Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Konfigurationshandbuch

Softwarearchitektur des One Identity Manager Arbeiten mit dem Designer Kundenspezifische Änderungen an der One Identity Manager Standardkonfiguration Prüfen der Datenkonsistenz Kompilieren einer One Identity Manager-Datenbank Arbeiten mit Änderungskennzeichen Basisdaten zur Systemkonfiguration
One Identity Manager Authentifizierungsmodule Verbindungsdaten zur Datenbank Konfigurationsparameter zur Systemkonfiguration Einrichten des E-Mail-Benachrichtigungssystems Aktivieren weiterer Sprachen für die Anzeige und Pflege der Daten Abbildung der Länderinformationen Einrichten und Konfigurieren von Zeitplänen Kennwortrichtlinien im One Identity Manager Dynamisches Nachladen von Änderungen Datenbanken für TimeTrace Maschinenrollen und Serverfunktionen Dateien für die Softwareaktualisierung Eingesetzte Betriebssysteme Berichte zur Systemkonfiguration Verwenden vordefinierter Datenbankabfragen Verwaltung von kundenspezifischen Datenbankobjekten innerhalb der Datenbank
Datenmodell des One Identity Manager Erteilen von Berechtigungen auf das One Identity Manager Schema Bearbeiten der Benutzeroberfläche
Objektdefinitionen für die Benutzeroberfläche Menüführung der Benutzeroberfläche Formulare für die Benutzeroberfläche Statistiken im One Identity Manager Erweitern des Launchpad Methodendefinitionen für die Benutzeroberfläche Anwendungen für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Symbole und Bilder für die Gestaltung der Benutzeroberfläche Sprachabhängige Abbildung von Informationen
Prozess-Orchestrierung im One Identity Manager
Bekanntgabe der Jobserver Konfiguration des One Identity Manager Service Prozessverarbeitung im One Identity Manager
Prozessüberwachung zur Nachverfolgung von Änderungen Bedingte Kompilierung mittels Präprozessorbedingungen Skripte im One Identity Manager Bearbeiten von Mailvorlagen Berichte im One Identity Manager Kundenspezifische Schemaerweiterungen Transportieren kundenspezifischer Änderungen am One Identity Manager Schema Importieren von Daten Webservice Integration SOAP Web Service One Identity Manager als SPML Provisioning Service Provider Fehlersuche im One Identity Manager
Überwachen der Prozessverarbeitung mit Job Queue Info Ausgabe von Fehlermeldungen im Fehlermeldungsfenster Anzeigen von Meldungen im Fehlerprotokoll eines Programms Aufzeichnung von Meldungen im Systemprotokoll Protokollierung im One Identity Manager Protokollierung des One Identity Manager Service Anzeigen des Status eines One Identity Manager Anwendungsservers
Verarbeitung von DBQueue Aufträgen Konfigurationsdateien des One Identity Manager

Arbeiten mit dem Editor für Prozessaufträge

Zur Erstellung der Prozessaufträge wird ein eigener Editor bereitgestellt. Der Editor wird über das Programm "Designer" gestartet und in der Dokumentenansicht des Programms geöffnet. Nachfolgend werden die zusätzlichen Funktionen des Prozesseditors erläutert.

Menüeinträge

Mit Start des Editors sind die nachfolgend aufgeführten Erweiterungen in der Menüleiste verfügbar.

Tabelle 238: Bedeutung der Einträge in der Menüleiste
Menü Menüeintrag Bedeutung
Prozessauftrag Neu Es wird ein neuer Prozessauftrag erstellt.
Löschen Der ausgewählte Prozessauftrag wird nach einer Sicherheitsabfrage gelöscht.
Prozessauftrag jetzt ausführen Der ausgewählte Prozessauftrag wird sofort ausgeführt. Es wird ein Prozess zur Ausführung in die One Identity Manager-Datenbank eingestellt.
Übersetzte Bezeichnungen anzeigen In der Listenansicht werden die technischen Bezeichnungen oder die Bezeichnungen in der Anmeldesprache des Benutzers angezeigt.
Aktualisieren Die Listenansicht wird aktualisiert. Die Startzeiten alle Prozessaufträge werden neu aus der One Identity Manager-Datenbank geladen.
Ansicht Eigenschaften Die Bearbeitungsansicht wird eingeblendet/ausgeblendet.
Hilfe Hilfe zur Prozessautomatisierung Die Hilfe zum Editor wird geöffnet.
Tabelle 239: Bedeutung der Einträge in der Symbolleiste
Symbol Bedeutung
Aktualisieren der Listenansicht.
Erstellen eines neuen Prozessauftrags.
Löschen des Prozessauftrags.
Technische Bezeichnungen oder Bezeichnungen in der Anmeldesprache des Benutzers in der Listendarstellung anzeigen.
Ausführung des Prozessauftrags starten.

Ansichten im Editor

Der Editor verfügt über verschiedene Ansichten zur Darstellung und Bearbeitung der Zeitpläne.

Tabelle 240: Ansichten des Editors
Ansicht Beschreibung
Listenansicht In der Listenansicht des Editors werden alle Prozessaufträge dargestellt.
Bearbeitungsansicht In der Bearbeitungsansicht bearbeiten Sie die Eigenschaften eines Prozessauftrags. Für die Eingabefelder ist ein Standardkontextmenü verfügbar.
Tabelle 241: Bedeutung der Symbole in der Listenansicht
Symbol Bedeutung
Der Zeitplan des Prozessauftrags ist nicht aktiviert.
Der Prozessauftrag wurde planmäßig ausgeführt.
Der Prozessauftrag wurde nicht ausgeführt. Dieser Zustand kann auftreten, wenn die planmäßige Ausführung nicht möglich war oder wenn der Zeitplan neu aktiviert wurde und der Zeitpunkt der erstmaligen Ausführung noch nicht erreicht wurde.
Tabelle 242: Einträge im Kontextmenü der Listenansicht
Eintrag im Kontextmenü Bedeutung
Prozessauftrag erstellen Es wird ein neuer Prozessauftrag erstellt.
Prozessauftrag löschen Der ausgewählte Prozessauftrag wird gelöscht.
Prozessauftrag bearbeiten Der ausgewählte Prozessauftrag wird bearbeitet.
Prozess bearbeiten Es kann zum Prozess gewechselt werden, der durch den Prozessauftrag ausgeführt werden soll.
Ausführen Der ausgewählte Prozessauftrag wird sofort ausgeführt. Es wird ein Prozess zur Ausführung in die One Identity Manager-Datenbank eingestellt.
Spalten wählen... Es wird ein Dialogfenster zur Auswahl der Spalten für die Listendarstellung geöffnet. Legen Sie fest, welche Eigenschaften in welcher Reihenfolge in der Listenansicht angezeigt werden. Sie können die Spaltenbreite und die Ausrichtung der Spaltenbeschriften für die Darstellung angeben.
Navigation Es werden weitere Editoren angeboten, die für das ausgewählte Objekt verfügbar sind.

Erstellen eines Prozessauftrags

Ein Prozessauftrag umfasst die Grundkonfiguration für die automatisierte Ausführung eines Prozesses.

Um einen Prozessauftrag zu bearbeiten

  1. Wählen Sie im Designer die Kategorie Prozess-Orchestrierung | Prozessautomatisierung.
  2. Starten Sie den Editor über die Aufgabe Prozessaufträge bearbeiten.
  3. Erstellen Sie einen neuen Prozessauftrag über den Menüeintrag Prozessauftrag | Neu.

    - ODER-

    Wählen Sie einen vorhanden Prozessauftrag.

  4. Bearbeiten Sie die Stammdaten des Prozessauftrags.

TIPP: Über das Kontextmenü Ausführen oder den Menüeintrag Prozessauftrag | Prozessauftrag jetzt ausführen können Sie einen Prozessauftrag sofort ausführen. Es wird der Prozess in die One Identity Manager-Datenbank eingestellt.

TIPP: Welcher Prozess durch einen Prozessauftrag ausgelöst wird, sehen Sie über das Kontextmenü Prozess bearbeiten.

Tabelle 243: Eigenschaften eines Prozessauftrags
Eigenschaft Bedeutung
Bezeichnung Bezeichnung des Prozessauftrages. Übersetzen Sie den eingegebenen Text über die Schaltfläche .
Tabelle Basisobjekt (Tabelle), für welches der Prozessauftrag ausgeführt wird.
Ereignis Ereignis, welches ausgeführt werden soll. Für neue Prozessaufträge werden alle Ereignisse des Basisobjektes angeboten.
Zeitplan der Aktivierung

Zeitplan, der die Ausführungszeiten für den Prozessauftrag enthält.

HINWEIS: Über die Schaltfläche neben der Auswahlliste erstellen Sie einen neuen Zeitplan.

max. Laufzeit (Stunden) Anzahl der Stunden an, nach denen ein Prozessauftrag automatisch beendet werden soll.
Beschreibung Nähere Beschreibung des Prozessauftrags.
Bedingung

Einschränkende Bedingung für die Elemente, auf die dieser zeitgesteuerte Auftrag anzuwenden ist. Die Angabe muss der Where-Klausel-Syntax von Datenbankabfragen genügen.

Parameter Liste von Parametern, die bei Generierung des Prozesses, der über diesen Prozessauftrag ausgelöst wird, zu besetzen sind.
Verwandte Themen
Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating