Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für das Identity Management Basismodul

Grundlagen zur Abbildung von Unternehmensstrukturen im One Identity Manager Abteilungen, Kostenstellen und Standorte verwalten Arbeiten mit dynamischen Rollen Personen verwalten
One Identity Manager Benutzer für die Personenverwaltung Basisdaten für Personenstammdaten Erfassen der Personenstammdaten Zentrales Benutzerkonto einer Person Zentrales Kennwort einer Person Standard-E-Mail-Adresse einer Person Deaktivieren und Löschen von Personen Unternehmensressourcen an Personen zuweisen Herkunft von Rollen und Berechtigungen einer Person anzeigen Analyse von Rollenmitgliedschaften und Zuweisungen an Personen Abbildung mehrerer Identitäten einer Person Eingeschränkter Zugang zum One Identity Manager Zusätzliche Aufgaben für die Verwaltung von Personen Ermitteln der Sprache einer Person Ermitteln der Arbeitszeit einer Person Berichte über Personen
Geräte und Arbeitsplätze verwalten Ressourcen verwalten Zusatzeigenschaften einrichten Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung von Abteilungen, Kostenstellen und Standorten Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung von Personen Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung von Geräten und Arbeitsplätzen Anhang: Authentifizierungsmodule für die Anmeldung am One Identity Manager

Unternehmensbereiche

Unternehmensbereiche

Um Regelprüfungen im Rahmen des Identity Audit für verschiedene Bereiche Ihres Unternehmens auswerten zu können, richten Sie Unternehmensbereiche ein. Unternehmensbereiche können an hierarchische Rollen und Leistungspositionen zugeordnet werden. Für die Unternehmensbereiche und die hierarchischen Rollen können Sie Kriterien erfassen, die Auskunft über das Risiko von Regelverletzungen geben. Dafür legen Sie fest, wie viele Regelverletzungen in einem Unternehmensbereich oder einer Rolle zulässig sind. Für jede Rolle können Sie separate Bewertungskriterien erfassen, wie beispielsweise Risikoindex oder Transparenzindex.

Beispiel für den Einsatz von Unternehmensbereichen

Das Risiko von Regelverletzungen für Kostenstellen soll bewertet werden. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Richten Sie Unternehmensbereiche ein.
  2. Ordnen Sie die Unternehmensbereiche den Kostenstellen zu.
  3. Definieren Sie Bewertungskriterien für die Kostenstellen.
  4. Definieren Sie Bewertungskriterien für die Unternehmensbereiche.
  5. Weisen Sie die Unternehmensbereiche den Complianceregeln zu, die für die Auswertung relevant sind.
  6. Erstellen Sie über die Berichtsfunktion des One Identity Manager einen Bericht, der das Ergebnis der Regelprüfung für die Unternehmensbereiche nach beliebigen Kriterien aufbereitet.

Um Unternehmensbereiche zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Organisationen | Basisdaten zur Konfiguration | Unternehmensbereiche.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste einen Unternehmensbereich. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.

    - ODER -

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten des Unternehmensbereichs.
  4. Speichern Sie die Änderungen.

Für einen Unternehmensbereich erfassen Sie folgende Stammdaten.

Tabelle 8: Eigenschaften von Unternehmensbereichen
Eigenschaft Beschreibung
Unternehmensbereich Bezeichnung des Unternehmensbereichs.
Überg. Unternehmensbereich Übergeordneter Unternehmensbereich in einer Hierarchie.

Wählen Sie aus der Auswahlliste den übergeordneten Unternehmensbereich aus, um Unternehmensbereiche hierarchisch zu organisieren.

Max. Anzahl Regelverletzungen Anzahl der Regelverletzungen, die in diesem Unternehmensbereich zulässig sind. Dieser Wert kann bei der Regelprüfung ausgewertet werden.

Hinweis: Das Eingabefeld steht zur Verfügung, wenn dasModul Complianceregeln vorhanden ist.
Beschreibung Freitextfeld für zusätzliche Erläuterungen.
Verwandte Themen
  • One Identity Manager Administrationshandbuch für Complianceregeln

Attestierer

Attestierer

Installierte Module: Modul Attestierung

Im One Identity Manager können Sie an Abteilungen, Kostenstellen und Standorte Personen zuweisen, die bei entsprechender Einrichtung der Entscheidungsworkflows für die Attestierungsvorgänge als verantwortliche Attestierer herangezogen werden. Dazu ordnen Sie den Abteilungen, Kostenstellen und Standorten eine Anwendungsrolle für Attestierer zu. Im One Identity Manager ist eine Standardanwendungsrolle für Attestierer vorhanden. Dieser Anwendungsrolle weisen Sie die Personen zu, die berechtigt sind, Berechtigungen, Bestellungen oder andere im One Identity Manager gespeicherte Daten zu attestieren. Bei Bedarf können Sie weitere Anwendungsrollen erstellen. Ausführliche Informationen zum Einsatz und zur Bearbeitung von Anwendungsrollen finden Sie im One Identity Manager Administrationshandbuch für Anwendungsrollen.

Tabelle 9: Standardanwendungsrolle für Attestierer
Benutzer Aufgaben

Attestierer für Organisationen

 

Die Attestierer müssen der Anwendungsrolle Identity Management | Organisationen | Attestierer oder einer untergeordneten Anwendungsrolle zugewiesen sein.

Benutzer mit dieser Anwendungsrolle:

  • Attestieren die korrekte Zuweisung von Unternehmensressourcen an die Abteilungen, Kostenstellen und Standorte, für die sie verantwortlich sind.
  • Können die Stammdaten der Abteilungen, Kostenstellen und Standorte sehen, aber nicht bearbeiten.

Hinweis: Diese Anwendungsrolle steht zur Verfügung, wenn das Modul Attestierung vorhanden ist.

Um Attestierer festzulegen

  1. Wählen Sie die Kategorie Organisationen | Basisdaten zur Konfiguration | Attestierer.
  2. Wählen Sie die Aufgabe Personen zuweisen.
  3. Weisen Sie im Bereich Zuordnungen hinzufügen die Personen zu.

    - ODER -

    Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Personen.

  4. Speichern Sie die Änderungen.
Verwandte Themen
  • Rollenklassen
  • One Identity Manager Administrationshandbuch für Attestierungen

Genehmiger und Genehmiger (IT)

Genehmiger und Genehmiger (IT)

Im One Identity Manager können Sie an Abteilungen, Kostenstellen und Standorte Personen zuweisen, die bei entsprechender Einrichtung der Entscheidungsworkflows als verantwortliche Entscheider für Genehmigungsverfahren bei IT Shop-Bestellungen herangezogen werden. Dazu ordnen Sie den Abteilungen, Kostenstellen und Standorten Anwendungsrollen für Genehmiger zu. Im One Identity Manager sind Standardanwendungsrollen für Genehmiger und Genehmiger (IT) vorhanden. Diesen Anwendungsrollen weisen Sie die Personen zu, die berechtigt sind, Bestellungen im IT Shop zu genehmigen. Bei Bedarf können Sie weitere Anwendungsrollen erstellen. Ausführliche Informationen zum Einsatz und zur Bearbeitung von Anwendungsrollen finden Sie im One Identity Manager Administrationshandbuch für Anwendungsrollen.

Tabelle 10: Standardanwendungsrollen für Genehmiger
Benutzer Aufgaben

Genehmiger für Organisationen

 

Die Genehmiger müssen der Anwendungsrolle Identity Management | Organisationen | Genehmiger oder einer untergeordneten Anwendungsrolle zugewiesen sein.

Benutzer mit dieser Anwendungsrolle:

  • Sind Genehmiger für den IT Shop.
  • Entscheiden über Bestellungen aus Abteilungen, Kostenstellen und Standorte, für die sie verantwortlich sind.

Genehmiger (IT) für Organisationen

 

Die IT Genehmiger müssen der Anwendungsrolle Identity Management | Organisationen | Genehmiger (IT) oder einer untergeordneten Anwendungsrolle zugewiesen sein.

Benutzer mit dieser Anwendungsrolle:

  • Sind IT Genehmiger für den IT Shop.
  • Entscheiden über Bestellungen aus Abteilungen, Kostenstellen und Standorte, für die sie verantwortlich sind.

Um Genehmiger oder Genehmiger (IT) festzulegen

  1. Wählen Sie die Kategorie Organisationen | Basisdaten zur Konfiguration | Genehmiger.

    - ODER -

    Wählen Sie die Kategorie Organisationen | Basisdaten zur Konfiguration | Genehmiger (IT).

  2. Wählen Sie die Aufgabe Personen zuweisen.
  3. Weisen Sie im Bereich Zuordnungen hinzufügen die Personen zu.

    - ODER -

    Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Personen.

  4. Speichern Sie die Änderungen.
Verwandte Themen

Abteilungen bearbeiten

Um Abteilungen zu bearbeiten

  1. Wählen Sie die Kategorie Organisationen | Abteilungen.
  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste eine Abteilung aus. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.

    - ODER -

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten der Abteilung.
  4. Speichern Sie die Änderungen.
Detaillierte Informationen zum Thema
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating