Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Installationshandbuch

Über dieses Handbuch Überblick über den One Identity Manager Installationsvoraussetzungen Installieren des One Identity Manager Installieren und Konfigurieren des One Identity Manager Service Aktualisieren des One Identity Manager Installieren und Aktualisieren eines One Identity Manager Anwendungsservers Installieren, Konfigurieren und Warten des Web Portal Installieren des Web Portal für Betriebsunterstützung Installieren und Aktualisieren der Manager Webanwendung Anmelden an den One Identity Manager-Werkzeugen Fehlerbehebung Anhang: One Identity Manager Authentifizierungsmodule Anhang: Erstellen einer One Identity Manager-Datenbank für eine Test- oder Entwicklungsumgebung aus einer Datenbanksicherung Anhang: Erweiterte Konfiguration der Manager Webanwendung Anhang: Maschinenrollen und Installationspakete Anhang: Einstellungen für eine neue SQL Server Datenbank

Aktivieren weiterer Anmeldesprachen

Die Darstellung der Anzeigetexte in der Benutzeroberfläche erfolgt abhängig von der Sprache, mit der sich ein Benutzer an den Administrationswerkzeugen anmeldet. Bei der erstmaligen Anmeldung an den Werkzeugen wird die Systemsprache zur Anzeige der Benutzeroberfläche verwendet. Der Benutzer kann seine Anmeldesprache in jedem Administrationswerkzeug ändern. Dabei wird die Anmeldesprache global für alle Werkzeuge, mit denen der Benutzer arbeitet, festgelegt. Somit muss die Einstellung der Anmeldesprache nicht in jedem Werkzeug erneut erfolgen. Die Änderung der Anmeldesprache wird erst mit dem Neustart der Werkzeuge wirksam.

Als Anmeldesprachen werden alle Sprachkulturen angeboten, die mit der Option Wählbar im Frontend gekennzeichnet sind.

Um weitere Anmeldesprachen zur Verfügung zu stellen

  1. Wählen Sie im Designer die Kategorie Basisdaten | Lokalisierung | Sprachkulturen.
  2. Wählen Sie die Sprachkultur.
  3. Setzen Sie die Option Wählbar im Frontend.

Ablauf von Kennwörtern

Um eine Person darüber zu informieren, dass ihr Kennwort abläuft, werden verschiedene Funktionen eingesetzt:

  • Bei der Anmeldung am One Identity Manager wird der Benutzer auf ein ablaufendes Kennwort hingewiesen und kann sein Kennwort gegebenenfalls ändern.
  • Das System verschickt für Personen-basierte Authentifizierungsmodule Erinnerungsmails zu ablaufenden Kennwörtern ab 7 Tage vor dem Ablauf des Kennwortes.
    • Die Zeit in Tagen können Sie im Konfigurationsparameter "Common\Authentication\DialogUserPasswordReminder" anpassen. Um den Konfigurationsparameter zu bearbeiten, verwenden Sie den Designer.
    • Die Benachrichtigungen werden nach dem Zeitplan "Erinnerung Ablauf des Systembenutzerkennwortes" ausgelöst und verwenden die Mailvorlage "Person- Systembenutzerkennwort läuft ab". Den Zeitplan und die Mailvorlage können die bei Bedarf im Designer anpassen.

TIPP: Um zu verhindern, dass Kennwörter beispielsweise für Dienstkonten ablaufen, aktivieren Sie im Designer für die verwendeten Systembenutzer die Option Kennwort läuft nie ab (DialogUser.PasswordNeverExpires).

Weitere Informationen finden Sie im One Identity Manager Konfigurationshandbuch.

Überprüfung der Authentifizierung

Um zu verhindern, dass Benutzer mit ihren bestehenden Verbindungen arbeiten, wenn sie seit ihrer Anmeldung deaktiviert wurden, führt das System Gültigkeitsprüfungen aus.

Die Prüfung erfolgt bei der nächsten rechtebasierten Aktion auf der Verbindung nach einem festgelegten Intervall von 20 Minuten.

TIPP: Das Intervall können Sie über den Konfigurationsparameter "Common\Authentication\CheckInterval" anpassen. Bearbeiten Sie den Konfigurationsparameter im Designer. Weitere Informationen finden Sie im One Identity Manager Konfigurationshandbuch.

Fehlerbehebung

Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating