Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Administrationshandbuch für die Anbindung Unix-basierter Zielsysteme

Verwalten von Unix-basierten Zielsystemen Einrichten der Synchronisation mit einem Unix-basierten Zielsystem Basisdaten für Unix-basierte Zielsysteme Unix Host Unix Benutzerkonten Unix Gruppen Berichte über Unix Objekte Anhang: Konfigurationsparameter für die Verwaltung einer Unix-Umgebung Anhang: Standardprojektvorlage für Unix-basierte Zielsysteme

Löschen einer Kontendefinition

Sie können Kontendefinitionen löschen, wenn diese keinem Zielsystem, keiner Person, keiner hierarchischen Rolle und keiner anderen Kontendefinition als Vorgänger zugeordnet sind.

Hinweis: Wird eine Kontendefinition gelöscht, dann werden die Benutzerkonten, die aus dieser Kontendefinition entstanden sind, gelöscht.

Um eine Kontendefinition zu löschen

  1. Entfernen Sie die automatische Zuweisung der Kontendefinition an alle Personen.
    1. Wählen Sie die Kategorie Unix | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
    4. Deaktivieren Sie auf dem Tabreiter Allgemein die Option Automatische Zuweisung zu Personen.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  2. Entfernen Sie die direkte Zuordnung der Kontendefinition zu Personen.
    1. Wählen Sie die Kategorie Unix | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe An Personen zuweisen.
    4. Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Personen.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  3. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition zu Abteilungen, Kostenstellen und Standorte.
    1. Wählen Sie die Kategorie Unix | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Organisationen zuweisen.
    4. Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Abteilungen, Kostenstellen und Standorte.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  4. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition zu Geschäftsrollen.
    1. Wählen Sie die Kategorie Unix | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Geschäftsrollen zuweisen.

      Entfernen Sie im Bereich Zuordnungen entfernen die Geschäftsrollen.

    4. Speichern Sie die Änderungen.
  5. Wenn die Kontendefinition über den IT Shop bestellt wurde, muss sie abbestellt und aus allen IT Shop Regalen entfernt werden. Ausführliche Informationen dazu finden Sie im One Identity Manager Administrationshandbuch für IT Shop.
  6. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition als vorausgesetzte Kontendefinition einer anderen Kontendefinition. Solange die Kontendefinition Voraussetzung einer anderen Kontendefinition ist, kann sie nicht gelöscht werden. Prüfen Sie alle Kontendefinitionen.
    1. Wählen Sie die Kategorie Unix | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
    4. Entfernen Sie in der Auswahlliste Vorausgesetzte Kontendefinition die Kontendefinition.
    5. Speichern Sie die Änderungen.
  7. Entfernen Sie die Zuordnung der Kontendefinition zum Zielsystem.
    1. Wählen Sie in der Kategorie Unix | Hosts den Host.
    2. Wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.
    3. Entfernen Sie auf dem Tabreiter Allgemein die zugewiesenen Kontendefinitionen.
    4. Speichern Sie die Änderungen.
  8. Löschen Sie die Kontendefinition.
    1. Wählen Sie die Kategorie Unix | Basisdaten zur Konfiguration | Kontendefinitionen | Kontendefinitionen.

    2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kontendefinition.
    3. Klicken Sie , um die Kontendefinition zu löschen.

Kennwortrichtlinien

Der One Identity Manager unterstützt Sie beim Erstellen von komplexen Kennwortrichtlinien beispielsweise für Systembenutzerkennwörter, das zentrale Kennwort von Personen sowie für Kennwörter für die einzelnen Zielsysteme. Kennwortrichtlinien werden sowohl bei der Eingabe eine Kennwortes durch den Anwender als auch bei der Generierung von Zufallskennwörtern angewendet.

In der Standardinstallation werden vordefinierte Kennwortrichtlinien mitgeliefert, die Sie nutzen können und bei Bedarf an Ihre Anforderungen anpassen können. Zusätzlich können Sie eigene Kennwortrichtlinien definieren.

Detaillierte Informationen zum Thema

Vordefinierte Kennwortrichtlinien

Die vordefinierte Kennwortrichtlinien können Sie bei Bedarf an Ihre Anforderungen anpassen.

Kennwortrichtlinie für die Anmeldung am One Identity Manager

Für die Anmeldung am One Identity Manager wird die Kennwortrichtlinie "One Identity Manager Kennwortrichtlinie" verwendet. Diese Kennwortrichtlinie definiert die Einstellung für die Kennwörter von Systembenutzern (DialogUser.Password und Person.DialogUserPassword) sowie für den Zugangscode für die einmalige Anmeldung am Web Portal (Person.Passcode).

Die Kennwortrichtlinie "One Identity Manager Kennwortrichtlinie" ist zusätzlich als Standardrichtlinie gekennzeichnet und wird angewendet, wenn keine andere Kennwortrichtlinie ermittelt werden kann.

Kennwortrichtlinie für die Bildung des zentralen Kennwortes von Personen

Bei entsprechender Konfiguration wird das zentrale Kennwort einer Person auf die Kennwörter der zielsystemspezifischen Benutzerkonten abgebildet. Die Kennwortrichtlinie "Kennwortrichtlinie für zentrales Kennwort von Personen" definiert die Einstellung für das zentrale Kennwort (Person.CentralPassword).

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass die Kennwortrichtlinie "Kennwortrichtlinie für zentrales Kennwort von Personen" nicht gegen die zielsystemspezifischen Anforderungen an Kennwörter verstößt.

Kennwortrichtlinien für Zielsysteme

Für jedes Zielsystem wird eine vordefinierte Kennwortrichtlinie bereitgestellt, die Sie auf die Kennwortspalten der Benutzerkonten anwenden können.

Hinweis: Bei der Aktualisierung von One Identity Manager Version 7.x auf One Identity Manager Version 8.0 werden die Einstellung der Konfigurationsparameter zur Bildung von Kennwörtern auf die zielsystemspezifischen Kennwortrichtlinien umgesetzt.

Wichtig: Wenn Sie nicht mit zielsystemspezifischen Kennwortrichtlinien arbeiten, wirkt die Standardrichtlinie. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass die Kennwortrichtlinie "One Identity Manager Kennwortrichtlinie" nicht gegen die Anforderungen der Zielsysteme verstößt.

Für Unix-basierte Zielsysteme ist die Kennwortrichtlinie "Unix Kennwortrichtlinie" vordefiniert. Diese Kennwortrichtlinie können Sie auf die Kennwörter der Unix Benutzerkonten (UNXAccount.UserPassword) eines Unix Hosts anwenden.

Wenn die Kennwortanforderungen der Hosts unterschiedlich sind, wird empfohlen, je Host eine eigene Kennwortrichtlinie einzurichten.

Bearbeiten von Kennwortrichtlinien

Um eine Kennwortrichtlinie zu bearbeiten

  1. Wählen Sie im Manager die Kategorie Unix | Basisdaten zur Konfiguration | Kennwortrichtlinien.

  2. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Kennwortrichtlinie und wählen Sie die Aufgabe Stammdaten bearbeiten.

    -ODER-

    Klicken Sie in der Ergebnisliste .

  3. Bearbeiten Sie die Stammdaten der Kennwortrichtlinie.
  4. Speichern Sie die Änderungen.
Detaillierte Informationen zum Thema
Related Documents