Chat now with support
Chat with Support

We are currently experiencing an our phone support and are working diligently to restore services. For support, please sign in and create a case or email supportadmin@quest.com for assistance

Identity Manager 8.1.4 - Administrationshandbuch für betriebsunterstützende Aufgaben

Über dieses Handbuch Simulieren von Datenänderungen im Manager Planen des Ausführungszeitpunktes von Operationen Bildungsregeln erneut anwenden Exportieren von Daten mit dem Manager Auswertung von Daten und Datenänderungen Auswertung der Prozessüberwachung im Manager Zeitpläne im One Identity Manager Mailvorlagen im One Identity Manager Kennwortrichtlinien im One Identity Manager Arbeiten mit Änderungskennzeichen Prüfen der Datenkonsistenz Kompilieren einer One Identity Manager-Datenbank Transportieren kundenspezifischer Änderungen Importieren von Daten mit dem Data Import Import und Export einzelner Dateien für die Softwareaktualisierung Kommandozeilenprogramme

Importieren von Daten aus einer externen Datenbank

Um Daten aus externen Datenbanken in die One Identity Manager-Datenbank zu importieren

  1. Starten Sie das Launchpad und melden Sie sich an der One Identity Manager-Datenbank an.

  2. Wählen Sie Bereich Konfigurieren den Eintrag Datenimport konfigurieren. Das Programm Data Import wird gestartet.
  3. Auf der Startseite des Data Import klicken Sie Weiter.
  4. Auf der Seite Datenbankverbindung wählen prüfen Sie die Verbindungsdaten zur One Identity Manager-Datenbank.
  5. (Optional) Auf der Seite Laden der Importdefinitionsdatei laden Sie die Importdefinitionsdatei, sofern vorhanden.

    HINWEIS: Um einen neuen Import zu erstellen, lassen Sie diese Angabe frei.

  6. Auf der Seite Auswahl der Datenquelle wählen Sie das Importverfahren Aus Datenbank importieren.
  7. Auf der Seite Auswahl der externen Datenbank legen Sie die Verbindungsdaten zur externen Datenbank fest.
  8. Auf der Seite Abfrage der Quelldaten formulieren Sie die Abfrage für die Ermittlung der Datensätze aus der externen Datenbank.
  9. Konfigurieren Sie den Import.

    1. Auf der Seite Zuordnung von Zieltabelle und Zielspalten ordnen Sie die Daten zu Zieltabellen und Zielspalten der One Identity Manager-Datenbank zu und legen Sie die Schlüsselspalten fest
    2. Auf der Seite Hierarchie spezifizieren legen Sie die Hierarchie der Daten für den Import fest.
    3. Auf der Seite Mengenbehandlungsoptionen legen Sie die Optionen für die Verarbeitung der Daten fest.
    4. Auf der Seite Verbindungsvariablen definieren Sie Variablen, die beim Import gesetzt werden sollen.
  10. Auf der Seite Speichern der Importdefinition speichern Sie die Importdefinitionsdatei und das Importskript.
  11. Auf der Seite Speichern der Importdefinition starten Sie den Import.
  12. Auf der letzten Seite des Data Import beenden Sie das Programm oder starten Sie einen weiteren Import.
Detaillierte Informationen zum Thema

Auswählen einer externe Datenbank

Legen Sie im Data Import auf der Seite Auswahl der externen Datenbank die Verbindungsinformationen fest. Die Verbindungsparameter entnehmen Sie der Dokumentation des eingesetzten Datenbank-Providers.

Um eine Verbindung zur externen Datenbank herzustellen

  1. Wählen Sie im Bereich Verbindungstyp den Datenbank-Provider der externen Datenbank.
    • Über die Auswahlliste werden verschiedene Datenbankprovider angeboten.

      Unterstützte Datenbank-Provider
      Odbc Data Provider
      OleDb Data Provider
      OracleClient Data Provider
      SQLClient Data Provider
      dotConnector for Oracle
      Microsoft SQL Server Compact Data Provider
    • Wenn Sie einen anderen Datenbank-Provider nutzen, wählen Sie diesen über die Schaltfläche ... neben dem Eingabefeld aus.
  2. Im Bereich Verbindungsdaten erfassen Sie die Verbindungsdaten zur externen Datenbank.
    1. Wählen Sie die Schaltfläche ... und geben Sie die Verbindungsdaten ein.
    2. (Optional) Um die Verbindungsdaten zu verschlüsseln, klicken Sie .
    3. Um die Verbindungsdaten zu prüfen, klicken Sie Testen.
  3. Werden Datumsangaben und Zeitangaben importiert, wählen Sie im Bereich Andere Einstellungen die Zeitzone der Daten aus. Die Zeitzone wird für die Konvertierung der Daten nach UTC benötigt.

Ermitteln der Quelldaten

Die Abfrage für die Ermittlung der Datensätze aus der externen Datenbank formulieren Sie im Data Import auf der Seite Abfrage der Quelldaten.

Um die Daten aus der externen Datenbank zu ermitteln

  • Um die Tabelle und die Spalten aus der externen Datenbank direkt auszuwählen, aktivieren Sie die Option Auswahl der Tabelle und der Spalten und erfassen Sie folgende Informationen.

    Tabelle 50: Einstellungen für Auswahl der Tabelle und der Spalten

    Eigenschaft

    Beschreibung

    Tabelle

    Tabelle, deren Inhalt importiert wird.

    Spalten

    Spalten, deren Inhalte importiert werden.

    Geben Sie die Spaltenbezeichnungen direkt im Eingabefeld ein oder öffnen Sie über die Schaltfläche ... ein Dialogfenster zur Auswahl der Spalten.

    Where-Klausel

    Bedingung, um die zu importierenden Daten weiter einzuschränken.

    Order by

    Die Sortierung ist erforderlich, wenn die Datensätze in einer definierten Reihenfolge zu übernehmen sind, beispielsweise bei hierarchischen Strukturen. Formulieren Sie die Sortierung als gültige Order by-Klausel für Datenbankabfragen.

  • Um die Datensätze über eine SQL Abfrage zu ermitteln, aktivieren Sie die Option SQL-Statement und formulieren Sie die Datenbankabfrage in SQL Syntax.

Konfigurieren eines Imports

Die Konfiguration eines Imports umfasst die folgenden Schritte:

  1. Zuordnen der Daten zu Zieltabellen und Zielspalten der One Identity Manager-Datenbank.
  2. Festlegen der Hierarchie der Daten für den Import.
  3. Festlegen der Optionen für die Verarbeitung der Daten.
  4. Definieren von Variablen, die beim Import gesetzt werden.
Detaillierte Informationen zum Thema
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating