Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für die Anbindung einer SAP R/3-Umgebung

Verwalten einer SAP R/3-Umgebung Einrichten der Synchronisation mit einer SAP R/3-Umgebung Basisdaten für die Verwaltung einer SAP R/3-Umgebung
Einrichten von Kontendefinitionen Basisdaten zur Benutzerverwaltung Bearbeiten eines Servers Zielsystemverantwortliche
SAP Systeme SAP Mandanten SAP Benutzerkonten SAP Gruppen, SAP Rollen und SAP Profile SAP Produkte Bereitstellen der Daten für die Systemvermessung Berichte über SAP Systeme Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung einer SAP R/3-Umgebung Anhang: Standardprojektvorlage für die Synchronisation einer SAP R/3-Umgebung Anhang: Referenzierte SAP R/3-Tabellen und BAPI-Aufrufe Anhang: Beispiel für eine Schemaerweiterungsdatei

Löschen einer Kontendefinition

Löschen einer Kontendefinition

Sie können Kontendefinitionen löschen, wenn diese keinem ZielsystemClosed, keiner Person, keiner hierarchischen Rolle und keiner anderen Kontendefinition als Vorgänger zugeordnet sind.

Hinweis: Wird eine Kontendefinition gelöscht, dann werden die Benutzerkonten, die aus dieser Kontendefinition entstanden sind, gelöscht.

Um eine Kontendefinition zu löschen

  1. Entfernen Sie die automatische Zuweisung der Kontendefinition an alle Personen.
    1. Wählen Sie die Kategorie SAP R/3 | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
    4. Deaktivieren Sie auf dem Tabreiter Allgemein die Option Automatische Zuweisung zu Personen.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  2. Entfernen Sie die direkte Zuordnung der Kontendefinition zu Personen.
    1. Wählen Sie die Kategorie SAP R/3 | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe An Personen zuweisen.
    4. Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Personen.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  3. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition zu Abteilungen, Kostenstellen und Standorte.
    1. Wählen Sie die Kategorie SAP R/3 | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Organisationen zuweisen.
    4. Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Abteilungen, Kostenstellen und Standorte.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  4. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition zu Geschäftsrollen.
    1. Wählen Sie die Kategorie SAP R/3 | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Geschäftsrollen zuweisen.

      Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Geschäftsrollen.

    4. Speichern Sie die Änderungen.
  5. Wenn die Kontendefinition über den IT Shop bestellt wurde, muss sie abbestellt und aus allen IT Shop Regalen entfernt werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie im One Identity Manager Administrationshandbuch für IT Shop.
  6. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition als vorausgesetzte Kontendefinition einer anderen Kontendefinition. Solange die Kontendefinition Voraussetzung einer anderen Kontendefinition ist, kann sie nicht gelöscht werden. Prüfen Sie alle Kontendefinitionen.
    1. Wählen Sie die Kategorie SAP R/3 | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
    4. Entfernen Sie in der Auswahlliste Vorausgesetzte Kontendefinition die Kontendefinition.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  7. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition zum Zielsystem.
    1. Wählen Sie in der Kategorie SAP R/3 | Mandanten den Mandanten.
    2. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
    3. Entfernen Sie auf dem Tabreiter Allgemein die zugewiesenen Kontendefinitionen.
    4. Speichern Sie die Änderungen.
  8. Löschen Sie die Kontendefinition.
    1. Wählen Sie die Kategorie SAP R/3 | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Klicken Sie , um die Kontendefinition zu löschen.

Basisdaten zur Benutzerverwaltung

Der One Identity Manager stellt folgende Basisdaten zur Benutzerverwaltung standardmäßig bereit:

Weitere Basisdaten werden, sofern konfiguriert, während der SynchronisationClosed aus der SAP R/3-Umgebung ausgelesen und können im One Identity Manager nicht bearbeitet werden. Diese dienen lediglich der Zuordnung zu einem SAP Benutzerkonto. Dazu gehören:

Bestimmte Eigenschaften von Benutzerkonten können über Konfigurationseinstellungen für alle Benutzerkonten einheitlich festgelegt werden. Dazu gehören:

Benutzerkontentypen

Benutzerkontentypen

Die Benutzerkontentypen werden standardmäßig im One Identity Manager bereitgestellt. SAP R/3 kennt die nachfolgend aufgeführten Benutzerkontentypen.

Tabelle 29: Benutzerkontentypen
Benutzerkontentyp Bedeutung
Dialog (A) Dialognutzer in einem System.
System (B) Dialogfreie Verarbeitung innerhalb eines Systems.
Kommunikation (C) Dialogfreie Verarbeitung zwischen mehreren Systemen.
Service (S) Allgemeines Benutzerkonto zum Beispiel für anonyme Systemzugänge.

Benutzerkonten dieses Typs sollten stark eingeschränkte Berechtigungen besitzen.

Referenz (L) Allgemeines Benutzerkonto für die zusätzliche Vergabe von Berechtigungen.

Im Konfigurationsparameter "TargetSystem\SAPR3\Accounts\Ustyp" ist der Standard-Benutzerkontentyp für neue Benutzerkonten festgelegt.

Um den Standard-Benutzerkontentyp zu ändern

  • Bearbeiten Sie im Designer den Wert des Konfigurationsparameters "TargetSystem\SAPR3\Accounts\Ustyp".

Typen für externe Kennungen

Typen für externe Kennungen

In einer SAP R/3-Umgebung können externe Authentifizierungsmechanismen zu Anmeldung an einem System genutzt werden. Zur Ermittlung der Anmeldedaten, die bei den unterschiedlichen Authentifizierungsmechanismen externer Systeme an einem SAP System benötigt werden, liefert der One Identity Manager die folgenden Typen zur Kennzeichnung der Benutzerkonten mit.

Tabelle 30: Typen für externe Kennungen
Typ Beschreibung
DN Distinguished Name für X.509.
NT Windows NTLM oder Kennwortverifizierung mit dem Windows-Domänen-Controller.
LD LDAP-Bind <benutzerdefiniert> (Für andere externe Authentifizierungsmechanismen).
SA SAML Token.

Um einen Standardtyp für externe Kennungen festzulegen

  • Aktivieren Sie im Designer den Konfigurationsparameter "TargetSystem\SAPR3\Accounts\ExtID_Type" und legen Sie einen Wert fest.
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating