Chat now with support
Chat with Support

Identity Manager 8.0 - Web Portal Anwenderhandbuch

Erste Schritte Bestellung
Meine Bestellungen Meine Aufgaben Auditierung IT Shop Eskalation
Attestierung Compliance Verantwortlichkeiten
Meine Verantwortlichkeiten Aufgabendelegierung Verantwortlichkeiten Auditierung Governance Administration
Anwendungen Calls Einstellungen Ihre Statistiken auf der Startseite erkunden

Meine Aufgaben

Die Ansicht Meine Aufgaben ist ein Menüeintrag aus dem Menü Compliance. Abhängig von Ihren zugewiesenen Berechtigungen, können Sie hier verschiedene Aktionen rund um Compliance ausführen, für die Sie verantwortlich sind. Diese Aktionen sind über Kacheln aufrufbar.

Detaillierte Informationen zum Thema

Offene Regelverletzungen

Einige Regelverletzungen können als Ausnahme genehmigt werden. Verletzungen, über die Sie entscheiden, werden im Menü Offene Regelverletzungen anzeigt. Folgende Inhalte werden in den entsprechenden Menüs angezeigt.

Tabelle 42: Mögliche Inhalte von Regelverletzungen

Anzeige

Beschreibung

Person

Verursacher der Regelverletzung.

Regel

Verletzte Regel.

Entscheidungsstatus

Status der Ausnahmegenehmigung. Folgende Zustände sind möglich.

  • Offen
  • Ausnahme angenommen
  • Ausnahme abgelehnt

Entscheider

Berechtigter Mitarbeiter, der eine Ausnahme angenommen oder abgelehnt hat.

Entscheidung am

Datum der Entscheidung

Risikoindex (berechnet)

Zeigt den berechneten Risikoindex an.

Risikoindex (reduziert)

Zeigt den um die risikomindernde Maßnahme reduzierte Risikoindex an.

Begründung

Zeigt die manuell erfasste Begründung an, wenn diese bei der Ausnahmegenehmigung erfasst wurde.

Standardbegründung

Zeigt eine Standardbegründung an, wenn diese existiert und diese Option gewählt wurde.

Gültig bis

Gültigkeit der Ausnahmegenehmigung.

Wenn Sie ein Auditor oder Entscheider sind, können Sie im Menü Auditierung weitere Informationen zu Ausnahmegenehmigungen erhalten.Weitere Informationen finden Sie unter Regelverletzungen.

Um das Menü "Offene Regelverletzungen" zu öffnen

  • Öffnen Sie das Menü Compliance | Meine Aufgaben und klicken Sie Offene Regelverletzungen.
Detaillierte Informationen zum Thema

Ausnahmegenehmigungen entscheiden

Als Ausnahmegenehmiger können Sie im Menü Offene Regelverletzungen über Ausnahmegenehmigungen Ihrer Regelverletzungen entscheiden.

Um Entscheidungen über Ausnahmegenehmigungen zu treffen

  1. Öffnen Sie das Menü Offene Regelverletzungen bei Ausnahmen zu Regeln.
  2. Nutzen Sie die Filterfunktion an der Spalte Entscheidungsstatus und aktivieren Sie die Option noch nicht entschieden.

    Die Anzeige der Regel- oder Richtlinienverletzungen wird auf die gewählte Option eingegrenzt. Weitere Informationen finden Sie unter Filter.

  3. Markieren Sie in der Liste eine Regelverletzung Ihrer Wahl.

    In der Hauptdetailansicht werden weitere Informationen zur Verletzung angezeigt und verschiedene Aktionen angeboten. Die weitere Vorgehensweise ist abhängig davon, in welcher Ansicht Sie sich befinden.

  4. Nehmen Sie eine der folgenden Aktionen vor.
    1. Genehmigen Sie die Verletzung über und klicken Sie Weiter.
    2. Lehnen Sie die Verletzung ab über und klicken Sie Weiter.

    Entsprechend Ihrer Auswahl, wird die gewählte Schaltfläche farbig hervor gehoben.

    Die Ansicht Ausnahmegenehmigungen wird angezeigt.

  5. Nehmen Sie eine der folgenden Aktionen vor.
    1. Erfassen Sie eine Erklärung zu Ihrer Entscheidung.
    2. Wählen Sie eine bereits erfasste und gespeicherte Erklärung.

    Hinweis: Für alle Vorgänge, über die entschieden werden muss, gilt, dass Sie optional über das Auswahlfeld Standardbegründung einen vorgefertigten Text auswählen können. Standardbegründungen werden in der Genehmigungshistorie und in den Details eines Vorgangs angezeigt. Weitere Informationen zu Standardbegründungen finden Sie im One Identity Manager Administrationshandbuch für Complianceregeln oder One Identity Manager Administrationshandbuch für Unternehmensrichtlinien.

    Hinweis: Haben Sie mehrere offene Regelverletzungen beziehungsweise Richtlinienverletzungen gleichzeitig bearbeitet, dann können Sie optional zu jeder einzelnen Ausnahmegenehmigung eine individuelle Erklärung erfassen.

  6. Klicken SieSpeichern.

    Ihre Entscheidung wird übernommen und der Status der Richtlinien- oder Regelverletzung ändert sich dementsprechend.

Regelverletzung auflösen

Als Ausnahmegenehmiger können Sie die Verletzungen von Regeln, für die Sie verantwortlich sind, bearbeiten. Regelverletzungen werden durch Berechtigungen verursacht. Beim Auflösen der Regelverletzung haben Sie die Möglichkeit, einzelne Berechtigungen zu entfernen.

Da es möglich ist, dass Sie beim Entfernen der verletzenden Berechtigung weitere Berechtigungen entfernen, können Sie das Auflösen der Regelverletzung vorzeitig abbrechen.

Beim Bearbeiten der Regelverletzung spielt die Zuweisung der Berechtigung eine entscheidende Rolle. Zum Beispiel kann die Berechtigung, die über eine dynamische Rolle zugewiesen wurde, nicht entfernt werden.

Folgende Konsequenzen sind beim Entfernen einer Berechtigung möglich:

Tabelle 43: Entfernung der zugewiesenen Berechtigungen

Zuweisungsart

Entfernung der Berechtigung

Direkte Zuweisung.

Beim Entfernen der Berechtigung wird die Direktzuweisung gelöscht.

Vererbte Zuweisung.

Bei einer geerbten Berechtigung wird beim Entfernen die Option angeboten, dem Mitarbeiter die Mitgliedschaft in der Rolle zu entziehen.

Dynamische Zuweisung.

Bei einer Mitgliedschaft über eine dynamische Rolle, kann die Berechtigung nicht entfernt werden.

Zuweisung über IT Shop Bestellung.

Bei einer über Bestellung zugewiesenen Berechtigung, wird beim Entfernen die Bestellung abgebrochen.

Primäre Zuweisung.

Bei einer Berechtigung über primäre Zuweisung wird beim Entfernen die Option angeboten, dem Mitarbeiter die primäre Mitgliedschaft zu entziehen.

Um eine Regelverletzung aufzulösen

  1. Markieren Sie die gewünschte Regelverletzung und klicken Sie in der Hauptdetailansicht Auflösen.

    Im Assistenten Eine Regelverletzung auflösen werden die Berechtigungen aufgelistet, die zur Regelverletzung geführt haben.

  2. Markieren Sie im Assistenten Eine Regelverletzung auflösen die Regelverletzung, die Sie dem Mitarbeiter entziehen möchten und klicken Sie Weiter.

    In der Ansicht Prüfen des Assistenten wird das Objekt mit der Herkunft der Berechtigung angezeigt. In der Spalte Aktion wird die Konsequenz des Entfernens angezeigt.

  3. Prüfen Sie, ob Sie Berechtigung wirklich löschen möchten und klicken Sie Weiter.

    In der Ansicht Verlust von Berechtigungen wird ein Warnhinweis angezeigt und die Berechtigungen aufgelistet, die von der Entfernung betroffen sind.

  4. Nehmen Sie eine der folgenden Aktionen vor.
    1. Brechen Sie das Auflösen der Regelverletzung ab über Abbrechen oder Zurück.

      Alle Berechtigungen bleiben dem Mitarbeiter erhalten.

    2. Fahren Sie fort mit der Auflösung der Regelverletzung über Weiter.

      Dem Mitarbeiter werden alle Berechtigungen entzogen, die zum Auflösen der Regelverletzung angezeigt wurden.

Related Documents

The document was helpful.

Select Rating

I easily found the information I needed.

Select Rating