Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für die Anbindung einer Active Directory-Umgebung

Verwalten einer Active Directory-Umgebung Einrichten der Synchronisation mit einer Active Directory-Umgebung Basisdaten für die Verwaltung einer Active Directory-Umgebung
Einrichten von Kontendefinitionen Kennwortrichtlinien Initiales Kennwort für neue Active Directory Benutzerkonten E-Mail-Benachrichtigungen über Anmeldeinformationen Benutzerkontennamen Zielsystemverantwortliche Bearbeiten eines Servers
Active Directory Domänen Active Directory Benutzerkonten
Benutzerkonten mit Personen verbinden Unterstützte Typen von Benutzerkonten Erfassen der Stammdaten für Active Directory Benutzerkonten Zusätzliche Aufgaben für die Verwaltung von Active Directory Benutzerkonten Automatische Zuordnung von Personen zu Active Directory Benutzerkonten Aktualisieren von Personen bei Änderung von Active Directory Benutzerkonten Automatisches Erzeugen von Abteilungen und Standorten anhand von Benutzerkonteninformationen Deaktivieren von Active Directory Benutzerkonten Löschen und Wiederherstellen von Active Directory Benutzerkonten
Active Directory Kontakte Active Directory Gruppen Active Directory Sicherheits-IDs Active Directory Containerstrukturen Active Directory Computer Active Directory Drucker Active Directory Standorte Berichte über Active Directory Objekte Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung einer Active Directory-Umgebung Anhang: Standardprojektvorlage für Active Directory Anhang: Authentifizierungsmodule für die Anmeldung am One Identity Manager

Berichte über Active Directory Objekte

Berichte über Active Directory Objekte

Der One Identity Manager stellt verschiedene Berichte zur Verfügung, in denen Informationen über das ausgewählte BasisobjektClosed und seine Beziehungen zu anderen Objekten der One Identity Manager-Datenbank aufbereitet sind. Für Active Directory stehen folgende Berichte zur Verfügung.

Hinweis: Abhängig von den vorhandenen Modulen können weitere Berichte zur Verfügung stehen.
Tabelle 82: Berichte für das Zielsystem

Bericht

Beschreibung

Übersicht aller Zuweisungen (Domäne)

Der Bericht ermittelt alle Rollen, in denen sich Personen befinden, die in der ausgewählten Domäne mindestens ein Benutzerkonto besitzen.

Übersicht aller Zuweisungen (Container)

Der Bericht ermittelt alle Rollen, in denen sich Personen befinden, die im ausgewählten Container mindestens ein Benutzerkonto besitzen.

Übersicht aller Zuweisungen (Gruppe)

Der Bericht ermittelt alle Rollen, in denen sich Personen befinden, die die ausgewählte Gruppe besitzen.

Unverbundene Benutzerkonten anzeigen

Der Bericht zeigt alle Benutzerkonten der Domäne, denen keine Person zugeordnet ist. Der Bericht enthält die Gruppenmitgliedschaften und die Risikoeinschätzung.

Personen mit mehreren Benutzerkonten anzeigen

Der Bericht zeigt alle Personen, die mehrere Benutzerkonten in der Domäne besitzen. Der Bericht enthält eine Risikoeinschätzung.

Ungenutzte Benutzerkonten anzeigen

Der Bericht enthält alle Benutzerkonten der Domäne, die in den letzten Monaten nicht verwendet wurden. Der Bericht enthält die Gruppenmitgliedschaften und die Risikoeinschätzung.

Abweichende Systemberechtigungen anzeigen

Der Bericht enthält alle Gruppen der Domäne, die aus manuellen Operationen im Zielsystem resultieren und nicht aus der ProvisionierungClosed über den One Identity Manager.

Benutzerkonten mit einer überdurchschnittlichen Anzahl an Systemberechtigungen anzeigen

Der Bericht enthält alle Benutzerkonten der Domäne, die eine überdurchschnittliche Anzahl an Gruppenmitgliedschaften besitzen.

Active Directory Benutzerkonten- und Gruppenverteilung

Der Bericht enthält eine Zusammenfassung zur Benutzerkonten- und Gruppenverteilung aller Domänen. Den Bericht finden Sie in der Kategorie Mein One Identity Manager.

Datenqualität der Active Directory Benutzerkonten

Der Bericht enthält verschiedenen Auswertungen zur Datenqualität der Benutzerkonten aller Domänen. Den Bericht finden Sie in der Kategorie Mein One Identity Manager.

Verwandte Themen

Übersicht aller Zuweisungen

Übersicht aller Zuweisungen

Für einige Objekte, wie beispielsweise Berechtigungen, Complianceregeln oder Rollen wird der Bericht "Übersicht aller Zuweisungen" angezeigt. Der Bericht ermittelt alle Rollen, wie beispielsweise Abteilungen, Kostenstellen, Standorte, Geschäftsrollen und IT Shop Strukturen, in denen sich Personen befinden, die das gewählte BasisobjektClosed besitzen. Dabei werden sowohl direkte als auch indirekte Zuweisungen des Basisobjektes berücksichtigt.

Beispiele
  • Wird der Bericht für eine Ressource erstellt, werden alle Rollen ermittelt, in denen sich Personen befinden, die diese Ressource besitzen.
  • Wird der Bericht für eine Gruppe erstellt, werden alle Rollen ermittelt, in denen sich Personen befinden, die diese Gruppe besitzen.
  • Wird der Bericht für eine Complianceregel erstellt, werden alle Rollen ermittelt, in denen sich Personen befinden, die diese Complianceregel verletzten.
  • Wird der Bericht für eine Abteilung erstellt, werden alle Rollen ermittelt, in denen die Personen der gewählten Abteilung ebenfalls Mitglied sind.
  • Wird der Bericht für eine Geschäftsrolle erstellt, werden alle Rollen ermittelt, in denen die Personen der gewählten Geschäftsrolle ebenfalls Mitglied sind.

Um detaillierte Informationen über Zuweisungen anzuzeigen

  • Um den Bericht anzuzeigen, wählen Sie in der Navigation oder in der Ergebnisliste das Basisobjekt und wählen Sie den Bericht Übersicht aller Zuweisungen.
  • Wählen Sie über die Schaltfläche Verwendet von in der Symbolleiste des Berichtes, die Rollenklasse (Abteilung, Kostenstelle, Standort, Geschäftsrolle oder IT Shop Struktur), für die Sie ermitteln möchten, ob es Rollen gibt, in denen sich Personen mit dem ausgewählten Basisobjekt befinden.

    Angezeigt werden alle Rollen der gewählten Rollenklasse. Die Färbung der Steuerelemente zeigt an, in welcher Rolle sich Personen befinden, denen das ausgewählte Basisobjekt zugewiesen ist. Die Bedeutung der Steuerelemente des Berichts ist in einer separaten Legende erläutert. Die Legende erreichen Sie über das Symbol in der Symbolleiste des Berichtes.

  • Mit einem Maus-Doppelklick auf das Steuerelement einer Rolle zeigen Sie alle untergeordneten Rollen der ausgewählten Rolle an.
  • Mit einem einfachen Mausklick auf die Schaltfläche im Steuerelement einer Rolle zeigen Sie alle Personen dieser Rolle an, die das Basisobjekt besitzen.
  • Über den Pfeil rechts neben der Schaltfläche starten Sie einen Assistenten, mit dem Sie die Liste der angezeigten Personen zur Nachverfolgung speichern können. Dabei wird eine neue Geschäftsrolle erstellt und die Personen werden der Geschäftsrolle zugeordnet.

Abbildung 3: Symbolleiste des Berichts "Übersicht aller Zuweisungen"

Tabelle 83: Bedeutung der Symbole in der Symbolleiste des Berichts
Symbol Bedeutung
Anzeigen der Legende mit der Bedeutung der Steuerelemente des Berichts.
Speichern der aktuellen Ansicht des Berichts als Bild.
Auswählen der Rollenklasse, über die der Bericht erstellt werden soll.

Anzeige aller Rollen oder Anzeige der betroffenen Rolle.

Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung einer Active Directory-Umgebung

Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung einer Active Directory-Umgebung

Mit der Installation des Moduls sind zusätzlich folgende Konfigurationsparameter im One Identity Manager verfügbar.

Tabelle 84: Konfigurationsparameter
Konfigurationsparameter Beschreibung
QER\ITShop\GroupAutoPublish

Präprozessorrelevanter Konfigurationsparameter zur automatischen Übernahme von Gruppen in den IT Shop. Der Konfigurationsparameter legt fest, ob alle Gruppen der Zielsysteme Active Directory und SharePoint automatisch in den IT Shop übernommen werden. Die Änderung des Parameters erfordert eine Kompilierung der Datenbank.

QER\ITShop\GroupAutoPublish\ADSGroupExcludeList

Der Konfigurationsparameter enthält eine Auflistung aller Gruppen, für die keine automatische Zuordnung zum IT Shop erfolgen soll. Angabe der Namen in einer Pipe (|) getrennten Liste, die als reguläres Suchmuster verarbeitet wird.

Beispiel:

.*Administrator.*|Exchange.*|.*Admins|.*Operators|IIS_IUSRS

TargetSystem\ADS

Präprozessorrelevanter Konfigurationsparameter zur Steuerung der Modellbestandteile für die Verwaltung des Zielsystems Active Directory. Ist der Parameter aktiviert, sind die Bestandteile des Zielsystems verfügbar. Die Änderung des Parameters erfordert eine Kompilierung der Datenbank.

TargetSystem\ADS\Accounts

Der Konfigurationsparameter erlaubt die Konfiguration der Angaben zu Benutzerkonten.

TargetSystem\ADS\Accounts
\InitialRandomPassword

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob bei Neuanlage von Benutzerkonten ein zufällig generiertes Kennwort vergeben wird. Das Kennwort muss mindestens die Zeichenklassen enthalten, die in der zugewiesenen Kennwortrichtlinie definiert sind.

TargetSystem\ADS\Accounts\
InitialRandomPassword\SendTo

Der Konfigurationsparameter enthält die Person, die eine E-Mail mit dem zufällig generierten Kennwort erhalten soll (Verantwortlicher der Kostenstelle/Abteilung/Standort/Geschäftsrolle, Verantwortlicher der Person oder XUserInserted). Ist kein Empfänger ermittelbar, dann wird an die im Konfigurationsparameter "TargetSystem\ADS\DefaultAddress" hinterlegte Adresse versandt.

TargetSystem\ADS\Accounts\
InitialRandomPassword\SendTo\
MailTemplateAccountName

Der Konfigurationsparameter enthält den Namen der Mailvorlage, welche versendet wird, um Benutzer mit den initialen Anmeldeinformationen (Name des Benutzerkontos) zu versorgen. Es wird die Mailvorlage "Person - Erstellung neues Benutzerkonto" verwendet.

TargetSystem\ADS\Accounts\
InitialRandomPassword\SendTo\
MailTemplatePassword

Der Konfigurationsparameter enthält den Namen der Mailvorlage, welche versendet wird, um Benutzer mit den initialen Anmeldeinformationen (initiales Kennwort) zu versorgen. Es wird die Mailvorlage "Person - Initiales Kennwort für neues Benutzerkonto" verwendet.

TargetSystem\ADS\Accounts\
MailTemplateDefaultValues

Der Konfigurationsparameter enthält die Mailvorlage, die zum Senden von Benachrichtigungen genutzt wird, wenn bei der automatischen Erstellung eines Benutzerkontos Standardwerte der IT Betriebsdatenabbildung verwendet werden. Es wird die Mailvorlage "Person - Erstellung neues Benutzerkonto mit Standardwerten" verwendet.

TargetSystem\ADS\Accounts\
NotRequirePassword

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob beim Anlegen eines neuen Benutzerkontos die Option "Kein Kennwort erforderlich" in der Active Directory-Umgebung aktiviert wird.

TargetSystem\ADS\Accounts\
PrivilegedAccount
Der Konfigurationsparameter erlaubt die Konfiguration der Einstellungen für privilegierte Active Directory Benutzerkonten.

TargetSystem\ADS\Accounts\
PrivilegedAccount\
SAMAccountName_Postfix

Der Konfigurationsparameter enthält den Postfix zur Bildung des Anmeldenamens für privilegierte Benutzerkonten.

TargetSystem\ADS\Accounts\
PrivilegedAccount\
SAMAccountName_Prefix

Der Konfigurationsparameter enthält den Präfix zur Bildung des Anmeldenamens für privilegierte Benutzerkonten.

TargetSystem\ADS\Accounts\
ProfileFixedString

Der Konfigurationsparameter enthält eine feste Zeichenkette, die an den Standardprofilpfad eines Benutzerprofils angehängt wird.

TargetSystem\ADS\Accounts\
TransferJPegPhoto

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob bei Änderung des Bildes in den Stammdaten der Person dieses an bestehende Benutzerkonten publiziert wird. Das Bild ist nicht Bestandteil der normalen SynchronisationClosed, es wird nur bei Änderung der Personenstammdaten publiziert.

TargetSystem\ADS\Accounts\
TransferSIDHistory

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob die Historie einer SID aus dem Zielsystem gelesen werden soll.

TargetSystem\ADS\Accounts\

TSProfileFixedString

Der Konfigurationsparameter enthält eine feste Zeichenkette, die an den Standardprofilpfad eines Benutzerprofils auf einem Terminalserver angehängt wird.

TargetSystem\ADS\Accounts\
UserMustChangePassword

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob bei Neuanlage von Benutzerkonten die Option "Kennwort bei der nächsten Anmeldung ändern" gesetzt wird.

TargetSystem\ADS\AuthenticationDomains

Der Konfigurationsparameter enthält eine durch Pipe (|) getrennte Liste von Domänen, gegen die manuelle Active Directory Authentifizierungsmodule die Benutzer authentifizieren sollen. Die Liste wird in der Reihenfolge abgearbeitet, in der sie hier angegeben ist. Die Liste sollte nur Domänen enthalten, die synchronisiert werden.

Beispiel:

MyDomain|MyOtherDomain

TargetSystem\ADS\AutoCreateDepartment

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob beim Synchronisieren oder Ändern von Benutzerkonten automatisch Abteilungen erzeugt werden.

TargetSystem\ADS\AutoCreateLocality

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob beim Synchronisieren oder Ändern von Benutzerkonten automatisch Standorte erzeugt werden.

TargetSystem\ADS\
AutoCreateHardwaretype

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob für importierte Druckerobjekte automatisch entsprechende Gerätetypen in der Datenbank erzeugt werden.

TargetSystem\ADS\
AutoCreateServers

Der Konfigurationsparameter gibt an, ob bei der Synchronisation der Benutzerkonten automatisch Einträge für fehlende Home- und Profile-Server erstellt werden.

TargetSystem\ADS\
AutoCreateServers\
PreferredLanguage

Der Konfigurationsparameter enthält die Sprache der automatisch angelegten Server.

TargetSystem\ADS\DefaultAddress

Der Konfigurationsparameter enthält die Standard-E-Mail-Adresse des Empfängers für Benachrichtigungen über Aktionen im Zielsystem.

TargetSystem\ADS\
HardwareInGroupFromOrg

Der Konfigurationsparameters legt fest, ob Computer aufgrund von Gruppenzuordnung zu Rollen in Gruppen aufgenommen werden.

TargetSystem\ADS\
MaxFullsyncDuration

Der Konfigurationsparameter enthält die maximale Laufzeit in Minuten für eine Synchronisation. Während dieser Zeit erfolgt keine Neuberechnung der Gruppenmitgliedschaften durch den DBQueue Prozessor. Bei Überschreitung der festgelegten maximalen Laufzeit werden die Berechnungen von Gruppenmitgliedschaften wieder ausgeführt.

TargetSystem\ADS\
MembershipAssignCheck

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob bei Zuweisungen von Gruppenmitgliedschaften in der One Identity Manager Datenbank bereits beim Speichern die Zulässigkeit dieser Mitgliedschaft geprüft wird.

Sollen in der Datenbank mehrere getrustete Domänen mit übergreifenden Mitgliedschaften verwaltet werden, so ist dieser Konfigurationsparameter zu deaktivieren.

TargetSystem\ADS\
MemberShipRestriction

Allgemeiner Konfigurationsparameter zur Einschränkung der Mitgliedschaften für Active Directory.

TargetSystem\ADS\
MemberShipRestriction\
Container

Der Konfigurationsparameter enthält die Anzahl von Active Directory Objekten pro Container, bei deren Überschreitung eine Warnmail gesendet werden soll.

TargetSystem\ADS\
MemberShipRestriction\
Group

Der Konfigurationsparameter enthält die Anzahl von Active Directory Objekten pro Gruppe, bei deren Überschreitung eine Warnmail gesendet werden soll.

TargetSystem\ADS\
MemberShipRestriction\
MailNotification

Der Konfigurationsparameter enthält die Standard-Mailadresse zum Versenden von Warnmails.

TargetSystem\ADS\
PersonAutoDefault

Der Konfigurationsparameter legt den Modus für die automatische Personenzuordnung für Benutzerkonten fest, die außerhalb der Synchronisation in der Datenbank angelegt werden.

TargetSystem\ADS\
PersonAutoDisabledAccounts

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob an deaktivierte Benutzerkonten automatisch Personen zugewiesen werden. Die Benutzerkonten erhalten keine Kontendefinition.

TargetSystem\ADS\
PersonAutoFullSync

Der Konfigurationsparameter legt den Modus für die automatische Personenzuordnung für Benutzerkonten fest, die durch die Synchronisation in der Datenbank angelegt oder aktualisiert werden.

TargetSystem\ADS\
PersonExcludeList

Der Konfigurationsparameter enthält eine Auflistung aller Benutzerkonten, für die keine automatische Personenzuordnung erfolgen soll. Angabe der Namen in einer Pipe (|) getrennten Liste, die als reguläres Suchmuster verarbeitet wird.

Beispiel:

ADMINISTRATOR|GUEST|KRBTGT|TSINTERNETUSER|IUSR_.*|IWAM_.*|SUPPORT_.*|.*\$

TargetSystem\ADS\PersonUpdate

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob Personen bei Änderung ihrer Benutzerkonten aktualisiert werden. Aktivieren Sie diesen Konfigurationsparameter, um eine fortlaufende Aktualisierung von Personenobjekten aus verbundenen Benutzerkonten zu erreichen.

TargetSystem\ADS\
ReplicateImmediately

Der Konfigurationsparameter dient zur Beschleunigung der Synchronisation von Änderungen zwischen den Domänen-Controllern. Bei Aktivierung werden die aufgelaufenen Änderungen im Active Directory sofort zwischen den Domänen-Controllern repliziert.

TargetSystem\ADS\VerifyUpdates

Der Konfigurationsparameter legt fest, ob bei einem Update geänderte Eigenschaften im Zielsystem überprüft werden. Ist der Parameter aktiviert, werden nach jedem Update die Eigenschaften des Objektes im Zielsystem verifiziert.

Anhang: Standardprojektvorlage für Active Directory

Anhang: Standardprojektvorlage für Active Directory

Eine Standardprojektvorlage sorgt dafür, dass alle benötigten Informationen im One Identity Manager angelegt werden. Dazu gehören beispielsweise die Mappings, Workflows und das BasisobjektClosed der SynchronisationClosed. Wenn Sie keine Standardprojektvorlage verwenden, müssen Sie das Basisobjekt der Synchronisation selbst im One Identity Manager bekannt geben.

Verwenden Sie eine Standardprojektvorlage für die initiale Einrichtung des Synchronisationsprojektes. Für kundenspezifische Implementierungen können Sie das SynchronisationsprojektClosed mit dem Synchronization EditorClosed erweitern.

Die Vorlage verwendet Mappings für die folgenden Schematypen.

Tabelle 85: Abbildung der Active Directory Schematypen auf Tabellen im One Identity Manager Schema
SchematypClosed im Active Directory Tabelle im One Identity Manager SchemaClosed
builtInDomain ADSContainer
computer ADSMachine
contact ADSContact
container ADSContainer
domainDNS ADSDomain
forest (Virtueller Schematyp) ADSForest
group ADSGroup
inetOrgPerson ADSAccount
msDS-PasswordSettings ADSPolicy
organizationalUnit ADSContainer
printQueue ADSPrinter

serverInSite

ADSMachineInADSSite

site

ADSSite

trustedDomain DomainTrustsDomain
user ADSAccount
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating