceregeln bearbeiten dürfen, die diesem Compliance Framework zugeordnet sind.
Beschreibung Freitextfeld für zusätzliche Erläuterungen.
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating