Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Konfigurationshandbuch

Softwarearchitektur des One Identity Manager Arbeiten mit dem Designer Kundenspezifische Änderungen an der One Identity Manager Standardkonfiguration Prüfen der Datenkonsistenz Kompilieren einer One Identity Manager-Datenbank Arbeiten mit Änderungskennzeichen Basisdaten zur Systemkonfiguration
One Identity Manager Authentifizierungsmodule Verbindungsdaten zur Datenbank Konfigurationsparameter zur Systemkonfiguration Einrichten des E-Mail-Benachrichtigungssystems Aktivieren weiterer Sprachen für die Anzeige und Pflege der Daten Abbildung der Länderinformationen Einrichten und Konfigurieren von Zeitplänen Kennwortrichtlinien im One Identity Manager Dynamisches Nachladen von Änderungen Datenbanken für TimeTrace Maschinenrollen und Serverfunktionen Dateien für die Softwareaktualisierung Eingesetzte Betriebssysteme Berichte zur Systemkonfiguration Verwenden vordefinierter Datenbankabfragen Verwaltung von kundenspezifischen Datenbankobjekten innerhalb der Datenbank
Datenmodell des One Identity Manager Erteilen von Berechtigungen auf das One Identity Manager Schema Bearbeiten der Benutzeroberfläche
Objektdefinitionen für die Benutzeroberfläche Menüführung der Benutzeroberfläche Formulare für die Benutzeroberfläche Statistiken im One Identity Manager Erweitern des Launchpad Methodendefinitionen für die Benutzeroberfläche Anwendungen für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Symbole und Bilder für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Sprachabhängige Abbildung von Informationen
Prozess-Orchestrierung im One Identity Manager
Bekanntgabe der Jobserver Konfiguration des One Identity Manager Service Prozessverarbeitung im One Identity Manager
Prozessüberwachung zur Nachverfolgung von Änderungen Bedingte Kompilierung mittels Präprozessorbedingungen Skripte im One Identity Manager Bearbeiten von Mailvorlagen Berichte im One Identity Manager Kundenspezifische Schemaerweiterungen Transportieren kundenspezifischer Änderungen am One Identity Manager Schema Importieren von Daten Webservice Integration SOAP Web Service One Identity Manager als SPML Provisioning Service Provider Fehlersuche im One Identity Manager
Überwachen der Prozessverarbeitung mit Job Queue Info Ausgabe von Fehlermeldungen im Fehlermeldungsfenster Anzeigen von Meldungen im Fehlerprotokoll eines Programms Aufzeichnung von Meldungen im Systemprotokoll Protokollierung im One Identity Manager Protokollierung des One Identity Manager Service Anzeigen des Status eines One Identity Manager Anwendungsservers
Verarbeitung von DBQueue Aufträgen Konfigurationsdateien des One Identity Manager

Ersetzen von Standardformularen mit kundenspezifischen Formularen

Für kundenspezifische Formulare können Ihnen Eigen-entwickelte Formularvorlagen in einem Formulararchiv zur Verfügung gestellt werden (*.CustomForms.*.vif). Um kundenspezifische Formulare in der Benutzeroberfläche anzuzeigen, müssen Sie mit Hilfe des Formulareditors die Formularvorlage, die Formulardefinition und das Oberflächenformular einfügen.

Um ein Standardformular mit allen Abhängigkeiten gegen ein kundenspezifisches Formular auszutauschen, wird ein Assistent angeboten. Der Assistent erstellt das Oberflächenformular mit der Formulardefinition und der Formularvorlage. Die Eigenschaften des neuen Formulars werden dabei vom ersetzten Formular übernommen. Für das neue Formular werden die benötigten Zuweisungen (Objektdefinition, Menüeintrag, Rechtegruppe und Anwendung) hergestellt und das ersetzte Formular wird deaktiviert.

Um ein Standardformular mit allen Abhängigkeiten zu ersetzen

  1. Wählen Sie im Designer die Kategorie Benutzeroberfläche | Formulare | Oberflächenformulare.
  2. Wählen Sie die hierarchische Darstellung der Formularübersicht. Aktivieren Sie dazu den Menüeintrag Optionen | Listen/Baum-Darstellung.
  3. Wählen Sie in der Formularübersicht in der obersten Hierarchieebene die Formularvorlage des zu ersetzenden Formulars und starten Sie den Assistenten über das Kontextmenü Ersetzen durch....
  4. Klicken Sie Weiter.
  5. Wählen Sie die Formulararchivdatei (*.CustomForms.*.vif) und die Formularvorlage für das neue Oberflächenformular.
  6. Klicken Sie Weiter.
  7. Prüfen Sie die Bezeichnungen der Formulardefinition und der Oberflächenformular.

    Die vorgeschlagenen Namen setzen sich jeweils aus dem Kundenpräfix und dem Namen des zu ersetzenden Formulars zusammen. Über F2 ändern Sie die Bezeichnungen und übernehmen die Änderung wird mittels Enter-Taste.

  8. Klicken Sie Weiter.
  9. Wählen Sie den Rechtegruppe, der das neue Oberflächenformular zugeordnet werden soll. Über die Schaltfläche können Sie eine neue Rechtegruppe erstellen.
  10. Klicken Sie Weiter.
  11. Es werden die Einstellungen für die Formularersetzung zusammengefasst. Um die Formularersetzung zu starten, klicken Sie Fertig.

    Der Assistent wird nach der Ersetzung geschlossen. Nach Beenden des Assistenten wird das neue Formular in der Formularübersicht des Formulareditor angezeigt und kann dort weiter bearbeitet werden. Das ersetzte Formular wird deaktiviert und ist somit in der Benutzeroberfläche nicht mehr verfügbar.

Verwandte Themen

Bearbeiten von Überblickformularen

Zur Anzeige der Überblickformulare in der Benutzeroberfläche wird ein spezielles Steuerelement verwendet. Die Konfiguration der darzustellenden Informationen auf einem Überblickformular erfolgt über Menüeinträge. Die Menüeinträge werden auf dem Überblickformular als Formularelemente dargestellt, die miteinander verbunden sind. In der Oberflächenkonfiguration wird dazu eine hierarchische Struktur von Menüeinträgen erstellt.

Die Basis bildet ein Menüeintrag mit der Eintragsart "zentrales Formularelement". Dieser Menüeintrag bestimmt das zentrale Element auf einem Überblickformular. Zur Anzeige in einer Anwendung muss ein Oberflächenformular eingerichtet werden, welches auf diesen Menüeintrag verweist. Das zentrale Formularelement wird immer im Zentrum des Überblickformulars angezeigt.

Unterhalb des Menüeintrags für das zentrales Formularelement werden die weiteren Menüeinträge als fixe Menüeinträge, datenabhängige Menüeinträge, Links oder Statistiken eingerichtet. Diese Menüeinträge werden als zusätzliche Formularelemente auf dem Überblickformular um das zentrale Formularelement gruppiert.

Farbe und Positionierung der Formularelemente auf dem Überblickformular sowie die dargestellten Eigenschaften werden über Layoutinformationen der Menüeinträge bestimmt und können auch für die mitgelieferten Standardüberblickformulare angepasst werden.

Abbildung 31: Beispiel für Formularelemente auf einem Überblickformular

In der Kopfzeile eines Formularelementes werden der Anzeigetext des Menüeintrags, der Anzeigetext des darzustellenden Objektes sowie das Symbol des Objektes dargestellt. Die weiteren Einträge repräsentieren die Eigenschaften des Objektes und deren Werte. Zu jeder Eigenschaft wird ein Tooltip mit der Beschreibung zur Verwendung angezeigt. Einige Einträge des Formularelementes werden farbig hervorgehoben, wenn Sie diese mit dem Mauszeiger berühren. Per Mausklick auf den Eintrag können Sie dann zum referenzierten Objekt wechseln.

Wird das Formularelement zur Abbildung von Listen verwendet, werden die Einträge mit ihrem Anzeigenamen angezeigt. Die Anzahl der Einträge wird in der Kopfzeile des Formularelementes eingeblendet. Zusätzlich wird in der Kopfzeile des Formularelementes ein Symbol zum Ein- und Ausblenden der Einträge angezeigt. Für die Listeneinträge wird kein Tooltip angezeigt.

Tabelle 161: Symbol des Formularelementes
Symbol Bedeutung
Listeneinträge einblenden.
Listeneinträge ausblenden.

Hinweis: Auf den Überblickformularen werden die zum Löschen markierten Objekte durchgestrichen angezeigt.

Detaillierte Informationen zum Thema

Arbeiten mit dem Überblicksformulareditor

Arbeiten mit dem Überblicksformulareditor

Die Überblickformulare bearbeiten Sie mit dem Überblicksformulareditor. Der Editor wird über das Programm "Designer" gestartet und in der Dokumentenansicht des Programms geöffnet. Nachfolgend werden die zusätzlichen Funktionen des Überblicksformulareditors beschrieben.

Menüeinträge

Mit Start des Editors sind die nachfolgend aufgeführten Erweiterungen in der Menüleiste verfügbar.

Tabelle 162: Bedeutung der Einträge in der Menüleiste
Menü Menüeintrag Bedeutung Tastenkombination
Elemente Neues Überblickformular erstellen Es wird ein neues Überblickformular erstellt.
Element erstellen Es wird ein neues Formularelement erstellt.
Element löschen Das Formularelement wird gelöscht
Ansicht aktualisieren Die Entwurfsansicht wird aktualisiert. F5
Ansicht automatisch aktualisieren Die Entwurfsansicht wird automatisch aktualisiert.  
Ansicht Eigenschaften Die Bearbeitungsansicht wird eingeblendet/ausgeblendet.
Formulardefinition Die Eigenschaften des Oberflächenformulars des zentralen Formularelementes werden angezeigt.  
Variablen Die Ansicht der Variablendefinitionen wird eingeblendet/ausgeblendet.  
Objektzuordnungen Die Ansicht der Objektdefinitionen wird eingeblendet/ausgeblendet.
Gruppenzuordnungen Die Ansicht der Rechtegruppen wird eingeblendet/ausgeblendet.
Menüzuordnungen Die Ansicht der Menüeinträge wird eingeblendet/ausgeblendet.
Produktzuordnungen Die Ansicht der Anwendungen wird eingeblendet/ausgeblendet.
Objektbeziehungen Die Ansicht der Objektbeziehungen wird eingeblendet/ausgeblendet.
Hilfe

Hilfe zum Formulareditor

Die Hilfe zum Editor wird geöffnet.
Tabelle 163: Bedeutung der Einträge in den Symbolleisten
Symbol Bedeutung
Erstellen eines neuen Überblickformulars.
Einfügen eines neuen Formularelementes.
Löschen eines Formularelementes.
Aktualisierung der Darstellung.
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating