Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Konfigurationshandbuch für Webanwendungen

Anfrage stellen

Tabelle 6: Konfigurationsparameter für Anfrage

Konfigurationsparameter

Beschreibung

VI_ITShop_WantSeeQueryToPerson

Erlaubt dem Entscheider eine Anfrage an andere Mitarbeiter im Rahmen des Entscheidungsworkflows zu stellen.

Um Anfragen stellen zu können

  1. Öffnen Sie den Web Designer.
  2. Öffnen Sie ein Modul und suchen Sie über das Definitionsbaumfenster nach "VI_ITShop_WantSeeQueryToPerson".
  3. Markieren Sie im Definitionsbaumfenster den Konfigurationsparameter "VI_ITShop_WantSeeQueryToPerson".
  4. Setzen Sie im Fenster Knotenbearbeitung den Wert True.

Begründung einfordern

Tabelle 7: Konfigurationsparameter für Begründung

Konfigurationsparameter

Beschreibung

VI_ITShop_ApproverReasonMandatoryOnDeny

Fordert eine Begründung vom Entscheider ein, wenn er die Bestellung ablehnt.

Um Anfragen stellen zu können

  1. Öffnen Sie den Web Designer.
  2. Öffnen Sie ein Modul und suchen Sie über das Definitionsbaumfenster nach "VI_ITShop_ApproverReasonMandatoryOnDeny".
  3. Markieren Sie im Definitionsbaumfenster den Konfigurationsparameter "VI_ITShop_ApproverReasonMandatoryOnDeny".
  4. Setzen Sie im Fenster Knotenbearbeitung den Wert True.

Entscheidungen über URL-Links

Tabelle 8: Konfigurationsparameter für Entscheidungen über URL-Link

Konfigurationsparameter

Beschreibung

Bedeutung

VI_ITShop_Approvals
_InteractiveApproval

Fordert Rücksprache mit Benutzer vor Entscheidung. Dieser Schlüssel ist eine SQL-Filterbedingung auf der Tabelle "AccProduct".

Produkt erfüllt Filterbedingung

Entscheidung wird nicht direkt vorgenommen. Formular zur Bestätigung der Entscheidung wird angezeigt.

Produkt erfüllt Filterbedingung nicht

Entscheidung erfolgt direkt beim Aufruf der Seite. Entscheider erhält Rückmeldung, dass Entscheidung im System eingetragen wurde.

Eine (positive oder negative) Entscheidung zu einer Bestellung kann durch den Aufruf einer URL erfolgen, die beispielsweise in einer E-Mail übermittelt wurde.

Fälle, in denen diese Art der Übermittlung zu Entscheidungen erforderlich ist, sind bestimmte Leistungspositionen, die zur Entscheidung den Austausch mit dem Benutzer fordern. Entscheidungen über diese Leistungspositionen sind ohne Rückfrage nicht zulässig.

Um eine Entscheidung über URL-Link zu verhindern

  1. Öffnen Sie den Web Designer.
  2. Öffnen Sie ein Modul und suchen Sie über das Definitionsbaumfenster nach "VI_ITShop_Approvals_InteractiveApproval".
  3. Markieren Sie im Definitionsbaumfenster den Konfigurationsparameter "VI_ITShop_Approvals_InteractiveApproval".
  4. Setzen Sie im Fenster Knotenbearbeitung den Wert.

 

Starling Two-Factor Authentication

Starling Two-Factor Authentication

Eine höhere Sicherheit beim Anmelden an einer Webanwendung gewährleistet die Multifaktor-Authentifizierung. Für die Multifaktor-Authentifizierung nutzen die Werkzeuge des One Identity Manager die Starling Two-Factor Authentication.

Zur Nutzung der Starling Two-Factor Authentication müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Benutzer müssen über ein registriertes Starling 2FA Token verfügen.
  • Verwendung eines personenbezogenes Authentifizierungsmodul, zum Beispiel "Person (rollenbasiert)".

Die Starling Two-Factor Authentication erfolgt nach der primären Anmeldung an der Datenbank und ist von dieser unabhängig. Auf Ebene der Webanwendung wird jeder Zugriff auf andere Seiten verhindert, solange keine Starling Two-Factor Authentication durchgeführt wurde.

Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating