Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Anwenderhandbuch für die Benutzeroberfläche und Standardfunktionen

Über dieses Handbuch Anmelden an den One Identity Manager-Werkzeugen Die Benutzeroberfläche der One Identity Manager-Werkzeuge
Aufbau der Benutzeroberfläche Informationen in der Statuszeile Menüeinträge des Manager Ansichten im Manager Angemeldeter Benutzer Anpassen der Programmeinstellungen Verwenden der Hilfe Erweiterte Informationen zur Benutzeroberfläche Einschränken von Listeneinträgen Suchen nach Listeneinträgen Verwenden von benutzereigenen Filtern für die Datenbanksuche Anzeigen der erweiterten Eigenschaften für ein Objekt Mehrfachbearbeitung von Objekten Berichte anzeigen Konfigurieren des Infosystems Übernahme von Daten bei Änderungskonflikten
Auswertung von Informationen aus der Prozessüberwachung Auswertung historischer Daten im TimeTrace Planen des Ausführungszeitpunktes von Operationen Arbeiten mit dem Simulationsmodus Exportieren von Daten Prüfen der Datenkonsistenz Arbeiten mit Änderungskennzeichen Fehlersuche Wie geht was? - Kurzanleitungen

Erstellen und Bearbeiten eines Änderungskennzeichens

HINWEIS: Zur Verwendung von Änderungskennzeichen muss der Manager im Expertenmodus laufen.

Änderungskennzeichen können Sie in verschiedenen One Identity Manager-Werkzeugen erstellen und bearbeiten. Das Vorgehen ist in den Werkzeugen ähnlich und wird nachfolgend am Beispiel des Manager erläutert.

Um ein Änderungskennzeichen zu erstellen oder zu bearbeiten

  1. Wählen Sie im Manager den Menüeintrag Datenbank | Änderungskennzeichen bearbeiten....
  2. Klicken Sie im Dialogfenster "Änderungskennzeichen bearbeiten..." die Schaltfläche neben der Auswahlliste Änderungskennzeichen.

    Ein Dialogfenster zum Erstellen und Bearbeiten von Änderungskennzeichen wird geöffnet.

    Abbildung 46: Bearbeitungsansicht zur Erstellung und Bearbeitung von Änderungskennzeichen

  3. Erstellen Sie ein neues Änderungskennzeichen über die Schaltfläche .

    - ODER -

    Wählen Sie ein Änderungskennzeichen in der Liste aus und öffnen Sie die Bearbeitungsansicht über die Schaltfläche .

  4. Erfassen Sie alle Informationen zum Änderungskennzeichen.
    Tabelle 71: Eigenschaften von Änderungskennzeichen
    Eigenschaft Bedeutung
    Änderungskennzeichen Bezeichnung des Änderungskennzeichen. Über die Bezeichnung kann das Änderungskennzeichen bei der Zuordnung der Änderungen und bei der Erstellung eines Kundenkonfigurationspaketes ausgewählt werden.
    Beschreibung Nähere Beschreibung zum Änderungskennzeichen.
    Übergeordnetes Änderungskennzeichen Optionale Angabe eines übergeordneten Änderungskennzeichens.
    Status Status der Objektänderungen, beispielsweise Entwicklung, Test, Produktion.
    Statusbemerkungen Zusätzliche Bemerkungen zum Status.
    Kommentar Zusätzliche Informationen, um die Änderungen an einem Änderungskennzeichen nachzuvollziehen.
    Kennzeichentyp Kennzeichentyp zur weiteren Klassifizierung. Standardmäßig wird der Kennzeichentyp "Änderung" verwendet.
    Gesperrt

    Angabe, ob das Änderungskennzeichen gesperrt ist. Ist ein Änderungskennzeichen gesperrt, dann können keine weiteren Änderungen auf dieses Kennzeichen gebucht werden.

  5. Klicken Sie die Schaltfläche .
  6. Klicken Sie OK.

    Das Dialogfenster wird geschlossen. Das Änderungskennzeichen wird in der Auswahlliste Änderungskennzeichen vorausgewählt.

Um ein Änderungskennzeichen zu löschen

  1. Wählen Sie im Manager den Menüeintrag Datenbank | Änderungskennzeichen bearbeiten....
  2. Klicken Sie die Schaltfläche neben der Auswahlliste Änderungskennzeichen.

    Ein Dialogfenster zum Erstellen und Bearbeiten von Änderungskennzeichen wird geöffnet.

  3. Wählen Sie das Änderungskennzeichen, dass Sie löschen möchten in der Liste aus und wählen Sie die Schaltfläche .
  4. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit Ja.
  5. Um das Dialogfenster zu schließen, klicken Sie Abbruch.
  6. Um das Dialogfenster "Änderungskennzeichen bearbeiten..." zu schließen, klicken Sie OK.
Verwandte Themen

Inhalt eines Änderungskennzeichens anzeigen

Um den Inhalt eines Änderungskennzeichens anzuzeigen

  1. Wählen Sie im Manager den Menüeintrag Datenbank |Änderungskennzeichen bearbeiten....
  2. Wählen Sie im Dialogfenster "Änderungskennzeichen bearbeiten..." über die Auswahlliste Änderungskennzeichen das gewünschte Änderungskennzeichen.
    • Im Bereich "Zugewiesene Änderungen" werden alle Änderungen einzelner Eigenschaften von Objekten sowie alle Snapshots von Objekten angezeigt.
    • Im Bereich "Zugewiesene Objekte" werden alle Verweise auf Objekte angezeigt.
Verwandte Themen

Nachträgliches Buchen von Änderungen auf ein Änderungskennzeichen

Sie können aus allen vorhandenen Objekten der Datenbank einzelne Objekte und deren Abhängigkeiten auswählen und diese nachträglich auf ein Änderungskennzeichen buchen. Je nach eingesetztem One Identity Manager-Werkzeug können Sie die Objekte entweder als Snapshots oder als Verweise buchen.

Wichtig: Beachten Sie, dass Verweise auf Objekte nicht mit Änderungen einzelner Eigenschaften von Objekten und Snapshots von Objekten in einem Änderungskennzeichen zusammengefasst werden können. Verwenden Sie für das Buchen von Verweisen auf Objekte eigene Änderungskennzeichen.

Hinweis: Es ist nicht möglich Änderungen einzelner Eigenschaften nachträglich in ein Änderungskennzeichen aufzunehmen.

In einigen Fällen ist es notwendig, die abhängigen Objekte ebenfalls in das Änderungskennzeichen aufzunehmen. So sollte beispielsweise beim Transport von Prozessen die abhängigen Prozessschritte, Prozessschrittparameter und Ereignisse mit transportiert werden. Ebenso ist es notwendig Entscheidungsrichtlinien, Entscheidungsworkflows, Entscheidungsschritte und Entscheidungsverfahren gemeinsam zu transportieren.

Um Objekte nachträglich auf ein Änderungskennzeichen zu buchen

  1. Wählen Sie im Manager den Menüeintrag Datenbank |Änderungskennzeichen bearbeiten....
  2. Wählen Sie im Dialogfenster "Änderungskennzeichen bearbeiten..." über die Auswahlliste Änderungskennzeichen das Änderungskennzeichen.
  3. Wählen Sie in der Auswahlliste Tabelle, die Datenbanktabelle aus, aus der Sie Objekte in das Änderungskennzeichen übernehmen wollen.
  4. Um die Anzahl der ermittelten Objekte einzuschränken
    1. Wählen Sie die Schaltfläche neben der Auswahlliste Tabelle.
    2. Geben Sie im Bereich "Filter" eine Bedingung an.

      Die Bedingung stellen Sie als gültige Where-Klausel für Datenbankabfragen zusammen. Die Datenbankabfragen können Sie direkt als SQL-Abfrage eingeben oder über einen Assistenten zusammenstellen, den Sie über die Schaltfläche neben dem Eingabefeld öffnen.

    3. Klicken Sie Anwenden.
  5. Um abhängige Objekte aufzunehmen
    1. Wählen Sie die Schaltfläche neben der Auswahlliste Tabelle.

      Es werden in einem separaten Auswahlfenster die ChildRelation (CR), Fremdschlüssel (FK) und M:N-Beziehungen der gewählten Datenbanktabelle angezeigt.

    2. Aktivieren Sie im Bereich "Tabellenrelationen" die gewünschten Tabellenbeziehungen.

      Die über diese Tabellenbeziehungen verbundenen Objekte werden bei Auswahl und Zuweisung eines Objektes ebenfalls mit dem Änderungskennzeichen markiert.

  6. Wählen Sie im Bereich "Objekte" die gewünschten Objekte.
    • Klicken Sie , um alle ausgewählten Objekte als Verweis zum Änderungskennzeichen hinzufügen.
    • Klicken Sie , um alle ausgewählten Objekte als Snapshot zum Änderungskennzeichen hinzufügen.

    TIPp: Mehrere Objekte wählen Sie mit Shift + Auswahl bzw. Strg + Auswahl.

Um Objekte aus einem Änderungskennzeichen zu entfernen

  1. Wählen Sie den Menüeintrag Datenbank |Änderungskennzeichen bearbeiten....
  2. Wählen Sie im Dialogfenster "Änderungskennzeichen bearbeiten..." über die Auswahlliste Änderungskennzeichen das Änderungskennzeichen.

    Es werden alle Objekte angezeigt, die bereits diesem Änderungskennzeichen zugewiesen sind.

  3. Wählen Sie im Bereich "Zugewiesene Änderungen" bzw. "Zugewiesene Objekte" die Objekte, die Sie aus dem Änderungskennzeichen entfernen wollen.

    TIPp: Mehrere Objekte wählen Sie mit Shift + Auswahl bzw. Strg + Auswahl.

  4. Entfernen Sie die Objekte über die Schaltfläche aus dem Änderungskennzeichen.
Verwandte Themen

Fehlersuche

An dieser Stelle werden die verschiedenen Möglichkeiten der Fehlereingrenzung innerhalb der One Identity Manager-Werkzeuge erläutert. Der One Identity Manager bietet umfangreichere Möglichkeiten der Fehlereingrenzung bei der Verarbeitung von Prozessen. Ausführliche Informationen zur Fehlersuche finden Sie im One Identity Manager Konfigurationshandbuch.

Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating