Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Installationshandbuch

Über dieses Handbuch Überblick über den One Identity Manager Installationsvoraussetzungen Installieren des One Identity Manager Installieren und Konfigurieren des One Identity Manager Service Aktualisieren des One Identity Manager Installieren und Aktualisieren eines One Identity Manager Anwendungsservers Installieren, Konfigurieren und Warten des Web Portal Installieren des Web Portal für Betriebsunterstützung Installieren und Aktualisieren der Manager Webanwendung Anmelden an den One Identity Manager-Werkzeugen Fehlerbehebung Anhang: One Identity Manager Authentifizierungsmodule Anhang: Erstellen einer One Identity Manager-Datenbank für eine Test- oder Entwicklungsumgebung aus einer Datenbanksicherung Anhang: Erweiterte Konfiguration der Manager Webanwendung Anhang: Maschinenrollen und Installationspakete Anhang: Einstellungen für eine neue SQL Server Datenbank

Runtime Monitoring

Die One Identity Manager Webanwendung beinhaltet ein Runtime Monitoring Tool. Dieses Tool kann durch Zugriff auf eine spezielle URL auf die Web-Anwendung zugreifen:

http://<server>/<application>/monitor.

Sicherheit

Der Zugriff auf diese Seite ist konfiguriert worden durch folgende Einstellungen in der Konfigurationsdatei (web.config) der Webanwendung. Die Standard-Einstellung erlaubt nur Mitgliedern der Administrator-Rolle auf den Runtime Monitor zuzugreifen.

<?xml version="1.0"?>

<!-- Permission to use WebDesigner runtime monitor -->

<authorization>

<allow roles="BUILTIN\Administrators" />

<deny users="*" />

</authorization>

Für weitere Informationen über das Ändern dieser Einstellung, lesen Sie in der ASP.NET Dokumentation.

Ansehen der Protokolldateien und Exceptions

Der Tab Logdateien des Runtime Monitors ermöglicht Ihnen das Ansehen der Protokolldateien, die von den Webanwendungen generiert wurden. Sie können diese Dateien filtern und nach Begriffen suchen. Die Protokolldateien befinden sich in physischer Form im Protokollverzeichnis, das durch die Konfiguration festgelegt wurde. (typischerweise, "./Logs").

Der Tab Exceptions des Runtime Monitors ermöglicht Ihnen das Ansehen der Log-Meldungen im Bezug auf Exceptions. Diese Meldungen werden gesammelt nach Exceptions und absteigender Frequenz sortiert. Die oberste Exception in der Liste wird die am häufigsten vorkommende Exception sein.

HINWEIS: Der Web Installer schreibt wichtige Ereignisse in die Protokolldatei der Windows Anwendung. Sie können sich diese Protokolldatei in der Windows Ereignisanzeige (Windows Event Viewer) ansehen, wenn es Probleme oder einen Fehler während der Installation des Web Portal gibt.

Anwenden automatischer Aktualisierungen für das Web Portal

Anwenden automatischer Aktualisierungen für das Web Portal

Die One Identity Manager Webanwendung ist integriert in die automatische Aktualisierung des One Identity Manager.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Aktualisierung einer Software einen kompletten Neustart der Webanwendung bedeutet. Die automatische Aktualisierung der Webanwendung beinhaltet folgende Schritte:

  • Die Webanwendung erkennt, dass eine neue Softwareversion in der Datenbank vorliegt.
  • Neue Dateien werden aus der Datenbank in vorläufige Verzeichnisse auf den Server kopiert.
  • Die Updater.exe wird gestartet. Es wartet bis der Webanwendungsprozess herunter gefahren wird. (Für weitere Informationen zum automatischen Herunterfahren, lesen Sie in der IIS Dokumentation.)
  • Updater.exe kopiert die Dateien aus dem vorläufigen Verzeichnis in das Verzeichnis der Webanwendung.
Verwandte Themen
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating