Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für Unternehmensrichtlinien

Unternehmensrichtlinien
One Identity Manager Benutzer für Unternehmensrichtlinien Basisdaten für Unternehmensrichtlinien Definieren von Unternehmensrichtlinien Überprüfen der Unternehmensrichtlinien Unternehmensspezifische Mailvorlagen für Benachrichtigungen erstellen
Risikomindernde Maßnahmen Konfigurationsparameter für Unternehmensrichtlinien

Zeitpläne für die Überprüfung der Unternehmensrichtlinien

Zeitpläne für die Richtlinienprüfung

Die regelmäßige Überprüfung der Unternehmensrichtlinien wird über Zeitpläne gesteuert. In der One Identity Manager-Standardinstallation wird jeder neuen Unternehmensrichtlinie der Zeitplan „Richtlinienprüfung“ zugewiesen. Dieser Zeitplan erzeugt in regelmäßigen Abständen für jede Unternehmensrichtlinie einen Verarbeitungsauftrag für den DBQueue Prozessor. Um den Zyklus der Richtlinienprüfung Ihren Erfordernissen anzupassen, können Sie eigene Zeitpläne einrichten. Stellen Sie sicher, dass diese Zeitpläne den Unternehmensrichtlinien zugewiesen sind.

Um Zeitpläne zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Unternehmensrichtlinien | Basisdaten zur Konfiguration | Zeitpläne.

    In der Ergebnisliste werden alle Zeitpläne angezeigt, die für die Tabelle QERPolicy konfiguriert sind.

  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste einen Zeitplan aus und führen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten aus.

    – ODER –

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten des Zeitplans.
  4. Speichern Sie die Änderungen.

Für einen Zeitplan erfassen Sie folgende Eigenschaften.

Tabelle 5: Eigenschaften für einen Zeitplan
Eigenschaft Bedeutung

Bezeichnung

Bezeichnung des Zeitplanes. Übersetzen Sie den eingegebenen Text über die Schaltfläche .

Beschreibung

Nähere Beschreibung des Zeitplans. Übersetzen Sie den eingegebenen Text über die Schaltfläche .

Aktiviert

Angabe, ob der Zeitplan aktiv ist.

Hinweis: Nur Zeitpläne, die aktiv sind, werden ausgeführt.

Zeitzone

Eindeutige Kennung der Zeitzone, nach dessen Zeitangaben der Zeitplan ausgeführt werden soll. Wählen Sie in der Auswahlliste zwischen "Universal Time Code" oder einer der Zeitzonen.

Hinweis: Wenn ein neuer Zeitplan angelegt wird, ist die Zeitzone des Clients vorausgewählt, von dem Sie den gestartet haben.

Beginn (Datum)

Tag, an dem der Zeitplan erstmalig ausgeführt werden soll.

Gültigkeitszeitraum

Zeitraum, innerhalb dessen der Zeitplan ausgeführt werden soll.

  • Wenn der Zeitplan unbefristet ausgeführt werden soll, wählen Sie die Option Unbegrenzte Laufzeit.
  • Um einen Gültigkeitszeitraum festzulegen, wählen Sie die Option Begrenzte Laufzeit und erfassen Sie im Eingabefeld Ende (Datum) den Tag, an dem der Zeitplan letztmalig ausgeführt werden soll.

Auftreten

Intervall, in welchem der Auftrag ausgeführt wird. Als Intervalltypen sind "stündlich", "täglich", "wöchentlich", "monatlich" und "jährlich" zulässig.

Für den Intervalltyp "wöchentlich" legen Sie den genauen Wochentag fest. Für den Intervalltyp "monatlich" legen Sie den Tag des Monats fest(1.-31. Tag eines Monats). Für den Intervalltyp "jährlich" legen Sie den Tag des Jahres fest (1. bis 366.Tag eines Jahres).

Hinweis: Zeitpläne mit dem Subintervall "31" beim Intervalltyp "monatlich" werden am "31. Tag des Monats" ausgeführt. Der Auftrag wird somit nur in den Monaten ausgeführt, die 31 Tage haben. Analog werden Zeitpläne mit dem Intervalltyp "jährlich" und dem Subintervall "366" nur in Schaltjahren ausgeführt.

Startzeit

Feste Startzeit für die Intervalltypen "täglich", "wöchentlich", "monatlich" und "jährlich". Geben Sie die Uhrzeit in der Ortszeit der ausgewählten Zeitzone an.

Für "stündlich" wird der Startzeitpunkt aus der Ausführungsfrequenz und dem Intervalltyp berechnet.

Wiederholen alle

Ausführungsfrequenz, mit welcher der zeitgesteuerte Auftrag innerhalb des gewählten Zeitintervalls ausgeführt werden soll. Für den Intervalltyp "wöchentlich" wählen Sie mindestens einen Wochentag.

Standardzeitpläne

Standardzeitpläne

Der One Identity Manager liefert standardmäßig folgende Zeitpläne für die Richtlinienprüfung aus.

Tabelle 6: Standardzeitpläne
Zeitplan Beschreibung

default schedule policies

Standardzeitplan für die Richtlinienprüfung.

Dieser Zeitplan erzeugt in regelmäßigen Abständen für jede Unternehmensrichtlinie einen Verarbeitungsauftrag für den DBQueue Prozessor zur Richtlinienprüfung.

Verwandte Themen

Zusätzliche Aufgaben für Zeitpläne

Nachdem Sie die Stammdaten erfasst haben, können Sie verschiedene Aufgaben anwenden. Über die Aufgabenansicht stehen verschiedene Formulare zur Verfügung, mit denen Sie folgende Aufgaben ausführen können.

Überblick zum Zeitplan

Überblick zum Zeitplan

Auf dem Überblicksformular erhalten Sie auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu einem Zeitplan.

Um einen Überblick über einen Zeitplan zu erhalten

  1. Wählen Sie die Kategorie Unternehmensrichtlinien | Basisdaten zur Konfiguration | Zeitpläne.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste den Zeitplan.
  3. Wählen Sie die Aufgabe Überblick zum Zeitplan.
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating