Chat now with support
Chat with Support

We are currently preforming website maintenance, any feature requiring sign-in is temporarily unavailable, if you have an issue requiring immediate assistance please call Technical Support.

Identity Manager 8.0 - Konfigurationshandbuch

Softwarearchitektur des One Identity Manager Arbeiten mit dem Designer Kundenspezifische Änderungen an der One Identity Manager Standardkonfiguration Prüfen der Datenkonsistenz Kompilieren einer One Identity Manager-Datenbank Arbeiten mit Änderungskennzeichen Basisdaten zur Systemkonfiguration
One Identity Manager Authentifizierungsmodule Verbindungsdaten zur Datenbank Konfigurationsparameter zur Systemkonfiguration Einrichten des E-Mail-Benachrichtigungssystems Aktivieren weiterer Sprachen für die Anzeige und Pflege der Daten Abbildung der Länderinformationen Einrichten und Konfigurieren von Zeitplänen Kennwortrichtlinien im One Identity Manager Dynamisches Nachladen von Änderungen Datenbanken für TimeTrace Maschinenrollen und Serverfunktionen Dateien für die Softwareaktualisierung Eingesetzte Betriebssysteme Berichte zur Systemkonfiguration Verwenden vordefinierter Datenbankabfragen Verwaltung von kundenspezifischen Datenbankobjekten innerhalb der Datenbank
Datenmodell des One Identity Manager Erteilen von Berechtigungen auf das One Identity Manager Schema Bearbeiten der Benutzeroberfläche
Objektdefinitionen für die Benutzeroberfläche Menüführung der Benutzeroberfläche Formulare für die Benutzeroberfläche Statistiken im One Identity Manager Erweitern des Launchpad Methodendefinitionen für die Benutzeroberfläche Anwendungen für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Symbole und Bilder für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Sprachabhängige Abbildung von Informationen
Prozess-Orchestrierung im One Identity Manager
Bekanntgabe der Jobserver Konfiguration des One Identity Manager Service Prozessverarbeitung im One Identity Manager
Prozessüberwachung zur Nachverfolgung von Änderungen Bedingte Kompilierung mittels Präprozessorbedingungen Skripte im One Identity Manager Bearbeiten von Mailvorlagen Berichte im One Identity Manager Kundenspezifische Schemaerweiterungen Transportieren kundenspezifischer Änderungen am One Identity Manager Schema Importieren von Daten Webservice Integration SOAP Web Service One Identity Manager als SPML Provisioning Service Provider Fehlersuche im One Identity Manager
Überwachen der Prozessverarbeitung mit Job Queue Info Ausgabe von Fehlermeldungen im Fehlermeldungsfenster Anzeigen von Meldungen im Fehlerprotokoll eines Programms Aufzeichnung von Meldungen im Systemprotokoll Protokollierung im One Identity Manager Protokollierung des One Identity Manager Service Anzeigen des Status eines One Identity Manager Anwendungsservers
Verarbeitung von DBQueue Aufträgen Konfigurationsdateien des One Identity Manager

Konfiguration der Ergebnisliste

Um weitere Objekteigenschaften anzuzeigen

  1. Wählen Sie Spalten wählen....
  2. Legen Sie fest, welche Objekteigenschaften in welcher Reihenfolge zusätzlich in der Ergebnisliste angezeigt werden. Zusätzlich können Sie die Spaltenbreite und die Ausrichtung der Spaltenbeschriften für die Darstellung angeben.
  3. Klicken Sie OK.
Tabelle 18: Bedeutung der Einträge in den Symbolleisten
Symbol Bedeutung
Spalte in die Anzeige aufnehmen.
Spalte aus der Anzeige entfernen.
Spalte nach oben verschieben.
Spalte nach unten verschieben.
Anzeige der Spalten in der Spaltenkonfiguration. Ist die Auswahl aktiv, werden die Anzeigetexte der Spalten angezeigt. Ist die Auswahl nicht aktiv, werden die Bezeichnungen laut Datenmodell angezeigt.

Mehrfachbearbeitung von Listeneinträgen

Im Listeneditor ist die gleichzeitige Bearbeitung mehrerer Objekte vom gleichen Objekttyp möglich.

  • Wählen Sie mit Shift + Auswahl bzw. Strg + Auswahl die Einträge in der Ergebnisliste aus.

In der Bearbeitungsansicht werden Eingabefelder, deren Werte unterschiedlich belegt sind, speziell gekennzeichnet. Bei Bearbeitung eines Eingabefeldes und Speichern der Änderung wird der Wert in alle geöffneten Objekte übernommen.

Abbilden der Objektbeziehungen

Um Objektbeziehungen anzuzeigen

  1. Wählen Sie den Menüeintrag Ansicht | Tabellenrelationen wählen....
  2. Legen Sie fest, welche Objektbeziehungen in der Bearbeitungsansicht des Listeneditors dargestellt werden.
    Tabelle 19: Einträge im Kontextmenü des Dialogfensters
    Eintrag im Kontextmenü Bedeutung
    Relation einblenden Das Bearbeitungsfenster für die Objektbeziehung wird in der Bearbeitungsansicht des Editors eingeblendet.
    Relation ausblenden Das Bearbeitungsfenster für die Objektbeziehung wird aus der Bearbeitungsansicht des Editors ausgeblendet.
  3. Klicken Sie OK.

Jede Beziehung wird in einem eigenen Bearbeitungsfenster dargestellt. Die Zuweisungen ändern Sie mit der Maus (Doppelklick auf das Symbol) oder über das Kontextmenü.

Tabelle 20: Bedeutung der Symbole in der Ansicht
Symbol Bedeutung
Das Objekt ist allen selektierten Basisobjekten zugeordnet.
Das Objekt ist nicht allen selektierten Basisobjekten zugeordnet (bei Mehrfachbearbeitung von Einträgen).
Das Objekt ist keinem Objekt zugewiesen.
Tabelle 21: Einträge im Kontextmenü der Ansicht
Eintrag im Kontextmenü Bedeutung
Zuweisen Das selektierte Objekt wird dem Basisobjekt zugewiesen.
Entfernen Die Zuweisung des selektierten Objektes zum Basisobjekt wird entfernt.
Eigenschaften Die allgemeine Objekteigenschaften des gewählten Eintrags werden angezeigt.
Navigation Es werden weitere Editoren angeboten, die für das ausgewählte Objekt verfügbar sind.

Arbeiten mit dem SQL Editor

Arbeiten mit dem SQL Editor

Mit dem SQL Editor führen Sie Datenbankabfragen gegen die interne SQLite-Datenbank des Designer aus. Diese interne Datenbank enthält das Schema und die Daten aus dem Systemanteil der verbundenen One Identity Manager-Datenbank.

HINWEIS:  Der SQL Editor ist nur verfügbar, wenn der angemeldete Benutzer zur Nutzung der Programmfunktion "Möglichkeit zum Aufruf des SQL Editors im Designer zur Ausführung von SQL Anweisungen innerhalb der SQLite Datenbank. (Designer_SQLEditor)" berechtigt ist.

Um eine Datenbankabfrage auszuführen

  • Starten Sie den SQL Editor über das Menü Datenbank | SQL Editor starten....

    Der SQL Editor in der Dokumentenansicht des Designers geöffnet.

  • Ihre Datenbankabfrage geben Sie in SQLite-Notation im Abfragefenster des Editors ein. Der Editor unterstützt die Syntaxhervorhebung.
  • Führen Sie die Datenbankabfrage mit F5 aus.

    Die Ergebnisse werden im Ergebnisfenster ausgegeben.

    TIPP: Über einen Mausklick auf eine Spalte im Tabellenkopf wird nach der gewählten Spalte sortiert.

    TIPP:  Mit der Tastenkombination Strg+ C kopieren Sie einzelne Einträge oder Zeilen in die Zwischenablage. Über Shift + Auswahl bzw. Strg + Auswahl wählen Sie mehrere Zeilen in der Tabelle aus.

Related Documents