Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Versionshinweise

Patches für Synchronisationsprojekte

Im One Identity Manager 8.0 werden Patches für folgende Patchtypen bereitgestellt:

  • Patches für gelöste Probleme
  • Patches für neue Funktionen
  • Meilensteine

Um bestehende Synchronisationsprojekte an die One Identity Manager Version 8.0 anzupassen, müssen die Meilensteine angewendet werden. Je Kontext wird ein Meilenstein bereitgestellt. Ein Meilenstein fasst alle Patches für gelöste Probleme und die Meilensteine der Vorversionen zusammen, wenn diese noch nicht angewendet wurden. Sobald der aktuelle Meilenstein auf ein Synchronisationsprojekt angewendet wurde, ist dieses Synchronisationsprojekt mit dem One Identity Manager 8.0 kompatibel.

Patches für neue Funktionen können optional angewendet werden.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Patches für Synchronisationsprojekte, die im One Identity Manager 8.0 neu bereitgestellt werden. Es sind nur die Patches aufgelistet, die nach der Version 7.1.2 neu erstellt wurden. Einen Überblick über die Patches früherer One Identity Manager Versionen erhalten Sie in den jeweiligen Versionsinformationen für diese Versionen.

TIPP: Wenden Sie zuerst die Meilensteine an und danach die optionalen Patches für neue Funktionen.

Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden von Patches für Synchronisationsprojekte.

Tabelle 12: Allgemeine Patches

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27304

Methode "Ausstehend-Markierung entfernen" setzen

Setzt die Methode "Ausstehend-Markierung entfernen" in Provisionierungsworkflows.

27304

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "DPR".

 

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "One Identity Manager".

 

Tabelle 13: Patches für Azure Active Directory

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "Azure Active Directory".

 

Tabelle 14: Patches für Active Directory

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27457

Neue Schemaeigenschaft für Domänen

Erweitert das One Identity Manager Schema und das Mapping für ADSDomain um die Schemaeigenschaft ObjectSID.

27457

VPR#27769_ADS

Konvertierung von Verbindungsparametern

Konvertierung der Verbindungsparameternamen und -werte.

Dieser Patch wird während der Aktualisierung des One Identity Manager automatisch angewendet.

27769

VPR#28560_ADS

Konvertierung von deutschen Anzeigenamen

Deutsche Anzeigenamen von Property-Mapping-Regeln und virtuellen Schemaeigenschaften werden ins Englische konvertiert.

28560

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "Active Directory".

 

VPR#27997

Änderung des Mappings "group"

Erweiterung des Mappings "group" um zusätzliche virtuelle Schemaeigenschaften. Damit können Gruppenmitgliedschaften synchronisiert werden, ohne Objekt SIDs über den Globalen Katalog zu ermitteln.

Dies ist ein Patch für eine neue Funktion. Dieser Patch kann optional angewendet werden.

27997

Tabelle 15: Patches für Active Roles

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "Active Roles".

 

Tabelle 16: Patches für Microsoft Exchange

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27447

Änderung bei der Ermittlung der Microsoft Exchange Version

Änderung im Mapping "Organization", um die Microsoft Exchange Version aus der Schemaeigenschaft ObjectVersion zu ermitteln.

27447

VPR#28904

Add RemoteMailbox to ignore list

Dieser Patch passt die Ausschlusslisten der Mitgliederfilter an. Der Patch ist anzuwenden, wenn eine Exchange Hybrid-Umgebung vorhanden ist, die jedoch nicht mit dem One Identity Manager synchronisiert werden soll.

28904

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "Microsoft Exchange".

 

Tabelle 17: Patches für LDAP

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "LDAP".

 

Tabelle 18: Patches für IBM Notes

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27769_NDO

Konvertierung von Verbindungsparametern

Konvertierung der Verbindungsparameternamen und -werte.

Dieser Patch wird während der Aktualisierung des One Identity Manager automatisch angewendet.

27769

VPR#28560_NDO

Konvertierung von deutschen Anzeigenamen

Deutsche Anzeigenamen von Property-Mapping-Regeln und virtuellen Schemaeigenschaften werden ins Englische konvertiert.

28560

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "IBM Notes".

 

Tabelle 19: Patches für SAP R/3

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27769_SAP

Konvertierung von Verbindungsparametern

Konvertierung der Verbindungsparameternamen und -werte.

Dieser Patch wird während der Aktualisierung des One Identity Manager automatisch angewendet.

27769

VPR#27289

Änderung des Mappings "licencetype"

Erweiterung des Mappings "licencetype" um Property-Mapping-Regeln für die Schemaeigenschaften Country und SonderVersion.

27289

VPR#28560_SAP

Konvertierung von deutschen Anzeigenamen

Deutsche Anzeigenamen von Property-Mapping-Regeln und virtuellen Schemaeigenschaften werden ins Englische konvertiert.

28560

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "SAP R/3".

 

Tabelle 20: Patches für SAP R/3 Personalplanungsdaten und strukturelle Profile

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#28560_SAP

Konvertierung von deutschen Anzeigenamen

Deutsche Anzeigenamen von Property-Mapping-Regeln und virtuellen Schemaeigenschaften werden ins Englische konvertiert.

28560

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "SAP R/3 Strukturelle Profile Add-on".

 

Tabelle 21: Patches für SAP R/3 BI Analyseberechtigungen

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#28560_SAP

Konvertierung von deutschen Anzeigenamen

Deutsche Anzeigenamen von Property-Mapping-Regeln und virtuellen Schemaeigenschaften werden ins Englische konvertiert.

28560

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "SAP R/3 Analyseberechtigungen Add-on".

 

Tabelle 22: Patches für SAP R/3 Berechtigungsobjekte

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27539

Entfernen des Schematyps SAPRCRange Entfernt SAPRCRange aus den Schemas, dem Mapping und den Workflows. 27539

VPR#27769_SAP

Konvertierung von Verbindungsparametern

Konvertierung der Verbindungsparameternamen und -werte.

Dieser Patch wird während der Aktualisierung des One Identity Manager automatisch angewendet.

27769

VPR#28560_SAP

Konvertierung von deutschen Anzeigenamen

Deutsche Anzeigenamen von Property-Mapping-Regeln und virtuellen Schemaeigenschaften werden ins Englische konvertiert.

28560

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "SAP R/3".

 

Tabelle 23: Patches für SharePoint

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "SharePoint".

 

Tabelle 24: Patches für die SCIM-Schnittstelle (im Modul Universal Cloud Interface)

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27769_SCIM

Konvertierung von Verbindungsparametern

Konvertierung der Verbindungsparameternamen und -werte.

Dieser Patch wird während der Aktualisierung des One Identity Manager automatisch angewendet.

27769

VPR#27860

Änderungen im Mapping "Profiles"

Änderung der Property-Mapping-Regeln für die Schemaeigenschaften "id", "canonical name" und "distinguished name" auf die dafür neu angelegten Schemaeigenschaften im One Identity Manager Schema.

Dieser Patch kann nur in Synchronisationsprojekten angewendet werden, in denen das Mapping "Profiles" vorhanden ist.

Dieser Patch wird während der Aktualisierung des One Identity Manager automatisch angewendet.

27860

VPR#28560_SCIM

Konvertierung von deutschen Anzeigenamen

Deutsche Anzeigenamen von Property-Mapping-Regeln und virtuellen Schemaeigenschaften werden ins Englische konvertiert.

28560

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "SCIM".

 

Tabelle 25: Patches für die Universal Cloud Interface-Schnittstelle (im Modul Cloud Systems Management)

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

VPR#27371

Optimierung der Provisionierung von Objektänderungen Stellt eine neue Variable bereit und passt die Scopes an. 27371

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "Universal Cloud Interface".

 

Tabelle 26: Patches für Unix

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "Unix".

 

Tabelle 27: Patches für den One Identity Manager Konnektor

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "Datenbank".

 

Tabelle 28: Patches für den CSV-Konnektor

Patch ID

Patch

Beschreibung

Fehler ID

 

Meilenstein 8.0

Meilenstein für den Kontext "CSV".

 

Systemanforderungen

Stellen Sie vor der Installation von One Identity Manager sicher, dass Ihr System den nachfolgenden minimalen Hardware- und Systemanforderungen genügt. Für detaillierte Informationen zu den Systemvoraussetzungen lesen Sie das One Identity Manager Installationshandbuch.

Minimalanforderungen für Datenbankserver

One Identity Manager unterstützt folgende Datenbanksysteme:

  • SQL Server
  • Oracle Database

Prozessor

8 physische Kerne mit 2.5 GHz+ Taktung

HINWEIS: Aus Performancegründen wird der Einsatz von 16 physischen Kernen empfohlen.

Arbeitsspeicher

16 GB+ RAM

Freier Festplattenspeicher

100 GB

Betriebssystem

Windows Betriebssysteme

Unterstützt werden die Versionen:

  • Windows Server 2008 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 2
  • Windows Server 2008 R2 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 1
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016

UNIX und Linux Betriebssysteme

  • Beachten Sie die Minimalanforderungen des Betriebssystemherstellers für Oracle Datenbanken.

Software

SQL Server

  • SQL Server 2016 Standard Edition, Service Pack 1 oder höher

  • SQL Server 2017 Standard Edition

  • Kompatibilitätsgrad für Datenbanken: SQL Server 2016 (130)

  • Standard-Sortierschema: Case-Insensitiv, SQL_Latin1_General_CP1_CI_AS (Empfehlung)

HINWEIS: Aus Performancegründen wird der Einsatz der SQL Server Enterprise Edition empfohlen.

Oracle Database

  • Oracle Database 12c Standard Edition oder Enterprise Edition Version 12.1.0.2 oder höher

    Das Patch Level unterscheidet sich je nach Systemplattform.

    HINWEIS: Es wird dringend empfohlen die Patches für die Oracle Bugs 18097476 (Doc ID 1683819.1) und 19497286 (Doc ID 19497286.8) anzuwenden.
  • Zeichensatz: Unicode (AL32UTF8) und Option „Oracle Text“; Parameter NLS_LENGHT_SEMANTICS mit dem Wert "CHAR"

Minimalanforderungen für Dienstserver

Prozessor

8 physische Kerne mit 2.5 GHz+ Taktung

Arbeitsspeicher

16 GB RAM

Freier Festplattenspeicher

40 GB

Betriebssystem

Windows Betriebssysteme

Unterstützt werden die Versionen:

  • Windows Server 2008 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 2
  • Windows Server 2008 R2 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 1
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016

Linux Betriebssysteme

  • Linux Betriebssystem (64 bit), welches vom Mono Projekt unterstützt wird oder Docker Images, die vom Mono Projekt bereitgestellt werden.

Zusätzliche Software

Windows Betriebssysteme

  • Microsoft .NET Framework Version 4.5.2 oder höher

    HINWEIS: Microsoft .NET Framework Version 4.6 wird nicht unterstützt.

    Hinweis: Für die Zielsystemanbindung beachten Sie die Empfehlungen des Zielsystemherstellers.
  • Windows Installer

Linux Betriebssysteme

  • Mono 4.6 oder höher

Minimalanforderungen für Clients

Prozessor

4 physische Kerne mit 2 GHz+ Taktung

Arbeitsspeicher

4 GB+ RAM

Freier Festplattenspeicher

1 GB

Betriebssystem

Windows Betriebssysteme

  • Windows Vista mit dem aktuellen Service Pack
  • Windows 7 (32 bit oder nicht-Itanium 64 bit) mit dem aktuellen Service Pack
  • Windows 8 (32 bit oder 64 bit) mit dem aktuellen Service Pack
  • Windows 8.1 (32 bit oder 64 bit) mit dem aktuellen Service Pack
  • Windows 10 (32 bit oder 64 bit) mindestens Version 1511

Zusätzliche Software

  • Microsoft .NET Framework Version 4.5.2 oder höher

    HINWEIS: Microsoft .NET Framework Version 4.6 wird nicht unterstützt.
  • Windows Installer

Unterstützte Browserversionen

  • Internet Explorer 11 oder höher
  • Firefox (Release Channel)
  • Chrome (Release Channel)
  • Microsoft Edge (Release Channel)

Minimalanforderungen für Webserver

Prozessor

4 physische Kerne mit 1.65 GHz+Taktung

Arbeitsspeicher

4 GB RAM

Freier Festplattenspeicher

40 GB

Betriebssystem

Windows Betriebssysteme

  • Windows Server 2008 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 2
  • Windows Server 2008 R2 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 1
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016

Linux Betriebssysteme

  • Linux Betriebssystem (64 bit), welches vom Mono Projekt unterstützt wird oder Docker Images, die vom Mono Projekt bereitgestellt werden. Beachten Sie die Minimalanforderungen des Betriebssystemherstellers für Apache HTTP Server.

Zusätzliche Software

Windows Betriebssysteme

  • Microsoft .NET Framework Version 4.5.2 oder höher

    HINWEIS: Microsoft .NET Framework Version 4.6 wird nicht unterstützt.
  • Windows Installer
  • Microsoft Internet Information Service 7, 7.5, 8, 8.5 oder 10 mit ASP.NET 4.5.2 und den Role Services:
    • Web Server > Common HTTP Features > Static Content
    • Web Server > Common HTTP Features > Default Document
    • Web Server > Application Development > ASP.NET
    • Web Server > Application Development > .NET Extensibility
    • Web Server > Application Development > ISAPI Extensions
    • Web Server > Application Development > ISAPI Filters
    • Web Server > Security > Basic Authentication
    • Web Server > Security > Windows Authentication
    • Web Server > Performance > Static Content Compression
    • Web Server > Performance > Dynamic Content Compression

Linux Betriebssysteme

  • Mono 4.6 oder höher
  • NTP - Client
  • Apache HTTP Server 2.0 oder 2.2 mit folgenden Modulen:
    • mod_mono
    • rewrite
    • ssl (optional)

Minimalanforderungen für Anwendungsserver

Prozessor

8 physische Kerne mit 2.5 GHz+ Taktung

Arbeitsspeicher

8 GB RAM

Freier Festplattenspeicher

40 GB

Betriebssystem

Windows Betriebssysteme

  • Windows Server 2008 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 2
  • Windows Server 2008 R2 (nicht-Itanium 64 bit) ab Service Pack 1
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 R2
  • Windows Server 2016

Linux Betriebssysteme

  • Linux Betriebssystem (64 bit), welches vom Mono Projekt unterstützt wird oder Docker Images, die vom Mono Projekt bereitgestellt werden. Beachten Sie die Minimalanforderungen des Betriebssystemherstellers für Apache HTTP Server.

Zusätzliche Software

Windows Betriebssysteme

  • Microsoft .NET Framework Version 4.5.2 oder höher

    HINWEIS: Microsoft .NET Framework Version 4.6 wird nicht unterstützt.
  • Windows Installer
  • Microsoft Internet Information Service 7, 7.5, 8, 8.5 oder 10 mit ASP.NET 4.5.2 und den Role Services:
    • Web Server > Common HTTP Features > Static Content
    • Web Server > Common HTTP Features > Default Document
    • Web Server > Application Development > ASP.NET
    • Web Server > Application Development > .NET Extensibility
    • Web Server > Application Development > ISAPI Extensions
    • Web Server > Application Development > ISAPI Filters
    • Web Server > Security > Basic Authentication
    • Web Server > Security > Windows Authentication
    • Web Server > Performance > Static Content Compression
    • Web Server > Performance > Dynamic Content Compression

Linux Betriebssysteme

  • Mono 4.6 oder höher
  • NTP - Client
  • Apache HTTP Server 2.0 oder 2.2 mit folgenden Modulen:
    • mod_mono
    • rewrite
    • ssl (optional)

Unterstützte Datensysteme

Diese Sektion führt die Datensysteme auf, die durch die Konnektoren dieser One Identity Manager Version unterstützt werden.

Tabelle 29: Unterstützte Datensysteme
Konnektor Unterstützte Datensysteme
Konnektor für Trennzeichen getrennte Textdateien

Beliebige Trennzeichen getrennte Textdateien.

Konnektor für relationale Datenbanken

Beliebige relationale Datenbanken, die ADO.NET unterstützen.

HINWEIS: Die zusätzliche Installation eines ADO.NET Datenproviders eines Drittanbieters kann erforderlich sein. Wenden Sie sich an Microsoft oder den Hersteller der relationalen Datenbank.

Generischer LDAP Konnektor

Beliebiger LDAP Version 3 konformer Verzeichnisserver.

HINWEIS: Abhängig vom Schema können weitere Anpassungen bezüglich des Schemas und der Provisionierungsprozesse erforderlich sein.

Web Service Konnektor

Beliebige SOAP Web Services, die eine wsdl zur Verfügung stellen.

HINWEIS: Es kann der Web Service Assistent, benutzt werden, um die Konfiguration für das Schreiben der Daten zum Web Service zu generieren. Für das Lesen und Synchronisieren der Daten sind zusätzliche Skripte erforderlich, welche die Methoden des Web Service Konnektors nutzen.

Active Directory Konnektor Active Directory, welches mit Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2 ausgeliefert wird. Active Directory, welches mit Windows Server 2016 ausgeliefert wird, wird nur mit einer maximalen Funktionsebene von Windows Server 2012 R2 auf Ebene der Gesamtstruktur oder der Domäne unterstützt.
Microsoft Exchange Konnektor
  • Microsoft Exchange 2010 ab Service Pack 3
  • Microsoft Exchange 2013 ab Service Pack 1
  • Microsoft Exchange 2016
SharePoint Konnektor
  • SharePoint 2010
  • SharePoint 2013
SAP R/3 Konnektor
  • SAP Web Application Server 6.40
  • SAP NetWeaver Application Server 7.00, 7.01, 7.02, 7.10, 7.11, 7.20, 7.31, 7.40 SR 2, 7.41, 7.50
  • SAP S/4HANA On-Premise-Edition
Unix Konnektor

Unterstützt werden die gängigsten Unix und Linux Derivate. Weitere Informationen finden Sie in den Spezifikationen für Authentication Services.

IBM Notes Konnektor
  • Lotus Domino Server Version 8.0 bis Lotus Domino Server Version 9.0
  • Als Client-Version wird IBM Notes Client 8.5.3 unterstützt.
Nativer Datenbankkonnektor
  • SQL Server
  • Oracle Database
  • SQLite
  • MySQL
  • DB2 (LUW)
  • CData ADO.NET Provider
Mainframe Konnektoren
  • RACF
  • IBM i
  • CA Top Secret
  • CA ACF2
Windows PowerShell Konnektor
  • Windows PowerShell Version 3 oder höher

Active Roles Konnektor

  • Active Roles 6.9
  • Active Roles 7.0

Azure Active Directory Konnektor

  • Microsoft Azure Active Directory

SCIM Konnektor

Unterstützt werden Cloud-Anwendungen, welche die System for Cross-domain Identity Management (SCIM) Spezifikation in der Version 2.0 verstehen.

Exchange Online Konnektor

  • Microsoft Exchange Online

G Suite Konnektor

  • G Suite

Oracle E-Business Suite Konnektor

  • Oracle E-Business Suite System Version 12.1 und 12.2

SharePoint Online Konnektor

  • Microsoft SharePoint Online

Produktlizenzierung

Dieses Produkt erfordert keine Lizenzierung.

Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating