Chat now with support
Chat with Support

We are currently experiencing issues on our phone support and are working diligently to restore services. For support, please sign in and create a case or email supportadmin@quest.com for assistance

Identity Manager 8.1.4 - Konfigurationshandbuch

Über dieses Handbuch Softwarearchitektur des One Identity Manager Kundenspezifische Änderungen an der One Identity Manager Standardkonfiguration Anpassen der One Identity Manager Basiskonfiguration Grundlagen zum One Identity Manager Schema Bearbeiten der Benutzeroberfläche
Objektdefinitionen für die Benutzeroberfläche Menüführung der Benutzeroberfläche Formulare für die Benutzeroberfläche Statistiken im One Identity Manager Erweitern des Launchpad Methodendefinitionen für die Benutzeroberfläche Anwendungen für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Symbole und Bilder für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Verwenden vordefinierter Datenbankabfragen
Lokalisierung im One Identity Manager Prozess-Orchestrierung im One Identity Manager
Einrichten von Jobservern Konfiguration des One Identity Manager Service Prozessverarbeitung im One Identity Manager
Prozessüberwachung zur Nachverfolgung von Änderungen Bedingte Kompilierung mittels Präprozessorbedingungen Skripte im One Identity Manager
Verwendung von Skripten Hinweise zur Ausgabe von Meldungen Hinweise zur Verwendung von Datumswerten Verwendung der $-Notation Verwendung von base Objekt Aufruf von Funktionen Prä-Skripte zur Verwendung in Prozessen und Prozessschritten Verwendung von Session Services Verwendung der #LD-Notation Skriptbibliothek Unterstützung bei der Bearbeitung von Skripten im Skripteditor Skripte mit dem Skripteditor erstellen und bearbeiten Skripte im Skripteditor kopieren Skripte im Skripteditor testen Kompilieren eines Skriptes im Skripteditor testen Überschreiben von Skripten Berechtigungen zu Ausführen von Skripten Bearbeiten und Testen von Skript-Code mit dem System Debugger Erweitertes Debugging im Object Browser
Berichte im One Identity Manager Erweiterung des One Identity Manager Schemas um kundenspezifische Tabellen oder Spalten Webservice Integration SOAP Web Service One Identity Manager als SPML Provisioning Service Provider Verarbeitung von DBQueue Aufträgen Konfigurationsdateien des One Identity Manager Service

Systembibliothek laden

Beim Aufruf des System Debuggers wird im Visual Studio ein Solutiontemplate SystemLibrary.sln mit der Solution SystemLibrary zum Bearbeiten und Testen der Skripte geladen.

Innerhalb der Solution sind die folgenden Projekte definiert.

Tabelle 142: Projektdateien der Solution
Projekt Skriptdatei Beschreibung

Methods

Methods.vb

Die Skriptdatei enthält alle Methoden.

Scripts

VIScripts.vb

Die Skriptdatei enthält alle vordefinierten Skripte des Modellanteils.

VIDScripts.vb

Die Skriptdatei enthält alle vordefinierten Skripte des Systemdatenanteils.

CustomerScripts.vb

Die Skriptdatei enthält kundenspezifische Skripte. Hier werden neue Skripte eingefügt.

SystemDebugger

Main.vb

Das Startprojekt.

Tables

Tables.vb

Die Skriptdatei enthält alle Tabellenskripte.

Templates

Templates.vb

Die Skriptdatei enthält alle Bildungsregeln und Formatierungskripte.

Um die Systembibliothek zu laden

  1. Führen Sie die Datei SystemLibrary.sln im One Identity Manager Installationsverzeichnis aus.

  2. Prüfen Sie, ob das Projekt SystemDebugger im Visual Studio als Startprojekt eingetragen ist.

  3. Starten Sie das Solution über F5 im Visual Studio.

  4. Stellen Sie eine Verbindung zur Datenbank her.

  5. Prüfen Sie das Verzeichnis der Solutiondatei und die Optionen für die Erzeugung der Skriptbibliothek.

    Optionen Bedeutung

    Systemskripte exportieren

    Angabe, ob vordefinierte Skripte in die Systembibliothek geladen werden.

    Kundenskripte exportieren

    Angabe, ob kundenspezifische Skripte in die Systembibliothek geladen werden.

    Gesperrte Skripte exportieren

    Angabe, ob nur die aktiven Skripte oder zusätzlich auch die gesperrten Skripte aus der Skriptbibliothek geladen werden.

    Projektreferenzen aktualisieren

    Angabe, ob in Skripten verwendete Referenzen mit geladen werden.

    Backups von existierenden Dateien herstellen

    Angabe, Sicherungen bestehender Dateien erzeugt werden

  6. Klicken Sie OK.

    Die Dateien der Systembibliothek werden mit den Informationen aus der Datenbank befüllt.

  7. Bestätigen Sie im Visual Studio das Nachladen der einzelnen Projekte.

  8. Starten Sie die Solution nochmals über F5 im Visual Studio.

    Die generierten Quellen der Solution werden kompiliert.

  9. Stellen Sie erneut die Verbindung zur Datenbank her.

    Der System Debugger wird gestartet.

Verwandte Themen

Hinweise zum Bearbeiten von Skript-Code im System Debugger

Nach dem Laden der Systembibliothek können Sie die Skripte, Bildungsregeln, Formatierungsskripte, Methoden und Tabellenskripte im System Debugger bearbeiten und testen.

Beachten Sie Folgendes:

  • Im Quellcode dürfen die VI-KEY-Kommentare nicht bearbeitet oder entfernt werden, da diese die einzelnen Codeblöcke kennzeichnen und für die Rücksicherung der Skripte in die Datenbank benötigt werden.
  • Beim Laden der Bildungsregeln und Formatierungsskripte wird die $-Notation in einen Methodenaufruf GetTriggerValue konvertiert. Alle Aufruf der GetTriggerValue-Methode werden beim Speichern der Änderungen in die Datenbank in die $-Notation konvertiert.

    Beispiel:

    $FK(UID_Person).IsExternal:Bool$ wird beim Laden konvertiert zu GetTriggerValue("FK(UID_Person).IsExternal").Bool

  • Zur Erstellung von Skripten nutzen Sie den Skripteditor im Designer. Im Skripteditor geben Sie den Namen des Skriptes und mindestens den Skript-Body an, damit der Export des Skriptes in die Systembibliothek erfolgen kann und das Skript mit dem System Debugger bearbeitbar ist.
  • Bildungsregeln, Formatierungsskripte, Methoden und Tabellenskripte erstellen Sie im Designer. Nach dem Export in die Systembibliothek können Sie diese Elemente mit dem System Debugger bearbeiten.
Verwandte Themen

Aufzeichnen der Datenbankabfragen und Objektaktionen

Nutzen Sie im System Debugger die Aufzeichnung der Datenbankabfragen und Objektaktionen für die Fehlersuche und die Optimierung der Skripte während der Entwicklung. Aufgezeichnet werden die Ausführungszeit und das ausgeführte Kommando.

  • SQL Protokoll

    Öffnen Sie das Aufzeichnungsfenster über den Menüeintrag Ansicht | SQL Protokoll.

  • Objektprotokoll

    Öffnen Sie das Aufzeichnungsfenster über den Menüeintrag Ansicht | Objektprotokoll.

Tabelle 143: Funktionen für die Aufzeichnung von Datenbankabfragen und Objektaktionen
Symbol Bedeutung

Die Aufzeichnung wird gestartet.

Die Aufzeichnung wird gestoppt.

Die Aufzeichnungen werden in die Zwischenablage kopiert.

Die Aufzeichnungen werden in einer Datei gespeichert.

Die Aufzeichnungen werden gelöscht.

Testen von Skript-Code im System Debugger

Mit dem System Debugger haben Sie die Möglichkeit Skripte, Bildungsregeln, Formatierungsskripte, Methoden und Tabellenskripte zu testen. Es stehen Ihnen hier die Debug- und Bearbeitungsmöglichkeiten des Visual Studio zur Verfügung.

Detaillierte Informationen zum Thema
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating