Chat now with support
Chat with Support

We are currently experiencing issues on our phone support and are working diligently to restore services. For support, please sign in and create a case or email supportadmin@quest.com for assistance

Identity Manager 8.1.4 - Konfigurationshandbuch

Über dieses Handbuch Softwarearchitektur des One Identity Manager Kundenspezifische Änderungen an der One Identity Manager Standardkonfiguration Anpassen der One Identity Manager Basiskonfiguration Grundlagen zum One Identity Manager Schema Bearbeiten der Benutzeroberfläche
Objektdefinitionen für die Benutzeroberfläche Menüführung der Benutzeroberfläche Formulare für die Benutzeroberfläche Statistiken im One Identity Manager Erweitern des Launchpad Methodendefinitionen für die Benutzeroberfläche Anwendungen für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Symbole und Bilder für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Verwenden vordefinierter Datenbankabfragen
Lokalisierung im One Identity Manager Prozess-Orchestrierung im One Identity Manager
Einrichten von Jobservern Konfiguration des One Identity Manager Service Prozessverarbeitung im One Identity Manager
Prozessüberwachung zur Nachverfolgung von Änderungen Bedingte Kompilierung mittels Präprozessorbedingungen Skripte im One Identity Manager
Verwendung von Skripten Hinweise zur Ausgabe von Meldungen Hinweise zur Verwendung von Datumswerten Verwendung der $-Notation Verwendung von base Objekt Aufruf von Funktionen Prä-Skripte zur Verwendung in Prozessen und Prozessschritten Verwendung von Session Services Verwendung der #LD-Notation Skriptbibliothek Unterstützung bei der Bearbeitung von Skripten im Skripteditor Skripte mit dem Skripteditor erstellen und bearbeiten Skripte im Skripteditor kopieren Skripte im Skripteditor testen Kompilieren eines Skriptes im Skripteditor testen Überschreiben von Skripten Berechtigungen zu Ausführen von Skripten Bearbeiten und Testen von Skript-Code mit dem System Debugger Erweitertes Debugging im Object Browser
Berichte im One Identity Manager Erweiterung des One Identity Manager Schemas um kundenspezifische Tabellen oder Spalten Webservice Integration SOAP Web Service One Identity Manager als SPML Provisioning Service Provider Verarbeitung von DBQueue Aufträgen Konfigurationsdateien des One Identity Manager Service

Eigenschaften von Anwendungen

Tabelle 62: Eigenschaften von Anwendungen
Eigenschaft Bedeutung

Anwendung

Name der Anwendung.

Bemerkungen

Bemerkungen zur Anwendung.

Startmenüeintrag

Wird einem Systembenutzer der angegebene Startmenüeintrag in der Menüführung einer Anwendung zur Verfügung gestellt, so wird bei Start der Anwendung auf diesen Menüeintrag navigiert. Somit können Sie beispielsweise die Startseite für den Systembenutzer vorgeben. Diese Funktion wird hauptsächlich in Webfrontends Verwendung finden.

Konfigurationsdaten

Die Konfigurationsdaten werden zur Ermittlung eines Systembenutzers über die dynamischen Authentifizierungsmodule genutzt. Die Konfigurationsdaten können Sie auch für die mitgelieferten Standardanwendungen anpassen. Ausführliche Informationen finden Sie im One Identity Manager Handbuch zur Autorisierung und Authentifizierung.

Min. Version

Minimale Anwendungsversion, die mit der eingesetzten Datenbankversion lauffähig ist. Die Angabe dient lediglich als Information, es erfolgt keine Überprüfung der Versionsnummer.

Engine basiert

Angabe, ob der Anwendung Menüführung und Formulare zugewiesen werden können.

Bearbeitungsstatus

Der Bearbeitungsstatus wird bei der Erstellung von Kundenkonfigurationspaketen genutzt.

Authentifizierungsmodul

Authentifizierungsmodule, welche die Anwendung verwenden. Ausführliche Informationen zu den One Identity Manager Authentifizierungsmodulen finden Sie im One Identity Manager Handbuch zur Autorisierung und Authentifizierung.

Um die Authentifizierungsmodule anzuzeigen

  • Wählen Sie den Menüeintrag Ansicht | Tabellenrelationen wählen und aktivieren Sie die Tabelle DialogProductHasAuthentifier.

Formular

Formulare, die in der Anwendung angezeigt werden.

Um die Formulare anzuzeigen

  • Wählen Sie den Menüeintrag Ansicht | Tabellenrelationen wählen und aktivieren Sie die Tabelle DialogProductHasSheet.

Menü

Menüeinträge, die in der Anwendung angezeigt werden.

Um die Menüeinträge anzuzeigen

  • Wählen Sie den Menüeintrag Ansicht | Tabellenrelationen wählen und aktivieren Sie die Tabelle DialogTreeInDialogProduct.

Systembenutzer

Systembenutzer, die die Anwendung nutzen.

Um die Systembenutzer anzuzeigen

  • Wählen Sie den Menüeintrag Ansicht | Tabellenrelationen wählen und aktivieren Sie die Tabelle DialogUserConfiguration.

Rechtegruppen

Rechtegruppen, deren Berechtigungen zusätzlich für diese Anwendung gültig sind. Ausführliche Informationen zu Rechtegruppen im One Identity Manager finden Sie im One Identity Manager Handbuch zur Autorisierung und Authentifizierung.

Um die Rechtegruppen anzuzeigen

  • Wählen Sie den Menüeintrag Ansicht | Tabellenrelationen wählen und aktivieren Sie die Tabelle DialogGroupInProductLimited.
Verwandte Themen

Symbole und Bilder für die Gestaltung der Benutzeroberfläche

Bei der Gestaltung der Benutzeroberfläche können Sie für verschiedene Bestandteile Symbole und Bilder für die Anzeige in den One Identity Manager-Werkzeugen hinterlegen. In der Standardauslieferung des One Identity Manager werden Symbole und Bilder mitgeliefert, die Sie bei der Bearbeitung der Benutzeroberfläche und bei der Erstellung von Berichten verwenden können. Die vordefinierten Konfigurationen werden durch die Schemainstallation gepflegt und sind bis auf einige Eigenschaften nicht bearbeitbar.

Für die graphische Oberfläche werden die Symbole im PNG-Format mit den Abmessungen 16x16 Pixel und 24x24 Pixel benötigt.

Symbole werden für die folgenden Verwendungen benötigt.

Tabelle 63: Verwendung der Symbole
Zustand Verwendung

Normal

Symbole, die einen aktiven Zustand anzeigen. Diese Symbole müssen in der One Identity Manager-Datenbank vorhanden sein.

Invertiert

Symbole, die einen aktiven Zustand anzeigen auf schwarzem Hintergrund. Diese Symbole können automatisch konvertiert werden.

Inaktiv

Symbole, die einen inaktiven Zustand anzeigen. Diese Symbole müssen in der One Identity Manager-Datenbank vorhanden sein.

Um Symbole einzufügen

  1. Wählen Sie im Designer die Kategorie Basisdaten | Allgemein | Symbole.

  2. Wählen Sie den Menüeintrag Objekt | Neu.

  3. Geben Sie den Symbolnamen an.

  4. Laden Sie das Symbol über die Schaltfläche .

Um Bilder für Berichte einzufügen

  1. Wählen Sie im Designer die Kategorie Basisdaten | Allgemein | Große Bilder.

  2. Wählen Sie den Menüeintrag Objekt | Neu.

  3. Geben Sie den Namen des Bildes an.

  4. Laden Sie das Bild über die Schaltfläche .

  5. Speichern Sie das Bild über die Schaltfläche .

    Es wird das Bild mit einigen wichtigen Bildeigenschaften angezeigt.

Verwenden vordefinierter Datenbankabfragen

Mit dem Einsatz eines Anwendungsservers können aus Sicherheitsgründen von den Frontends und Webanwendungen keine direkten Datenbankanfragen ausgeführt werden. Datenbankabfragen, die beispielsweise auf Formularen benötigt werden, müssen im One Identity Manager als vordefinierte Datenbankabfragen formuliert werden. Die Ausführung der Datenbankabfragen erfolgt immer mit den Berechtigungen des angemeldeten Benutzers. Die vordefinierten Datenbankabfragen müssen einer Rechtegruppe zugewiesen sein.

Im Web Designer unterstützt Sie ein Assistent dabei Datenbankabfragen für das Web Portal zu erstellen und mit mindestens einer Rechtegruppe zu verknüpfen. Weiterer vordefinierte Datenbankabfragen können Sie im Designer erfassen.

Um vordefinierte Datenbankabfragen zu erstellen

  1. Wählen Sie im Designer die Kategorie Basisdaten | Erweitert | Vordefiniertes SQL.

  2. Wählen Sie den Menüeintrag Objekt | Neu.

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten.

    Tabelle 64: Eigenschaften von vordefinierten Datenbankabfragen
    Eigenschaft Beschreibung

    Bearbeitungsstatus

    Bearbeitungsstatus des Objektes. Der Bearbeitungsstatus wird bei der Erstellung von Kundenkonfigurationspaketen genutzt.

    Beschreibung

    Freitextfeld für zusätzliche Erläuterungen.

    Bezeichner des SQL Codes

    Eindeutiger Bezeichner, der verwendet wird, um die Abfrage zu identifizieren

    Code

    Vollständige Datenbankabfrage in SQL-Syntax. In der Abfrage können Sie SQL Parameter verwenden.

  4. Weisen Sie Rechtegruppen zu.

    1. Wählen Sie den Menüeintrag Ansicht | Tabellenrelationen wählen und aktivieren Sie die Tabelle QBMGroupHasLimitedSQL.

    2. Wählen Sie in der Bearbeitungsansicht die Ansicht Rechtegruppen und wählen Sie die Rechtegruppen.

Lokalisierung im One Identity Manager

Der One Identity Manager benötigt an verschiedenen Stellen Länderinformationen, so wird beispielsweise bei der Erstellung von E-Mail Benachrichtigungen oder bei der Ermittlung von IT Shop Abläufen auf die Zuordnung der Personen zu Ländern und Bundesländern zurückgegriffen. Neben den Ländern und Bundesländern werden Sprachkultur, Zeitzonen, Feiertage und Arbeitszeiten abgebildet. Die Basisdaten werden durch die Schemainstallation in die Datenbank eingespielt.

Der One Identity Manager unterstützt die sprachabhängige Abbildung von Informationen. So können Sie Anzeigetexte für die Benutzeroberflächen der One Identity Manager-Werkzeuge für unterschiedliche Sprachen anpassen. Des Weiteren können Sie Ausgabetexte der Prozessinformationen und der Skriptverarbeitung sowie Benachrichtigungen aus der Prozessverarbeitung mehrsprachig gestalten.

Die Standardinstallation des One Identity Manager wird in den Sprachkulturen English - United States [en-US] und German - Germany [de-DE] ausgeliefert. Bei Bedarf können Sie weitere Sprachkulturen nutzen. Für diesen Fall sollten Sie vor Einsatz des One Identity Manager die verwendeten Texte übersetzen. Für die Übersetzung steht ihnen im Designer einen Wörterbucheditor zur Verfügung. In den One Identity Manager-Werkzeuge wird die Eingabe mehrsprachiger Inhalte durch ein spezielles Steuerelement unterstützt.

Zur Übersetzung des Web Portal werden mit dem One Identity Manager Language Pack weitere Sprachen bereitgestellt.

HINWEIS: Das One Identity Manager Language Pack finden Sie im Support Portal unter https://support.oneidentity.com/.

Detaillierte Informationen zum Thema
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating